Eric Ambler Topkapi

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(9)
(7)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Topkapi“ von Eric Ambler

Athen, Saloniki, Istanbul - das sind die Schauplätze, auf denen eine internationale Bande von Gangstern einen beispiellosen Coup plant. Es geht um nichts Geringeres als einen Raub in der absolut einbruchsicheren, mit modernsten Alarmanlagen ausgestatteten Schatzkammer des Palastmuseums "Topkapi" in Istanbul.

Wunderbarer spannendes und humorvolles Gaunerstück, voller prächtiger Charaktere.

— juergenalbers
juergenalbers

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Topkapi" von Eric Ambler

    Topkapi
    huebkarl

    huebkarl

    02. July 2012 um 20:22

    Wo sind sie geblieben, die Autoren die spannende Unterhaltung (wobei auch das Lachen nicht zu kurz kommt) so in Worte kleiden wie Ambler oder Graham Greene. Allein die Methapher im Hafen vom Kavala wo das Gaunerpärchen den ambulanten Verkäufer zu einem Waffenschmuggler umfunktioniert (im Film übrigens glänzend verkörpert durch Peter Ustinov) sucht seinesgleichen.
    Wer kann mkir helfen?

  • Rezension zu "Topkapi" von Eric Ambler

    Topkapi
    Duffy

    Duffy

    Etwa fünf Stunden sollte man sich Zeit nehmen, um herauszufinden, ob der Klein- kriminelle seinen Weg aus dem Schlamassel findet, in den er sich hineinmannövriert hat. Vorher kann man das Buch auch gar nicht aus der Hand legen, denn natürlich wächst einem der kleine Ganove ja ans Herz. In seinem wohl berühmtesten Werk definiert Ambler, wie ein guter Thriller zu sein hat. Mit einer packend einfachen Sprache, rasanten Handlungsabläufen und niemals überflüssigen Passagen nimmt er den Leser mit durch eine straffe Story, die bis zum Schluss spannend ist. Ein Meisterwerk dieses Genres.

    Mehr
    • 2
    lindabuchliest

    lindabuchliest

    28. June 2012 um 23:28