Eric Baumann Einen Sommer noch

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einen Sommer noch“ von Eric Baumann

An seinem 34. Geburtstag erfährt Eric Baumann, dass er einen bösartigen Gehirntumor hat. Seine Überlebenschancen sind gleich null. Dennoch gibt er auch in Momenten tiefster Verzweiflung nicht auf. Denn das Leben ist es wert, dass man um jeden Tag kämpft.

Stöbern in Biografie

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Einen Sommer noch" von Eric Baumann

    Einen Sommer noch
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. July 2010 um 13:17

    Die Geschichte von Eric Baumann hat mich sehr berührt. Ehrlich schildert der Journalist sein Leben mit der Diagnose Hirntumor mit allen Höhen und Tiefen. Eindrücklich wird beschrieben, wie er die Lebensfreude nie verliert und den Kampf gegen den Krebs besiegt. Die verschiedenen Reaktionen seiner Mitmenschen, nachdenkliche Reaktionen aus dem Krankenhaus und verschiedener Ärzte. Ich wünsche dem Schweizer für sein weiteres Leben alles Gute! Nachtrag: Leider verstarb der Autor im August 2009 an den Folgen seiner schweren Krankheit.

    Mehr
  • Rezension zu "Einen Sommer noch" von Eric Baumann

    Einen Sommer noch
    snaxx

    snaxx

    25. May 2009 um 18:14

    Ich habe dieses Buch gekauft, das ich bei der Arbeit mit solchen Patienten zu tun habe. Es hat mit sehr berührt, zum weinen aber auch zum lachen gebracht. Es half mir, die Gedanken und Gefühle eines Menschen mit einem bösartigen Gehirntumor besser zu verstehen und auf diese eingehen zu können. Ein Buch nicht nur für Menschen mit medizinischen Kenntnissen sondern auch ein Buch für jeden der ein bisschen Hoffnung braucht dass das Leben jeden einzelen Tag wert ist und es sich lohnt dafür zu Kämpfen. Die Botschaft "Ich pack's"

    Mehr