Eric Bell

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(3)
(0)
(0)
(0)

Lebenslauf von Eric Bell

Ein Coming-out und seine literarischen Folgen: Das Coming-out eines Zwölfjährigen auf der High-School ist keine Kleinigkeit. Dies musste auch Eric Bell in seiner Schulzeit in den 90er-Jahren erfahren. Mit seinem Erstlingswerk "Dieses Leben gehört: Alan Cole. (Bitte nicht knicken)" (dt. 2018) liegt der gelungene Versuch einer literarischen Verarbeitung vor. Bereits in der Kindheit beginnt Bell – der nur wenig Persönliches von sich preisgibt – mit dem Schreiben, vor allem von Gedichten. Auch ein Theaterstück stammt aus seiner Feder. Bells literarische Vorbilder sind Roald Dahl, Jon Scieszka, Shel Silverstein und Louis Sachar. Während seines Studiums (Psychologie und Englisch) in Philadelphia überkommen Bell psychische Probleme, die ihn zunächst am Schreiben hindern. Mithilfe des Philadelphia Writers Workshop gelingt es ihm, die Schreibblockade abzulegen. Den schriftstellerischen Durchbruch mit „Alan Cole“ verdankt Bell dann seinem Agenten, der an ihn glaubt und euphorisch zur Veröffentlichung rät. Und er sollte recht behalten: Die Aufnahme bei der Kritik und die Verkaufszahlen sind überwältigend. Die Hauptfigur des schwulen Helden Alan Cole wird von den insbesondere jugendlichen Lesern so sehr geliebt, dass Bell an einer Fortsetzung arbeitet. Anliegen des Autors ist es, mehr Verständnis für die Schwierigkeiten zu wecken, mit denen homosexuelle Heranwachsende zu kämpfen haben.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine erschreckend authentische Familiengeschichte

    Dieses Leben gehört: Alan Cole – bitte nicht knicken

    EmmyL

    08. September 2018 um 17:22 Rezension zu "Dieses Leben gehört: Alan Cole – bitte nicht knicken" von Eric Bell

    Der zwölfjährige Alan zeichnet sehr gern, ist introvertiert und hat in der Schule keine Freunde. Für die soziale Zurückgezogenheit ist sein älterer Bruder Nathan verantwortlich. Seit sich Alan erinnern kann, wird er von seinem Bruder gequält, geschlagen und psychisch terrorisiert. Alle Freunde mit denen er Gemeinsamkeiten teilte wurden von seinem Bruder drangsaliert bis sie mit Alan nichts mehr zu tun haben wollten. Aus Angst vor seinem Bruder knüpft Alan überhaupt keine Freundschaften mehr. Nathan möchte immer wieder beweisen, ...

    Mehr
    • 3
  • Du bist kein Feigling - sei mutig!

    Dieses Leben gehört: Alan Cole – bitte nicht knicken

    haensbaens

    25. July 2018 um 10:15 Rezension zu "Dieses Leben gehört: Alan Cole – bitte nicht knicken" von Eric Bell

    Vollständige Rezension: queerbuch.wordpress.com Ein Feigling – dafür hält sich Alan seit seiner Geburt. Sein Vater nennt ihn immer nur »Goldfisch«; ein Tier, das man nur aus Gründen der Dekoration hat, das aber sonst nichts kann. Sein Bruder Nathan taucht immer wieder aus dem Nichts auf, zwingt ihn zu allen möglichen Dingen, droht mit Gewalt und wendet diese auch an. Es bereitet ihm großes Vergnügen, Alan zu demütigen. Mich hat dieses Verhältnis der Geschwister und das Verhalten von Nathan sehr schockiert, weil ich einfach nicht ...

    Mehr
  • Empfehlenswertes Kinderbuch

    Dieses Leben gehört: Alan Cole – bitte nicht knicken

    Koriko

    21. June 2018 um 08:47 Rezension zu "Dieses Leben gehört: Alan Cole – bitte nicht knicken" von Eric Bell

    Story:Der zwölfjährige, introvertierte Alan hat es nicht leicht – in der Schule ist er ein Außenseiter und hängt vorwiegend mit dem durchgeknallten Zack und dem übergewichtigen Besserwisser Madison herum; sein Vater ist kalt, boshaft und sehr darauf bedacht nach außen hin perfekt zu wirken, und sein älterer Bruder Nathan hasst Alan und lässt keine Gelegenheit aus ich zu schikanieren. Zu allem Überfluss muss Alan sich eingestehen, dass er schwul ist, als er sich in seinen Klassenkameraden Connor verguckt. Als Nathan davon Wind ...

    Mehr
  • Eine ganz besondere Geschichte

    Dieses Leben gehört: Alan Cole – bitte nicht knicken

    Buecherfee82

    12. June 2018 um 12:55 Rezension zu "Dieses Leben gehört: Alan Cole – bitte nicht knicken" von Eric Bell

    Inhalt: Alan Cole ist zwölf Jahre alt, hat einen älteren Bruder, der ihn terrorisiert, einen Vater, der ihn unterdrückt und eine Mutter, die sich alles gefallen lässt. Er ist künstlerisch begabt und in seinen Mitschüler Connor verliebt. Für ihn ist das kein Problem, bis sein Bruder Wind davon bekommt, dass Connor auf Jungs steht. Von da an startet das letzte CgC-Spiel (Cole gegen Cole) und sein Bruder Nathan ist sich sicher, dass er gewinnt. Schließlich hat er sich sieben gemeine Aufgaben ausgesucht, die Alan, der auch als ...

    Mehr
  • Eine wichtiges Buch mit einer besonderen Geschichte

    Dieses Leben gehört: Alan Cole – bitte nicht knicken

    HibiscusFlower

    17. May 2018 um 10:27 Rezension zu "Dieses Leben gehört: Alan Cole – bitte nicht knicken" von Eric Bell

    Klappentext des Verlages:Alan Cole ist zwölf Jahre alt, ein Kunstgenie, und er hat ein Geheimnis: Er ist in seinen Mitschüler Connor verliebt – aber das darf niemand erfahren! Doch dann bekommt ausgerechnet sein älterer Bruder Nathan davon Wind, und er erpresst Alan. Sieben hundsgemeine Aufgaben muss er erfüllen, sonst erzählt Nathan der ganzen Schule von Alans Schwärmerei. Zum Glück hat Alan genügend Mut, um sich seiner Herausforderung zu stellen – und er hat noch etwas: zwei verrückte Freunde, die fest zu ihm halten."Es ist ...

    Mehr
  • Ein lebensbejahendes Buch über einen Jungen, der es nicht immer leicht im Leben hat

    Dieses Leben gehört: Alan Cole – bitte nicht knicken

    Esme--

    26. April 2018 um 18:07 Rezension zu "Dieses Leben gehört: Alan Cole – bitte nicht knicken" von Eric Bell

    Inhalt: Alan Cole ist zwölf Jahre alt. Er geht in die siebte Klasse auf der Evergreen. In der Pause teilt er sich den Wackeltisch der Cafeteria mit seinen nerdigen Mitschülern Zack und Madison. Zu Hause erwartet Alan sein dominanter Vater. Sein Wort ist Gesetz. Er macht sich unglaublich viele Gedanken darüber, wie er bei anderen außerhalb der Familie ankommt und was die anderen wohl von ihm halten könnten. Harte Strafen sorgen dafür, dass die Familie seinem Willen nachkommt. Und dann gibt es da noch Nathan, Alans ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.