Eric Carle

 4.5 Sterne bei 556 Bewertungen

Lebenslauf von Eric Carle

Vater der kleinen Raupe Nimmersatt: Eric Carle, geboren am 25. Juni 1929 in Syracuse, ist ein US-amerikanischer Kinderbuchautor. Seine Eltern waren deutsche Auswanderer, die mit ihm 1935 nach Deutschland zurückkehrten. Er studierte an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart. 1952 kehrte er in die USA zurück und wurde Art Director bei einer New Yorker Werbeagentur. Während seiner Arbeit dort, veröffentlichte er seine ersten illustrierten Kinderbücher. Darunter den Internationalen Erfolgstitel „Die kleine Raupe Nimmersatt“, dieser wurde schon in 65 Sprachen übersetzt.  Für seine Arbeit wurde Carle unter anderem mit dem Laura Ingalls Wilder Award der American Library Association und dem Bologna Ragazzi Award, ausgezeichnet. 2002 eröffnete er ein Museum für Bilderbuchkunst. Heute lebt er auf den Florida Keys und hat zwei erwachsene Kinder.

Neue Bücher

Brauner Bär, wen siehst denn du?

Neu erschienen am 01.06.2020 als Pappbuch bei Gerstenberg Verlag.

Die kleine Raupe Nimmersatt - Wer versteckt sich in der Natur?

Neu erschienen am 01.06.2020 als Pappbuch bei Gerstenberg Verlag.

Die kleine Raupe Nimmersatt feiert Weihnachten

Erscheint am 01.09.2020 als Pappbuch bei Gerstenberg Verlag.

Alle Bücher von Eric Carle

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der kleine Käfer Immerfrech9783836942768

Der kleine Käfer Immerfrech

 (10)
Erschienen am 01.02.1999
Cover des Buches Die kleine Maus sucht einen Freund9783423079563

Die kleine Maus sucht einen Freund

 (9)
Erschienen am 01.11.2006
Cover des Buches Die kleine Spinne spinnt und schweigt9783836941501

Die kleine Spinne spinnt und schweigt

 (5)
Erschienen am 01.02.1995
Cover des Buches Die kleine Grille singt ihr Lied9783836949170

Die kleine Grille singt ihr Lied

 (4)
Erschienen am 01.08.1996
Cover des Buches Mein allererstes Buch der Farben9783836951517

Mein allererstes Buch der Farben

 (4)
Erschienen am 01.02.2007

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Eric Carle

Neu

Rezension zu "Die kleine Raupe Nimmersatt" von Eric Carle

Ein Kinderbuchklassiker, dem man niemals satt wird. Die kleine Raupe Nimmersatt erobert die Leserherzen nach wie vor!
Flohvor 2 Monaten

„Die kleine Raupe Nimmersatt“. Mehr müsste ich hier eigentlich gar nicht schreiben, um diesen Kinderbuchklassiker vorzustellen. Zahlreiche Erwachsene sind mit „Der kleinen Raupe Nimmersatt" vom bekannten, beliebten und legendären Kinderbuchautor und Künstler Eric Carle groß geworden. Die Originalausgabe erschien im Jahr 1969 und ist seit jeher ungebrochen als Bestseller zu sehen und in beinahe jeder Kinderstube, in jedem Hort oder Wartebereich vieler Kinderärzte zu finden. Eric Carle überzeugt durch seine Leidenschaft, den Kindern aller Welt Kunst und Literatur, sowie die Phänomene der Natur zugänglich zu machen. All seine Ambitionen vereint Eric Carle in seinen Büchern. Durch seinen einzigartigen Stil, durch seine eigene Handschrift und seiner grafischen Note seiner Illustrationen hat Eric Carle sich einen Wiedererkennungswert erschaffen, der von Erfolg gekrönt ist. In den späten 1960iger Jahren nahm „Die kleine Raupe Nimmersatt“ ihren Lauf und erobert seither in immer wieder kehrenden Neuauflagen und Sonderausgaben für Jung und Alt die Bücherregale und lässt uns Jahr für Jahr an der Wandlung von einer nimmersatten Raupe zu einem farbenprächtigen Schmetterling teil haben. 


Aus den Programmen und dem Themenspezial des Gerstenberg Verlag

So stellt der Verlag diesen Kinderbuchklassiker vor (Text von der Verlagshomepage übernommen):
 "Auch kleine Raupen können großen Hunger haben. Deshalb macht sich die Raupe Nimmersatt auf die Suche nach etwas zu essen - und wird fündig. Sie frisst sich von Montag bis Sonntag Seite für Seite durch einen Berg von Leckereien, bis sie endlich satt ist. Nun ist die Zeit gekommen, sich einen Kokon zu bauen, und nach zwei Wochen des Wartens schlüpft aus ihm ein wunderschöner Schmetterling.


 


Die Kleinsten spielen mit der Kleinen Raupe Nimmersatt, indem sie ihre Fingerchen durch die gestanzten Raupenfraßlöcher stecken. Etwas größere Kinder entdecken mit ihr die Wochentage, Früchte, Zahlen und die Metamorphose in der Natur. Und jeder liebt ihre geheime Hoffnungsbotschaft, die ihr Schöpfer Eric Carle so beschreibt: »Ich kann auch groß werden. Ich kann meine Flügel (meine Talente) auch ausbreiten und in die Welt fliegen.«


 


Die kleine Raupe Nimmersatt besticht nicht zuletzt durch ihre farbenfrohen collageartigen Illustrationen und ihre besondere Ausstattung mit zum Teil verkürzten Seiten und Lochstanzungen. Seit Jahrzehnten ist sie ein Klassiker der Kinderliteratur und mit über 50 Millionen Exemplaren eines der meistverkauften Bilderbücher der Welt."

 Das erwartet die Leser:


In diesem Bilderbuch wird bildreich und mit kurzem Text die Geschichte von einer kleinen hungrigen Raupe, der kleinen Raupe Nimmersatt, erzählt, die die einzelnen Schritte und Phasen von einem Ei was im Mondschein auf einem Blatt liegt, bis zu einem ausgereiften Schmetterling erklärt. Ein winziges kleines Ei, was im Mondschein auf einem Blatt liegt, aus dem schon bald an einem geruhsamen Sonntagmorgen eine kleine Raupe hervorkommt und sich winzig, aber hungrig wie sie ist auf die Suche nach Nahrung macht. Tag für Tag bewegt sich die kleine Raupe weiter um die Welt zu erkunden und viele Leckereien zu finden…. Sie findet eine Menge zu essen. Am Montag frisst sie sich durch einen Apfel, aber sie ist immer noch nicht satt. Am Dienstag sind es zwei Birnen, am Mittwoch drei Pflaumen, am Donnerstag vier Erdbeeren und am Freitag fünf Orangen. Da sie immer noch nicht satt ist, frisst sie sich am Sonnabend durch ein Stück Schokoladenkuchen, eine Eiswaffel, eine saure Gurke, eine Scheibe Käse, ein Stück Wurst, einen Lutscher, ein Stück Früchtebrot, ein Würstchen, ein Törtchen und ein Stück Melone.
 Und dann passiert ihr das, was viele Kinder vielleicht von Kindergeburtstagen oder Feiern kennen: In der folgenden Nacht hat die kleine Raupe fürchterliches Bauchweh, denn sie hat viel zu viel und viel zu durcheinander gegessen. Die Raupe sieht ganz schlecht aus und braucht eine Pause. Später am folgenden Sonntag frisst sie sich wieder durch ein einziges grünes Blatt und fühlt sich schon viel besser. Riesig und dick geworden verpuppt sie sich zu einem Kokon. Zwei Wochen lang bleibt sie darin, bis sie sich eines Tages durch den Kokon knabbert und als wunderschöner, bunter Schmetterling in die Welt hinausfliegt…


 


Unsere Meinung / unsere Leseeindrücke und Empfindungen:


Besonders gut gelingt es dem Autor mit wenig Text und ansprechendem Bild die Geschichte umfangreich und klug zu erzählen. So sind auch schon die Kleinsten wunderbar informiert und können mit dieser Geschichte die Verwandlung von einem Ei, zur Raupe, zur Puppe und zum Schmetterling nachvollziehen. Die einzelnen Phasen der Metamorphose sind in kindgerechter und altersgerechter Sprache ausgearbeitet und zu einem wunderbaren Vorlesebuch vereint. Die Stimmungen und die jeweilige Atmosphäre gehen beim Lesen, Betrachten und Zuhören des Buches sehr nah Vorleser, Selbstleser und Zuhörer über. Man macht sich gemeinsam mit der niedlichen und herzallerliebsten Raupe auf den Weg. Spielerisch werden hier Farben, Wochentage, Früchte, Leckerbissen, Naturphänomene, Emotionen, Konsequenzen und Lauf der Dinge beigebracht und thematisiert. Kinder können in den Büchern viel entdecken und erleben. Durch die grafischen und farbenfrohen Zeichnungen werden die kurzen Texte und Aussagen veredelt, sodass Jung und Alt große Freude und großen Nutzen an diesem Buch haben werden. Nicht grundlos findet man Eric Carles Werke, Die kleine Raupe Nimmersatt allen voran, in beinahe jedem Kindergarten oder in beinahe jeder Kinderstube in irgendeiner Art und Weise oder Ausgabe wieder. Auch wir haben die kleine Raupe Nimmersatt bereits als Mini-Version im Buggy als Buggybuch unserer Kinder angebracht und die Geschichte so schon sehr früh kennen und lieben gelernt. Der Wunsch meines Sohnes war groß, die Buchausgabe so wie er sie aus seiner Kindergartengruppe kennt, auch zu Hause jederzeit betrachten zu können. Und so zog nun auch die hochwertige Papierausgabe bei uns ein… Meine beiden Kinder sind richtige Fans der niedlichen Raupe und die Begeisterung und Leidenschaft, wie sie das Buch behandeln, lesen, verstehen und bereits auswendig kennen ist enorm. Und es wird nie langweilig…. Eric Carle ist Autor und Künstler von Herzen und mit jeder Faser versteht er es, schon den kleinen Kindern die beeindruckende Welt der Raupe Nimmersatt mit treffend gewählten Worten zu eröffnen. Die Illustrationen sind auf die für Eric Carle typische Art einfach und kindgerecht gehalten. Sie leben durch ihre strahlenden Farben. Sehr schön ist der Teil des Buches, in dem sich die Raupe Nimmersatt durch die einzelnen Nahrungsmittel frisst. Jede Seite ist so aufgebaut, dass man schon sehen kann, durch welches Obst und welches Nahrungsmittel sich die kleine immer hungrige Raupe am nächsten Tag knabbern wird. Auf der Vorderseite sieht man etwa einen knackigen, roten Apfel mit einem Loch. Blättert man um, so sieht man hinten die Raupe wieder herauskriechen. Dass dieses Loch auch tatsächlich in den Apfel (und auch in die anderen Lebensmittel) gestanzt wurde, macht den Vorgang für die Kinder auch haptisch greifbar und dadurch intensiv und nah erlebbar.


 


Der stabile, gebundene feste Einband, sowie die übersichtlichen festen Papierseiten machen das Buch langlebig und haltbar. Die Kinder können die Seiten gut greifen und umschlagen, so wird das Buch zu einem freudigen Begleiter durch die Kindheit.


Fazit:


Ein Buch, das Generationen begeistert! Die klassische Geschichte von der Raupe Nimmersatt ist seit Jahrzehnten in Kinderzimmern präsent. Ein Klassiker der Kinderbuchliteratur, an dem sich Kinder und Eltern gewiss nimmer satt sehen und lesen werden!


 





Kommentare: 3
4
Teilen

Rezension zu "Die kleine Raupe Nimmersatt - Mein Naturbuch" von Eric Carle

Künstlerisch die Welt der Farben, des Waldes, der Natur und vor allem die Geschichte der Raupe Nimmersatt erkunden.
Flohvor 2 Monaten

Wer kennt und liebt sie nicht selbst noch aus der eigenen Kindheit? Die Geschichte um Die kleine Raupe Nimmersatt von Kinderbuchautor und Künstler Eric Carle. Das lieben alle Kinder und auch die Erwachsenen gern, die einzigartige Natur erleben und entdecken, den Wald und seine Bewohner und Insekten erkunden, erforschen und verstehen… Mit dem experimentellen Mitmachbuch "Die kleine Raupe Nimmersatt – Mein Naturbuch" nach dem Vorbild und in Anlehnung von Eric Carle können aktive Naturfreunde, Entdecker, Forscher und Abenteurer dieses Bedürfnis einfach wahr werden lassen. Dieses sympathische Mitmach-Sachbuch besitzt 100 hochwertige Sticker und viele Bereiche zum Ausmalen und Gestalten. Der Kreativität und dem Wunsch des freien Entfaltens und Schaffens seinen Lauf lassen. Dieser Klappbroschur mit über 24 intelligent gestalteten Seiten bringt Kurzweil, Wissen und Information und sinnvolle Beschäftigung mit Lernfaktor.

Erschienen im Gerstenberg Verlag

Inhalt / Beschreibung (Text zum Buch von der Verlagshomepage übernommen):
"In der Natur gibt es unendlich viel zu entdecken und zu bestaunen. Die kleine Raupe Nimmersatt zeigt den Kindern, welche spannenden Insekten es gibt, wie ein Regenbogen entsteht, wie aus einem kleinen Samenkorn eine Blume wird und wie sich eine Raupe in einen wunderschönen Schmetterling verwandelt. Der Kreislauf der Jahreszeiten wird ebenso vorgestellt wie nachtaktive Tiere. Auf jeder Seite kann man Dinge ausmalen oder Illustrationen mit insgesamt über 100 Stickern ergänzen. Am Ende warten eine Urkunde und ein Orden auf die Leser, die die kleine Raupe auf ihrer Expedition in die Natur begleitet haben.“

Meinung:
Die bunte Welt von Eric Carle findet man nahezu in jeder Kinderstube, in jedem Bücherregal, in jedem Kindergarten und in den Grundschulbibliotheken. Eric Carles Bilder werden im Kunstunterricht thematisiert und seine berühmte Geschichte von der kleinen Raupe Nimmersatt wird gern als Werkzeug genommen, um Kindern die Metamorphose, die Verwandlung von einer Raupe zu einem Schmetterling oder Falter, begreifbar zu machen. Der passionierte Autor und begeisterte Künstler Eric Carle hat schon zahlreiche Geschichten, kreative Bücher und Naturbücher für allerlei Bereiche aus Natur, Umwelt und Tierwelt speziell für Kinder und Entdecker, zusammen mit den Kindern und Entdeckern dieser Welt, herausgegeben und veröffentlicht. Der Gerstenberg erweitert die unglaubliche Eric Carle Welt stetig weiter. So ist auch dieses kluge Mitmachbuch für Kinder ab etwa 4 Jahren entstanden. Mein bald 5 Jahre alter Sohn liebt die Geschichte der Raupe Nimmersatt über alles. Dieses kreative Buch hat ihn natürlich sofort begeistert. Die Kinder können sich mit dem Buch gut allein befassen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Es ist leicht verständlich und schnell ersichtlich, welche Aufgaben auf den jeweiligen Seiten erfüllt werden können. Es ist aber auch eine große Freude, dieses Sachbuch vorzulesen und die einzelnen Bilder und Informationsboxen zu erklären und zu erläutern. Die durchgehend farbig illustrierten Doppelseiten machen jedes Umblättern zu einer neuen Überraschung und bieten auf beinahe jeder Seite eine neue Leinwand um sich mit Stiften und Stickern zu entfalten. Naturwunder werden erklärt, große Fragen beantworten und winzige Details erläutert. Natur und Leben wird begreifbar und erlebbar. Dadurch, dass die Kinder die Seiten noch frei gestalten und individuell bearbeiten können, wird dieses Buch zu einem ganz persönlichen Kunstwerk. Hinten im Buch wartet auf die kleinen Forscher und Naturfreunde noch eine ganz besondere Überraschung. Eine Urkunde wird geboten, die die kleinen Entdecker ehrt und motiviert sich weiterhin interessiert und künstlerisch zu zeigen. Eine wirklich tolle und aktive Idee zu einem Mitmach-Entdecker-Naturabenteurerbuch mit aussagekräftigen und animierenden Texten und klaren Illustrationen zu den atemberaubenden Wundern der Natur und des Waldes samt seiner Tiere und Bewohner in allen Jahreszeiten. 100 hochwertige Sticker, die sich gut und vor allem unbeschadet lösen und einkleben lassen. Die hochwertigen Bilder und Anregungen, Tipps und Vorschläge laden zum Schauen, Verstehen und Entdecken ein. Die Texte sind ideal kindgerecht, aber auch mit gewissem Anspruch formuliert und bieten ein Wissensspektrum, mit denen kleine Naturfreunde sich mit Hilfe Erwachsener in die Welt der Naturwunder, der Insekten, des Waldes einfinden können. Eine angenehme und erklärende Wortwahl, viele Tipps und Hinweise, viele Anreize und Animation. Die wunderbaren und ideenreichen Illustrationen und Verzierungen runden dieses stimmungsvolle und farbenfrohe Buch ab und bieten einen rundum empfehlenswerten Begleiter für Kinder ab etwa 4 Jahren.
Hochwertige Verarbeitung, ein schönes Cover und Sticker von hochwertiger Qualität. Preis-Leistung sind hier in der Waage und gerechtfertigt. Ausgewogen, liebevoll, stimmungsvoll, wunderschön und sehr zu empfehlen! Sehr schöne Farbgebungen und einladende Passagen. Und gaaaaanz viel fundiertes Wissen!

Der Schöpfer und Erfinder der Kleinen Raupe Nimmersatt (Text von der Verlagshomepage übernommen):
„Eric Carle, der Schöpfer der unermüdlichen kleinen Raupe Nimmersatt, wurde 1929 in Syracuse, New York, geboren. Seine Schul- und Studienzeit verbrachte er in Deutschland und kehrte 1952 in die USA zurück. Er lebt in Florida und Massachusetts. Seit 1968 veröffentlicht er Kinderbücher, die in 64 Sprachen übersetzt sind und mit vielen Preisen ausgezeichnet wurden. 2002 eröffnete er sein großes Museum für internationale Bilderbuchkunst, The Eric Carle Museum of Picture Book Art in Amherst, Massachusetts.“

Die Illustrationen, Ideen und Gestaltung des Heftes:
Wunder wunderschön. Sehr liebevoll, facettenreich und bezaubernd. Bei einem Sachbuch und Mitmach-Erlebnis-Entdeckerbuch das Non-Plus-Ultra. Ein wahrer Genuss ist es, dieses Buch anzuschauen und zu erleben. Mir gefallen die abgestimmten Farben, die klaren Motive, die wirklich bedachten Eindrücke und Momente. Treffend zu den Texten und sehr widergebend und darstellend. Top! Besonders vollkommen wird es, wenn die kleinen Kinder die Kunstwerke im Buch ergänzen. Individuell und persönlich.

Fazit:
 Eine glasklare Empfehlung für alle Naturliebhaber und Abenteurer, für Nachwuchskünstler und kleine Forscher. Ein Mitmachbuch, bei dem keine Langeweile aufkommt.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Die kleine Raupe Nimmersatt - Mein Fühlbuch" von Eric Carle

Ein Buch zum Fühlen und Entdecken
SilkeundIngovor 6 Monaten

In diesem Buch begleiten die kleinen Raupe Nimmersatt und die anderen beliebten Figuren aus den Geschichten von Eric Carle die jungen LeserInnen

Tiere können gestreichelt und Klappen entdeckt werden. Die Fühlelemente laden auch schon kleine Kinder zum Entdecken ein. Die liebevollen Illustrationen runden das Buch ab.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Eric Carle wurde am 25. Juni 1929 in Syracuse, New York (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Eric Carle im Netz:

Community-Statistik

in 592 Bibliotheken

auf 17 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks