Eric Carle Freunde

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Freunde“ von Eric Carle

Eric Carles neues Meisterwerk beginnt märchenhaft: "Es waren einmal zwei Freunde, die immer zusammen waren." Die beiden spielen und lachen zusammen und teilen ihre Geheimnisse. Aber dann ist das Mädchen fort. Der Junge weiß: Er muss sie wiederfinden. Und so durchschwimmt er Flüsse, erklimmt Berge, durchstreift Wälder und reist mit den Wolken, um schließlich in einer Blumenwiese zu landen. Als er mit einem bunten Strauß daraus auftaucht, ist seine Freundin schon da.

Stöbern in Kinderbücher

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Über die Kraft und Erinnerung erster Freundschaften in der Kindheit

    Freunde
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    14. April 2014 um 13:50

    Ein sehr persönliches Bilderbuch hat der für seine Raupe Nimmersatt weltberühmt gewordene Kinderbuchautor Eric Carle mit „Freunde“ geschrieben. Wie man einem aus dem Jahr 1932 stammenden Bild von Eric und seiner Freundin in Syracuse, New York und einem von ihm verfassten Begleittext entnehmen kann, hatte der kleine Eric mit 3 Jahren eine gute Freundin. „Als ich sechs war, bin ich weit weggezogen. Wir haben uns nie wiedergesehen. Ich denke oft (nun ist er 85 Jahre alt, d.R.) an meine Freundin von damals und frage mich, was aus ihr geworden ist.“   Im Bilderbuch schildert er es umgekehrt. Da zieht die Freundin des Jungen weit weg und er macht sich auf eine abenteuerliche Suche, an deren Ende er sie tatsächlich findet und sie heiratet, wie sie es in ihren ausgelassenen Spielen wohl immer verabredet hatten, als sie noch zusammen waren.   Ein schönes Buch über die Jahrzehnte währende Kraft und Erinnerung erster Freundschaften in der Kindheit.

    Mehr