Eric Fisher Ein Fall von Abenteuer

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Fall von Abenteuer“ von Eric Fisher

Wenn ein paar geschriebene Zeilen dir den Boden unter den Füßen wegreißen und du vor einem emotionalen Abgrund stehst, der dir zuruft, zu springen - was kann dich dann noch davon abhalten, es zu tun? Chris hat eigentlich alles, was man sich nur wünschen kann. Doch dann bekommt er einen Brief, der alles über den Haufen wirft. Einen Brief von einem Toten, der ihm Sachen offenbart, die so furchtbar sind, dass sein Leben zu zerbrechen droht. Chris hat nur eine Wahl: Zusammen mit seinen Freunden stellt er sich der Vergangenheit und taucht immer tiefer ein in eine Welt aus Lügen, Schmerz und Abscheu. Doch dieser Weg führt ihn nicht nur ins Dunkle, sondern auch zu neuen Freunden, Glück und der großen Liebe. Und in das Paradies auf Erden … Lachen, Bangen, Hoffen, Lieben … Manchmal muss man erst in die Dunkelheit treten, um den Lichtschein zu sehen. Und um zu erkennen, dass aus dem kleinen Funken ein riesiges Freudenfeuer werden kann.

Eine wunderbare Geschichte von Liebe, Freundschaft und Abenteuer

— Alien78
Alien78
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebesgeschichte mit ernstem Hintergrund!

    Ein Fall von Abenteuer
    Lesemama1970

    Lesemama1970

    18. April 2017 um 13:01

    Ein Fall von Abenteuer ist im März 2017 von Eric Fisher bei Amazon erschienen.   Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es in einer Facebook-Gruppe beworben wurde.   Produktinformation Format: Kindle Edition Dateigröße: 1285 KB Seiten des Prints: 424 Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B06XPW7MDX   Klappentext: Wenn ein paar geschriebene Zeilen dir den Boden unter den Füßen wegreißen und du vor einem emotionalen Abgrund stehst, der dir zuruft, zu springen - was kann dich dann noch davon abhalten, es zu tun? Chris hat eigentlich alles, was man sich nur wünschen kann. Doch dann bekommt er einen Brief, der alles über den Haufen wirft. Einen Brief von einem Toten, der ihm Sachen offenbart, die so furchtbar sind, dass sein Leben zu zerbrechen droht. Chris hat nur eine Wahl: Zusammen mit seinen Freunden stellt er sich der Vergangenheit und taucht immer tiefer ein in eine Welt aus Lügen, Schmerz und Abscheu. Doch dieser Weg führt ihn nicht nur ins Dunkle, sondern auch zu neuen Freunden, Glück und der großen Liebe. Und in das Paradies auf Erden … Lachen, Bangen, Hoffen, Lieben … Manchmal muss man erst in die Dunkelheit treten, um den Lichtschein zu sehen. Und um zu erkennen, dass aus dem kleinen Funken ein riesiges Freudenfeuer werden kann.   Meine Meinung: Das Cover ist sehr ansprechend und gibt einem das Gefühl von Urlaub, es gefällt mir sehr gut. Zu Beginn der Geschichte hatte ich starke Probleme, da der Brief den Chris bekommen hat ein Thema behandelt, das für mich mit einem Liebesroman sehr wenig zu tun hat. Allerdings schafft es der Autor, mit Hilfe des Protagonisten Dr. Morgan die Geschichte für mich wieder stimmig zu machen. So einen Arzt wie Dr. Morgan wünsche ich allen Patienten die in einer schweren Depression stecken oder andere psychische Probleme haben. Mit Hilfe seiner Freunde Pascal, Felix und Marie schafft es Chris sich seiner Vergangenheit und somit auch der Zukunft zu stellen. Die Beziehung zwischen Pascal und Felix ist so herzlich beschrieben das man die beiden homosexuellen Männer einfach ins Herz schließen muss. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und gefühlvoll, die Kapitel sind so gegliedert, dass man immer genau weiß wer gerade erzählt. Das Buch weckt die verschiedensten Gefühle. Entsetzen, Trauer, Ekel, Wut, Freude, Glück, Erleichterung und viele mehr. Dem Autor gelingt es sehr gut den Leser zu fesseln. Wer gerne eine andere Art von Liebesroman lesen will ist hier genau richtig.

    Mehr
  • Ein Wechselbad der Gefühle

    Ein Fall von Abenteuer
    Alien78

    Alien78

    17. April 2017 um 16:49

    Chris ist ein erfolgreicher Jungunternehmer, der mit seinen besten Freunden, die gleichzeitig auch seine Geschäftspartner sind, durch Dick und Dünn geht. Sein Leben scheint perfekt, bis er eines Tages einen Brief erhält, der ihn völlig aus der Bahn wirft. Als er sich selbst längst aufgegeben hat, sind es seine Freunde, die ihn auffangen. Sie schaffen es, Chris zu einer Therapie zu überreden. Mit ihrer Hilfe und der Unterstützung von Dr. Morgen kämpft Chris sich langsam wieder zurück ins Leben. Er begibt sich auf die Spuren seiner Vergangenheit und tritt dabei eine Reise voller Überraschungen an.Gleich am Anfang der Geschichte hatte ich etwas Bedenken, denn die wechselnden Erzählperspektiven haben mich ein wenig verwirrt. Zudem bin ich kein großer Fan des Ich-Erzählers. Doch meine Skepsis legte sich bereits nach wenigen Kapiteln. Eric Fishers erfrischender, lockerer Schreibstil lässt sich wunderbar lesen, er versteht es, die Kulisse und Geschehnisse anschaulich zu beschreiben und den Leser in die Handlung hinein zu ziehen. Schon sehr bald war ich in der Geschichte gefangen, habe mit den Protagonisten mitgefiebert, mich gefreut, gewundert und gelitten.Die vielen überraschenden Wendungen, die sich fast durch die gesamte Geschichte ziehen, erhalten die Spannung. Dem Autor ist es gelungen, ein tiefgründiges Thema in eine lesenswerte Story zu verpacken. “Ein Fall von Abenteuer” erzählt von Liebe, Freundschaft, Fernweh, aber auch von Schmerz und Enttäuschung. Ich habe beim Lesen sehr oft geschmunzelt, aber auch das eine oder andere Tränchen verdrückt.Einzig der Schluss war mir persönlich zu glatt und vorhersehbar, sodass ich die letzten Seiten als etwas langatmig empfunden habe. Hier hätte ich mir noch die eine oder andere Überraschung gewünscht. Ich bin mir jedoch sicher, dass es viele Leser geben wird, die dieses perfekte, gefühlvolle Happy End lieben werden.Ich habe ein wenig mit mir gehadert, was die Vergabe der Sterne betrifft. Letztendlich habe ich mich für 5* entschieden. Bis auf den Schluss habe ich kaum etwas an der Geschichte auszusetzen und hierfür einen ganzen Stern abzuziehen, erscheint mir nicht fair. Deswegen gibt es von mir 4,5* und eine klare Leseempfehlung.Lesen durfte ich diesen Roman im Rahmen einer Leserunde, vielen Dank hierfür.

    Mehr
  • wunderbarer Liebesroman mit ernsten Themen

    Ein Fall von Abenteuer
    Manuela_Pfleger

    Manuela_Pfleger

    11. April 2017 um 12:46

    Inhalt:Hallo, ich bin Chris. Bis vor knapp über einem Jahr ging es mir sehr gut, denn gemeinsam mit meinen besten Freunden Pascal, Felix und Marie, führe ich ein Unternehmen.Vor einem Jahr wurde mir ein Brief meines Adoptivvaters von einem Notar übergeben. Dieser Brief zog mir den Boden unter den Füßen weg, denn was ich da zu lesen bekam, veränderte mein Leben von einer Sekunde auf die nächste.Ich kann es noch immer nicht fassen, denn dieser Brief verursachte in mir Abscheu, Ekel, Schmerz.. Von diesem Zeitpunkt an, habe ich mich gehen lassen, aber meine Wohnung musste steril sein. Alles ging so weit, dass sich meine Freunde um mich immer mehr zu sorgen anfingen und dann haben sie mir ein Ultimatum gestellt.Entweder ich gehe pünktlich und regelmäßig zum Doc oder sie kündigen mir die Freundschaft.Ich tat, was sie mir befohlen hatten, doch änderte dies zunächst gar nichts, bis.......Ja, bis ich dann umgekippt bin und ich noch eine Frau sagen hörte, dass ich ein Penner sei....Wenn ich Dich jetzt neugierig gemacht habe, dann musst Du das Buch lesen und Du wirst erfahren, wie es weiter geht...Meine persönliche Meinung:Das Cover passt sehr gut zum Roman, denn wenn man den Roman fertig gelesen hat, weiß man auch wieso dieses Cover gewählt wurde.Der Schreibstil von Eric Fisher ist leicht, locker, flüssig zu lesen und dennoch spannend und humorvoll, aber man kommt auch bei gewissen Stellen zum Weinen. Ein Schreibstil der mir besonders gut gefällt, da er mich als Leser in die Geschichte gezogen hat und ich auch die Protagonisten mehr als sympathisch fand.Die Protagonisten sind so toll beschrieben, dass ich mir die Freunde von Chris auch als Freunde für jeden auf der Welt vorstellen und wünschen würde.Die Themen, die in diesem Buch aufgegriffen worden sind, sind vielschichtig. Zum einen gibt es sehr viel Humor durch Pascal und Felix, die ein homosexuelles Paar sind - ich liebe die Beiden. Danke das ihr mich zum Lachen gebracht habt :)Zum Anderen gibt es Chris und seine Vergangenheit sowie Gegenwart und Zukunft, die von Lügen, Schmerz, Tränen, Einsamkeit, Geheimnisse, aber auch von Liebe, Vertrauen und Glück handeln.Dann ist da noch Marie, vielleicht ein Engel für Chris? Ich verrate an dieser Stelle nichts.Ein besonderer Liebesroman, der überhaupt nicht kitschig ist und dennoch so wunderschön und traurig. Ich hoffe sehr, dass es noch sehr viele Romane von Eric Fisher geben wird.Die Handlungsplätze sind sehr detailreich geschildert, dass ich mich gedanklich mit auf die Reise begeben konnte und mir die Orte und Plätze bildlich vorstellen konnte.Mein Fazit:" Ein wunderbarer Liebesroman, der mich zum Weinen, lachen, wütend werden und träumen verführt hat. Absolut lesenswert!"

    Mehr