Eric Idle , Tamara Willmann (Übers.) Die Reise zum Mars

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(5)
(5)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Reise zum Mars“ von Eric Idle

Eine Doktorarbeit über den Sinn und Zweck von Komik zu schreiben, ist an sich schon kein leichtes Unterfangen -- umso mehr, wenn man selbst kein Mensch, sondern ein Roboter ist. Der Held dieses Romans heißt Carlton und ist ein Bowie 4.5, ein Androide, erbaut nach dem Vorbild eines Rockstars aus dem späten 20. Jahrhundert. Seine Arbeitgeber sind die zwei Komiker Lewis und Alex, die versuchen zum Mars zu kommen, einem Paradies für Leute, die im Showbiz zu Hause sind. Als eines Tages plötzlich ihre gesamten Auftritte auf einen Schlag abgesagt werden, ist dies für sie und Carlton der Beginn eines spannenden Science-Fiction-Abenteuers.
Der Autor dieses intelligenten und witzigen Romans versteht im Gegensatz zu dem Roboter Carlton einiges von Humor, handelt es sich bei ihm doch um ein Mitglied der britischen Monty Pythons, die mit ihrer Fernsehserie Flying Circus und etlichen Kinofilmen wie Das Leben des Brian oder Die Ritter der Kokosnuss zu Kultstatus gekommen sind. Der absurde Witz der Filme findet sich in Eric Idles Roman jedoch nur in Andeutungen wieder, der Autor scheint es hier eher darauf anzulegen, seine Leserinnen und Leser zum Schmunzeln zu bringen. An anderen Stellen erhöht er das Erzähltempo und unterhält durch Action und unerwartete Wendungen in der Handlung. Das Ergebnis ist eine gelungene Mischung aus Science-Fiction und Parodie auf das Comedy-Business. Lesenswert. --Albrecht Volk

intelligenter Humor, wenn man es denn zwischen den Zeilen erkennt. Idle fühlt dem Humor und den Menschen auf den Zahn.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Was für ein inkonsistentes Buch.

— wsnhelios

Stöbern in Science-Fiction

Komet - Der Einschlag

Ein Buch für Fans von Endzeitgeschichten ohne Happyend.

einz1975

Hologrammatica

Erfrischend neu und actionreich!

thesmallnoble

Die Optimierer

Ich finde die generelle Idee von der Geschichte echt super, jedoch gab es häfig Stellen, die mir überhaupt nicht gefallen haben.

MylittledreamofBooks

Bios

Ein rasanter SciFi Thriller mit Potential nach oben, der aber dennoch unterhält

AnjaSc

SoulSystems - Finde, was du liebst

Ich wurde überrascht. Mehr von der Autorin als von Im.press, denn im.press hat dieses eBook ja nicht verfasst. *GOTT SEI DANK!*

Jack_Inflagranti

Der Metamorph

Absolut empfehlenswerte Fortsetzung!!! Ein geheimes Projekt und einer der Folgen die den Planeten erwarten.

Solara300

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Konfuse und unlustige Douglas-Kopie

    Die Reise zum Mars

    wsnhelios

    10. September 2016 um 16:57

    Inhalt: Die beiden Komiker Alex und Lewis geraten gemeinsam mit ihrem Androiden Carlton auf dem Weg zum Mars, der Heimat des Showbiz, von einem Abenteuer ins nächste. Das ganze Buch hindurch hat man das Gefühl, dass drei verschiedene Personen an dem Buch gearbeitet hätten. Zunächst Eric Idle selbst, der versucht hat seinen Monty Python-Humor im Weltall wiederzugeben. Die Idee ist nämlich die, dass der Roboter die beiden Komiker beobachtet und versucht damit eine wissenschaftliche Arbeit zum Thema „Humor“ zu verfassen. Leider sind die diesbezüglichen Abschnitte recht witzlos, eintönig und meistens unter der Gürtellinie. Dann hat ein Sci-Fi-erfahrener Autor das Buch in die Hand genommen und eine spannende, atmosphärische Story eingebaut, die jedoch erst nach ca. 100 Seiten beginnt. Die wäre auch ohne dieses humoristische Korsett ein ordentlicher Roman geworden. Aber anscheinend war das den Redakteuren noch nicht genug, denn sie haben noch eine dritte Person über den Text gehetzt, der ihn dem Stil von Douglas Adams anpassen sollte, was aber gänzlich missglückte. Ich habe das Buch wegen dem Humor begonnen, bin dann enttäuscht worden, bin jedoch wegen dem relativ spannenden Plot geblieben. Fazit: Man muss schon sehr hartnäckig sein, um hier Freude zu haben.>>Hier<< der Original-Text und weitere Rezensionen.

    Mehr
    • 2
  • Frage zu "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams

    Per Anhalter durch die Galaxis

    Peter

    Ich finde das Buch "Per Anhalter durch die Galaxis" genial. Kennt ihr so ähnliche Bücher? Sollten natürlich ähnlich gut sein ;-) Vielen Dank.

    • 7
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks