Eric Jourdan Schlimme Engel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schlimme Engel“ von Eric Jourdan

Einen Sommer lang erleben die Abiturienten Pierre und Gérard eine Achterbahnfahrt aus Liebe und Stolz. Wie junge Prinzen verachten sie die bürgerliche Welt der 1950er Jahre. Ihre Schönheit und ihre Überheblichkeit provozieren Mitschüler und Eltern. Sie wissen, dass ihr Glück keine Zukunft haben wird, und genießen den perfekten Augenblick so lange er dauert. So treiben sie unaufhaltsam einer Katastrophe entgegen.

Jourdan schrieb diesen Roman im Alter von 16 Jahren. Seine Geschichte nimmt in einer wahrhaft überwältigenden Sprache Gestalt an und übt auf den Leser eine Wirkung aus, deren verstörende Wucht an die Tragödien Shakespeares erinnert.

Julien Green über Jourdan: „Ein verstörendes Meisterwerk. Es schöpft seine poetische Kraft und Schönheit aus der ergreifenden Menschlichkeit, die immer wieder das Abgründige besiegt.“

'Jourdan beschreibt Momente körperlicher und emotionaler Sehnsüchte, die für den aufgeklärten Menschen von heute kaum mehr vorstellbar sind, aber als Prüfsteine des eigenen Erlebens dienen.' (Dirk Naguschewski in 'Hinnerk')

Stöbern in Romane

Kleine Stadt der großen Träume

Fredrik Backman hat eine ganz besondere Erzählweise, die Empfindungen und Gefühle förmlich spürbar machen.

Givemeabook

Der Weihnachtswald

Bezaubernd, prickelnd, spannend und romantisch zugleich. Ideal für Schneeflockentage zum Abtauchen.

teilzeitbaeuerin

Manchmal musst du einfach leben

Berührt und regt zum Nachdenken an

Ani

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Joachim Meyerhoff kann einfach unfassbar toll schreiben!

Alina97

Schloss aus Glas

4,5 Sterne. Bewundernswert, wie nüchtern, distanziert und ganz ohne Wut und Selbstmitleid die Autorin über Ihre Kindheit und Jugend schreibt

Kleines91

Leere Herzen

Fesselnder Roman über eine erschreckende Zukunftsvision

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • The love that dare not speak its name

    Schlimme Engel

    Nespavanje

    13. February 2017 um 09:39

    Pierre und Gérard sind unzertrennliche Cousins, die den Sommer gemeinsam mit ihren Vätern an der Loire verbringen. Die Zuneigung der beiden Jugendlichen zueinander nimmt nach ihrem ersten Kuss beim Baden im Fluss, leidenschaftliche Formen an. Während sie noch versuchen ihre Liebe geheim zu halten, nimmt ihre Umgebung dennoch wahr, dass sie sich immer mehr zurückziehen. Als ihre Väter beginnen Maßnahmen dagegen zusetzen, kommt es zu einer tragischen Katastrophe. Erzählt wird in - Schlimme Engel - die Liebesgeschichte von Pierre und Gérard und sie ist in zwei Teile geteilt. Der erste Teil aus der Sicht des einen und der zweite Teil aus der Sicht des anderen Cousins. Dabei wirkt der zweite Teil gar nicht als Wiederholung des Ersteren, sie überlappen sich nur im Detail, sondern erzählt die Geschichte teilweise auch weiter. Der Schriftsteller bedient sich dabei einer sehr gefühlvollen und auch ein wenig affektierten Sprache, die aber nie schwülstig wirkt. Eher ist er sehr sinnlich und ein Fest der Jugendlichkeit und Schönheit. Wegen der offenen Zurschaustellung des homosexuellen Verhältnisses zwischen zweier Jugendlichen, wurde der Roman in Laufe der Zeit sogar zweimal verboten. Wenn man bedenkt, dass der Roman, dass erste Mal vor 60 Jahren erschienen ist, kann man die Kontroverse die darum geführt worden ist nachvollziehen. Auf Englisch ist nur eine "entschärfte" Version der - Schlimme Engel - erschienen. Neben - Schlimme Engel - , gibt es nur noch einen Roman, zumindest soweit ich recherchieren konnte, der von diesem außergewöhnlich talentierten und französischen Schriftsteller, ins Deutsche übersetzt worden ist: Das Brot der Liebe. Letzteres ist nur noch antiquarisch erhältlich. Alle anderen Werke sind nicht übersetzt worden und hier beneide ich nun jene, die der französischen Sprache mächtig sind und sich den Werken von Eric Jourdan nähern können. Schenkt man Quellen im Internet Glauben, so ist dieser mir vorliegende Roman, sein bestes und kontroversestes Werk. Außergewöhnlich ist der Schriftsteller auch deswegen, weil er diesen Roman mit nur 17 Jahren veröffentlicht hat. Mir bleibt nur die Hoffnung, dass sich ein Verlag findet, der die Qualität seiner Werke erkennt und ins Deutsche übersetzt. Es würde einiges an Arbeit geben, denn Eric Jourdan war sehr umtriebig und hat neben zahlreichen literarischen Werken, auch Theaterstücke geschrieben.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks