Eric L. Harry Invasion

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(1)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Invasion“ von Eric L. Harry

In naher Zukunft unterwirft das militärisch dominierende China nicht nur Asien, sondern erobert auch den eruopäischen Raum. Als die USA in der Karibik eine vernichtende Niederlage ihrer Flotte hinnehmen muss, steht die Invasion de chinesischen Truppen unmittelbar bevor ... <br>Ein weiterer verblüffend realistischer Militärthriller von Eric L. Harry!

Es gibt wenige Bücher, an dem ich nun wirklich gar nichts Gutes entdecken konnte. Das ist leider eines davon.

— frell
frell

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Party

Ein spannender Gesellschaftsroman, der die Seiten von Arm und Reich gut beleuchtet und zum Nachdenken anregt.

SteffiKa

Kalte Seele, dunkles Herz

Sehr spannend und psychologisch hoch-interessant. Das Buch hat mich völlig überzeugt und in den Bann gezogen!

MissRichardParker

Scherbengericht

Ein typischer Heinichen, wie man ihn kennt und liebt!

Ascari0

Nachts am Brenner

Kommissar Grauners neuer Fall bekommt eine beklemmende private Dimension.

Bibliomarie

Böse Seelen

Ein weiterer fulminanter Fall für Chief Burkholder!

Chrissie007

Die Brut - Die Zeit läuft

Gänsehaut

RoteFee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Invasion ... der Langweile

    Invasion
    frell

    frell

    07. April 2013 um 01:30

    Es gibt so Tage, da kann man sich nur ärgern. Über den Tag vor einigen Jahren zum Beispiel, an dem ich entschied, dieses Buch zu kaufen. Oder über den Tag vor kurzem, an dem ich dachte, es wäre eine gute Idee, dieses Buch dann doch endlich mal zu lesen. Oder dasss ich keine Minus-Sterne vergeben kann. So viel vorweggenommen: Das mit dem Lesen war keine gute Idee! Wer Bücher mag, die Kriegsschlachten wie weiland im 1. Weltkrieg bis ins kleinste Detail immer und immer wieder beschreiben, wer es mag, wenn Blut und Gehrinmasse spritzt, wer es aufregend findet, wie seitenlang über die verschiedensten Waffenarten schwadroniert wird, wer es interessant findet, über die Militärzusammenstellung der USA detailreich informiert zu werden, wer Sprüche mag wie: "Der Soldat braucht das Töten so sehr wie Sportler ihren Sport.", wer all das mag, dem wird dieses Buch sicher gefallen. Alle anderen - wie ich - sitzen völlig fassungslos mit diesem Buch in der Hand und können eigentlich nur den Kopf schütteln, was daran auch nur irgendjemand unterhaltsam finden könnte. Mehrmals war ich kurz davor, die Lektüre abzubrechen, habe es dann aber doch nicht getan. Zu alldem kommt noch, dass aber auch wirklich keine der im Buch agierenden Protagonisten auch nur entfernt interessant dargestellt wird. Alle Charaktere sind flach und langweilig. In keinem Moment berührte mich auch nur das Schicksal eines der Akteure im Buch. Die Zusammenfassung auf dem Buchrücken veranlasste mich, beides zu tun (kaufen und lesen), weil diese recht interessant klang, doch all das, was dort aufgeführt wird, ist im Roman bereits passiert, das Geschehen beginnt im Buch erst danach. Hiervon sollte sich also auch keiner leiten lassen. Und als ich mich dann durch 717 Seiten durchgearbeitet hatte, kam der finale Schreck. Eric L. Harry hat das Buch so geschrieben, dass es verdächtig nach einer Fortsetzung riecht - so sie nicht schon erschienen ist, was mir aber auch egal ist, ich werde nicht zu den Käufern zählen. Was auch meine Empfehlung an den interessierten Leser ist. Lasst die Finger von diesem Buch, wenn ihr all das, was ich oben aufgeführt habe, nicht mögt. "Invasion" jedenfalls war mein erstes und letztes Buch dieses Autors.

    Mehr