Eric Schlosser Die scheinheilige Gesellschaft

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die scheinheilige Gesellschaft“ von Eric Schlosser

„Wallraff“ in Amerika<br /><br />Eric Schlosser nähert sich dem Phänomen Amerika von seiner dunklen Seite. In bester Wallraff-Manier untersucht er die drei Wirtschaftszweige, die trotz der Wirtschaftskrise boomen: Drogen, Schwarzarbeit und Prostitution. In der ersten Reportage zeigt Schlosser, welchen Effekt die unter Reagan drastisch verschärfte Drogengesetzgebung, die schon den Besitz von kleinsten Mengen Marihuana verbietet, auf den Markt hat. Das Drogengeschäft ist heute die größte Cash Cow Amerikas, an der – über Bestechung und Schmiergelder – auch die schlecht bezahlte Beamtenschaft teilhat.<br /><br />„Auf den Erdbeerfeldern“ machen wir die Bekanntschaft des netten Farmers Doug, der sich angesichts ständig sinkender Preise für landwirtschaftliche Produkte gezwungen sieht, mit illegalen Einwanderern aus Mexiko zu arbeiten – eine moderne Form der Sklaverei. Dies ist das Wirken des freien Marktes, von dem Schlosser sagt: „Keine Gottheit, welche von der Menschheit je verehrt wurde, ist grausamer als der ungeregelte Marktliberalismus.“<br /><br />Und dann das Imperium des guten Amerikaners Reuben Sturmann, der einen ganzen Wirtschaftszweig aufgebaut hat. Dies würde ihm im Normalfall – neben Henry Ford oder Walt Disney – einen Platz im Geschichtsbuch eintragen. Leider handelte es sich in seinem Fall um die Pornoindustrie, die zwar viele nutzen, die jedoch letztlich keiner wahrhaben will. Große Konzerne wie AOL, Time Warner oder die Hotelkette Sheraton erzielen mit dem „Obszönen“ fette Gewinne.<br /><br />Die Doppelbödigkeit der amerikanischen Kultur zeigt sich besonders deutlich in jenen Bereichen, die staatlicherseits bekämpft werden, ohne die der Bürger jedoch längst nicht mehr leben kann. So haben der unbedingte Glaube an den freien Markt sowie der ungebrochene amerikanische Puritanismus eine janusköpfige Nation hervorgebracht, in der über 10 Prozent der Wirtschaftsleistung auf dem Schwarzmarkt generiert werden.<br /><br />

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen