Eric T. Hansen

 4 Sterne bei 141 Bewertungen
Autor von Planet Germany, Deutschland-Quiz und weiteren Büchern.
Autorenbild von Eric T. Hansen (©)

Lebenslauf von Eric T. Hansen

Eric T. Hansen, Jahrgang 1960, wuchs in Hawaii auf, wo er seine Leidenschaft für das Mittelalter und für europäische Kultur entdeckt. Er kommt dem Ziel seiner Träume näher, als er nach Deutschland geschickt wird; als Mormonenmissionar. Er entschließt sich zu bleiben, studiert Mediävistik in München, tritt aus der Kirche aus und zieht nach Berlin, wo er bis heute als Journalist arbeitet. 2004 veröffentlichte er: Die Nibelungenreise. Mit dem VW-Bus durchs Mittelalter. Im Mai 2011 erschien beim Langenscheidt Verlag "Forbetter your Englisch" - der Sprachführer speziell für Deutsche, die Englisch lernen wollen.

Alle Bücher von Eric T. Hansen

Cover des Buches Deutschland-Quiz (ISBN: 9783596176847)

Deutschland-Quiz

 (39)
Erschienen am 01.12.2007
Cover des Buches Planet Germany (ISBN: 9783596173242)

Planet Germany

 (40)
Erschienen am 01.12.2006
Cover des Buches Forbetter your English (ISBN: 9783468738210)

Forbetter your English

 (29)
Erschienen am 04.05.2011
Cover des Buches Losing my Religion (ISBN: 9783946213116)

Losing my Religion

 (14)
Erschienen am 21.09.2017
Cover des Buches Nörgeln! (ISBN: 9783596178599)

Nörgeln!

 (7)
Erschienen am 01.09.2010
Cover des Buches Nibelungenfieber (ISBN: 9783596178155)

Nibelungenfieber

 (4)
Erschienen am 07.03.2011
Cover des Buches Planet America (ISBN: 9783404606924)

Planet America

 (3)
Erschienen am 17.08.2012
Cover des Buches Die ängstliche Supermacht (ISBN: 9783431038743)

Die ängstliche Supermacht

 (1)
Erschienen am 17.05.2013

Neue Rezensionen zu Eric T. Hansen

Cover des Buches Planet Germany (ISBN: 9783596173242)B

Rezension zu "Planet Germany" von Eric T. Hansen

Eins der ersten seiner Art war
biscoteria85vor 2 Jahren

Bücher von Nicht-Deutsche über Deutsche, oder von Deutschen über andere Menschen aus anderen Ländern gibt es viele. Gespickt mit Vorurteilen, aber auch Humor, Geschichtliches und manchmal auch etwas Übertriebenes. Im Großen und Ganzen sind die Bücher alle gleich gehalten. So auch das Buch Planet Germany. Da kommt der Hawaiianer hierher und erlebt eine Welt wie sie er sie sich nicht hat vorstellen können.

So erfahren wir von ihm, wie wir Deutschen nach außen wirken. Natürlich auch mit dem ein oder anderen Klischee. Dabei kommen wir stellenweise gut weg und manchmal sind wir auch nur lauter Kevins und Chantals. Man darf das Buch also nicht zu ernst nehmen und muss schonmal an der ein oder anderen Stelle darüber hinwegsehen wie wir analysiert werden.

Darüber hinaus erfahren wir geschichtliche Ereignisse, von denen man so auch noch nicht gelesen oder gar gehört hat. Das Buch ist damals eins der ersten seiner Art gewesen und ich fand es humorvoll und erfrischend.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Losing my Religion: Die Mormonen und ich (ISBN: 9783946213154)B

Rezension zu "Losing my Religion: Die Mormonen und ich" von Eric T. Hansen

Wie man seinen Glauben verliert
Babschavor 4 Jahren

Eric T. Hansen, US-amerikanischer, in Deutschland lebender Journalist und Schriftsteller, erzählt in seinem Buch von seiner sukzessiven Abkehr vom mormonischen Glauben, dem er die ersten zwanzig Jahre seines Lebens fest verhaftet war. Alles beginnt im Alter von 21 Jahren auf der für Mormonen üblichen zweijährigen Missionsreise, die ihn in den frühen Achtzigern ins Rheinland geführt hat. Eine dortige für ihn schicksalhafte Begegnung bringt seinen zementierten Glauben ins Wanken, lässt ihn wiederholt nachdenken und aus allen Blickwinkeln hinterfragen. Im Alter von Dreißig wendet er sich dann von seinem Gottesglauben vollständig ab.  

In der für Hansen typischen leicht zynisch-ketzerischen Sprache, jedoch mit erkennbar todernster Intention und hellwach-kritischem Geist bringt er dem Leser die Welt der Mormonenkirche plastisch und unterhaltsam sehr nahe. Gleichzeitig erzählt er offen und ehrlich seine eigene Geschichte und Seelentransformation und bringt hierbei viele interessante, kritische und teils frappierende Denkansätze im Abgleich der mormonischen zur christlichen Lehre zu Papier.

Ein interessantes, geradliniges Buch, das unterhält und gleichzeitig zum Nachdenken anregt.

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Losing my Religion: Die Mormonen und ich (ISBN: 9783946213154)A

Rezension zu "Losing my Religion: Die Mormonen und ich" von Eric T. Hansen

Losing my Religion
abetterwayvor 4 Jahren

Der Autor gibt einen Einblick in eine andere Welt und eine andere Lebensweise. Grundsätzlich wird ein Überblick über die Geschcihte und wie der autor dazu gekommen ist gegeben. Auch wie das Leben und der Missionarsdienst war wird geschildert. Irgendwie interessant aber auch sehr fremd.
Ich finde für jemanden dem das Mormonenleben bis jetzt völlig unbekannt ist gibt dieses buch einen kurzen und guten Einblick in diesen Leben und Philosophie.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein Buch über den Glauben und den Verlust des Glaubens:

Der Mikroverlag Hula Ink lädt euch ein, an eine vorweihnachtliche Leserunde zum neuen autobiographischen Sachbuch über den Glauben und den Verlust des Glaubens, "Losing My Religion" von Eric T. Hansen ("Planet Germany", "Nörgeln", "Neuntöter"), teilzunehmen - wir spendieren dafür 25 Bücher! 

Anmeldung bis zum 17. Dezember (folgt dem Link im Titel).
183 BeiträgeVerlosung beendet
E
Letzter Beitrag von  EricTHansenvor 4 Jahren
@Milagro, @berka, @abetterway, @VroniMars, @Mauela, @Achtsamkeit, @lieberlesen21, @catly, @ilovemalec, @Aischa, @campino246, @michael_kissig, @leseratte54 Liebe Leute: Noch ein beschiedenes Angebot zum Schluss: Eine FB-Freundin von mir hat mich gebeten, ihr Amazon-Rezi ins Englische zu übersetzen, damit sie sie unter der englischen Ausgabe von “Losing My Religion” stellen konnte – sie kann gutes Englisch, traut sich aber nicht, English zu schreiben. Sie fand es lustig, mal eine Rezi von ihr auf Englisch zu sehen. Falls jemand bei euch das auch gern tun würde, übersetze ich es gern für euch – ich habe ja auch was davon! ;-) Aloha und weiterhin viel Spaß, Eric

Der Autor über sein Buch:

"Losing my Religion ist mein persönlichstes Buch.

Als ich aus meiner Kirche austrat, wollte ich nicht darüber reden, vielleicht aus Angst, dass meine Freunde und Familie versuchen würden, es mir auszureden. Als die Jahre dahingingen und ich ein Leben außerhalb des Glaubens für mich aufbaute, gewann ich die Distanz, meine Ex-Religion ganz anders als zuvor zu betrachten. Ich dachte über ihr Konzept nach, und konnte zum ersten Mal den Mormonismus als eine religiöse Philosophie bewundern.

Die Mormonenkirche ist ein Unikum unter den christlichen Religionen – von der Idee her ist sie zutiefst amerikanisch und ihre Theologie ist radikal anders als jede andere (die Idee zum Beispiel, dass der Mensch ein Gott werden kann, oder die mormonische Interpretation der Parabel des Garten Edens, die mich paradoxerweise in dem Entschluss stärkte, die Kirch zu verlassen).

Gleichzeitig wollte ich zum Ausdruck bringen, warum ich den Glauben verloren habe, als ich mir das Bedürfnis reifte, moralisch auf eigenen Beinen zu stehen, anstatt mit jeder Entscheidung zu Gott zu rennen.

Und natürlich wollte ich gern einige lustigen oder traurigen Geschichten aus meiner Zeit als Missionar erzählen, oder wie ich mich verliebte und die Liebe wieder verlor, und was es praktisch bedeutet, Teil einer Kirche zu sein, die ihren Mitgliedern soviel abverlangt.

Etwas fehlt mir, seit ich meinen Glauben verlor – denn das bedeutet nicht nur, dass man Sonntags mehr Zeit hat, sondern, dass man das eigene Leben und den Tod ganz anders wahrnimmt. Auch das wollte ich erzählen.

Dieses Buch also habe ich für zwei verschiede Art Leser geschrieben: Für Menschen, die sich für Religion interessieren und von Mormonismus bisher nur Polygamie-Witze kennen, und für Menschen jeder Religion, die den schmerzvollen und verwirrenden Prozess kennen, den eigenen Glauben in Frage zu stellen.

Ich hoffe, es gefällt euch und vor allem hoffe ich, dass das Buch euch etwas gibt.

- Eric T. Hansen

0 Beiträge
Zum Thema
Hi Eric! Ichhabe ein kniffilige Frage fuer dich - wann kommt dein naechstes Buch raus? - Eric (Test)
4 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 11 Jahren
Versteh ich auch nicht, hier bei LB wurden schon weitaus akzeptablere Dinge gelöscht als solch plumpe Eigenwerbung...
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Eric T. Hansen im Netz:

Community-Statistik

in 187 Bibliotheken

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks