Eric Wilson October Baby

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "October Baby" von Eric Wilson

    October Baby

    SiCollier

    09. February 2013 um 17:03

    Manchmal ist alles, was wir tun können, darauf zu vertrauen, daß Not ein Weg zum Frieden ist. (S. 96) Meine Meinung Das müßte das erste Mal ein, daß ich den „Roman zum Film“gelesen habe, bevor ich den Film sah. Die Co-Autorschaft von Theresa Preston, die auch am Drehbuch beteiligt war, hat sich auf dieses Buch sehr positiv ausgewirkt. Denn im Gegensatz zu „Liebe braucht Helden“, dem Roman zu „Fireproof“ vom gleichen Autor, bietet dieses Buch deutlich mehr als der Film. Nämlich genau das, was ich von so einer novelization erwarte: nicht nur die Handlung nacherzählen, sondern weitere Einblicke in Hintergründe der Handlungweisen und Gedankenwelt der Figuren. Beides bietet dieser Roman, und ich bin bei einigen Szenen gespannt, wie man das im Film dargestellt hat, was man zwar in einem Buch beschreiben, in Bildern jedoch eigentlich nicht ausdrücken kann. Zu Beginn erleben wir einen Tag in einer Abtreibungsklinik, und es ist klar, womit dieser beendet wird. Dabei kamen mir die Abläufe sowie Denkweise und Einstellung des dortigen Personals sehr bekannt vor. Kein Wunder, in Francine Rivers Buch „Der die Schuld vergibt“ wird eine ebensolche Klinik beschrieben - aus eigener Erfahrung. „Das ist einfach nur Gewebe, mit dessen Entfernung sich eine Menge Geld verdienen läßt.“ Das ist die Einstellung dort. Aber als Hannah dann da ist, muß die Krankenschwester feststellen, daß das falsch ist. Es ist mitnichten „nur Gewebe“ - es ist ein Mensch, ein lebensfähiges Baby, was da zur Welt gekommen ist. Die - zwölf und neunzehn Jahre - späteren Ereignisse zeigen, welche Folgen dieser Tag für einige der Beteiligten haben wird. Für die Krankenschwester, für einen jungen Polizisten, für die Adoptiveltern. Und womit die Hauptbeteiligte Hannah, die Überlebende des Abtreibungsversuchs, schließlich zurecht kommen muß. Das Buch ist gut und flüssig lesbar geschrieben. Nachdem ich mich eingelesen hatte, habe ich teilweise eine Lesegeschwindigkeit fast wie bei einem deutschen Buch erreicht. Die Personen konnte ich mir gut vorstellen; sie sind in meinem Kopf zum Leben erwacht. Ich bin gespannt, inwieweit das Kopfkino mit dem tatsächlichen Film übereinstimmt. Etwas irritiert hat mich, daß Hannah an manchen Stellen so sehr „unter der Fuchtel“ ihres Vaters Jacob stand. Lt. Wikipedia wird man in North Carolina, wo die Handlung angesiedelt ist, mit 18 volljährig. Aber vermutlich liegt das daran, daß sie noch zuhause wohnt und ihre Eltern das Studium finanzieren. Allerdings ist Jacob sehr kontrollierend, diesem Kontrollzwang zu entfliehen ist sicherlich nicht einfach. Hannah gerät in einen inneren Konflikt, denn ihre Adoptiveltern haben sie ein Leben lang belogen. Wie sehr, kommt erst im späteren Verlauf der Handlung ans Tageslicht. Ihre eigene Mutter wollte sie nicht, wollte sie töten. Warum lebt sie überhaupt? Hat sie überhaupt einen Platz in dieser Welt? Die psychischen Probleme, die die Eröffnung der Umstände ihrer Geburt für Hannah nach sich ziehen, wie auch die für ihre Kindheit und Jugend beschriebenen Alpträume, konnte ich sehr gut nachvollziehen. Auch ihre Verunsicherung, ihre Wut und die Konsequenzen, die sie aus den Entdeckungen zog, waren in sich schlüssig und folgerichtig. An manchen Stellen hätte ich fast eine härtere Reaktion von ihr erwartet, aber so schnell kann man aus seiner Haut wohl denn doch nicht heraus. Im Verlauf des Buches tauchen einige weitere Probleme auf, so daß sich manche zunächst unverständliche Handlungsweise später in völlig anderem Licht darstellt. Die Beschreibung der Mutter und ihrer psychischen Probleme stimmt übrigens mit vielen weiteren Schilderungen dieser Art überein. Ich denke da etwa an Moya Brennan, die in ihrer Autobiographie über ihre Abtreibung schreibt, oder auch Francine Rivers, die in ihren Büchern eigene Erfahrungen mit dem Thema verarbeitet. Entgegen der Hoffnungen, Wünsche und Wollen der Abtreibungsbefürworter wurde der Film zu einem Überraschungserfolg. Das Buch, wie naturgemäß auch der Film, bezieht eindeutig Stellung und zeigt die Folgen der lebensverachtenden Einstellung „das ist nur Gewebe, das man entfernen kann“ auf. Es regt zum Nachdenken an, ob denn der Mensch wirklich dazu berufen ist zu entscheiden, welches Leben lebenswert ist - und welches nicht. Immer wieder geschieht es, daß Babys die Abtreibung überleben; wer Belege sucht, möchte den passenden Suchbegriff in eine große Suchmaschine eingeben. Das lieferte mir dieser Tage ca. 102.000 Ergebnisse. Die hier im Buch erzählte Geschichte mag Anstoß sein, sich mit dem Thema, wie auch der damit verbundenen Thematik Schuld und Vergebung, auseinanderzusetzen. Ich wünsche dem Buch eine weite Verbreitung. Kurzfassung Hannah hat ihre eigene Abtreibung überlebt. In einer teils schmerzlichen Reise begibt sie sich auf die Suche nach ihrer Herkunft und dem ihr zustehenden Platz im Leben. Anm.: Die Übersetzung des Zitats aus dem Englischen stammt von mir. Diese Rezi habe ich vor dem Ansehen des Filmes geschrieben. Das Buch erscheint im März 2013 im Brunnen-Verlag in deutscher Übersetzung.

    Mehr
  • Leserunde zu "Liebe braucht Helden" von Eric Wilson

    Liebe braucht Helden

    Arwen10

    Es gibt einen ganz tollen Film "Fireproof". Ich habe ihn vor Jahren mal auf englisch gesehen, nun gibt es ihn endlich auf deutsch. Infos zum Film im entsprechenden Unterthema ! Zu diesem Film gibt es diesen Roman: Liebe braucht Helden von Eric Wilson Zusammen mit dem Luqs Verlag möchte ich euch heute zu einer Leserunde einladen. Zum Inhalt. Es ist eine actiongeladene Liebesgeschichte über einen Feuerwehrmann, seine Frau ... und eine Ehe, die es wert ist, gerettet zu werden. Bei seiner Arbeit lebt Captain Caleb Holt nach dem Motto der Feuerwehrmänner: Lass nie deinen Partner zurück. Doch zu Hause folgt er seinen eigenen Regeln. Nach sieben Jahren haben er und seine Frau sich so weit auseinander-gelebt, dass Catherine sich wünscht, sie hätten nie geheiratet. Als sich eine Scheidung anbahnt, fordert Calebs Vater ihn heraus, über 40 Tage ein Experiment durchzuführen, das er Das Wagnis der Liebe nennt. Caleb ist sich nicht sicher, ob es der Mühe wert ist, doch er willigt ein. Schließlich fragt er seinen Vater voller Frustration: Wie soll ich jemand Liebe zeigen, der mich ständig zurückweist? Als sein Vater ihm erklärt, dass das die Liebe ist, die Gott uns zeigt, fasst Caleb einen Entschluss, der sein Leben verändert. Und mit Gottes Hilfe beginnt er zu verstehen, was es bedeutet, seine Frau wirklich zu lieben. Doch wird es ihm noch gelingen, seine Ehe vor dem Feuer zu schützen? Sein Job ist es, andere zu retten. Jetzt ist Caleb Holt bereit für die schwerste Aufgabe seines Lebens das Herz seiner Frau zu retten. Dieses Buch ist eine gelungene Kombination aus spannendem, witzigem Roman und Hilfe zum eigenen Leben, ja für die eigene Partnerschaft. Es ist keine Couchromantik, sondern vielmehr eine Herausforderung zur harten Arbeit. Durch den erfolgreichen Film Fireproof, der Millionen von Menschen in seinen Bann zog, entstand die Idee für das Buch "40 Tage Liebe wagen". Zur Leseprobe: http://www.amazon.de/Liebe-braucht-Helden-Roman-Fireproof/dp/3940158542/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1344239448&sr=8-1 Wenn euch die Leseprobe gefällt und ihr gerne mitlesen möchtet, würde ich gerne von euch wissen, ob ihr auch das Buch 40 Tage Liebe wagen im Anschluß daran lesen möchtet. Der Verlag hat mich gefragt, ob dieses Buch nicht auch etwas für eine Leserunde wäre. Der Roman und das Buch 40 Tage Liebe wagen muss man nicht zusammen lesen. Es bietet sich aber an, dies zu tun, weil beide mit dem Film "Fireproof" verbunden sind. Deshalb könnt ihr euch im Unterthema  Mitlesen bei 40 Tage Liebe wagen dazu anmelden. Wer das nicht möchte, kann auch nur beim Roman mitlesen. Hier zum Inhalt und zur Leseprobe von "40 Tage Liebe wagen": Wenn Menschen heiraten, wird eifrig bedingungslose Liebe“ versprochen, doch im Alltagsleben wird dieses Versprechen selten ausgelebt. Das Resultat ist, dass romantische Hoffnungen häufig in Enttäuschungen enden – doch so muss es nicht bleiben. "40 Tage Liebe wagen" konfrontiert Ehepaare 40 Tage lang mit Herausforderungen, damit sie verstehen, was bedingungslose Liebe bedeutet und diese praktizieren. Ob deine Ehe nun am seidenen Faden hängt oder gesund und stabil ist, "40 Tage Liebe wagen" ist eine Reise, auf die du dich begeben solltest. Es ist Zeit, die Schlüssel für wahre Vertrautheit und eine dynamische Ehe zu entdecken. Nimm diese Herausforderung an! Sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie erduldet alles. Die Liebe hört niemals auf. – 1. Korinther 13,7-8 WAGE ES, ZU LIEBEN! http://www.amazon.de/Tage-Liebe-wagen-Bekannt-FIREPROOF/dp/3940158224/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1344240298&sr=1-1 Hinweis: Es handelt sich um Bücher aus einem christlichen Verlag. In der Leseprobe erhaltet ihr einen ersten Eindruck vom Buch Vorraussetzung ist wie immer aktive und zeitnahe Teilnahme an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension , wenn möglich auch bei amazon und diversen Verkaufsplattformen. Gerne auch auf Blogs. Bewerbungsschluß 15. August 12 Uhr. Danach verkünde ich die Gewinner. Die Zahl der Freieexemplare steht noch nicht genau fest, ich warte auf Antwort vom Verlag. An dieser Stelle aber schon mal ein großes Dankeschön an den Luqs Verlag für die Unterstützung der Leserunde Wie ich jetzt erfahren habe, gibt es für die Leserunde 20 Exemplare pro Titel ! Es können also ganz viele von euch mitlesen ! Wer jetzt schon weiß, dass er auch das zweite Buch mitliest , bitte mitangeben, dann kann der Verlag das Buch direkt mitschicken.

    Mehr
    • 528
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks