Erica Bänziger Risotto

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Risotto“ von Erica Bänziger

Die geheimnisvolle Welt des Risotto · Rund 40 traditionelle und innovative Risottorezepte · Reis als Kulturstifter: Ein Korn prägt eine Landschaft · Italienische Risottoköche verraten ihre Geheimnisse

Absolute Lese- und Kochempfehlung!

— peedee
peedee

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Absolute Lese- und Kochempfehlung!

    Risotto
    peedee

    peedee

    02. June 2017 um 20:07

    Reis liebe ich, Risotto sowieso, aber wie/wo der Reis angebaut, geerntet, veredelt wird? Keine Ahnung! Das Buch bietet Hintergrundinformationen und etliche Rezepte. „Die Welt des Risotto – Magie der Verbundenheit.“Erster Eindruck: Ein schönes, hochwertiges Buch mit vielen Farbfotos (Reisanbaugebiete, Rezepte, Köche), das schon beim Blättern den Appetit anregt und gleich zum Kochen animiert. Es wäre wünschenswert, wenn die Bildlegende nicht zuhinterst im Buch wäre, sondern gleich beim jeweiligen Bild.Beim Lesen in diesem Buch habe ich einmal mehr seufzend feststellen müssen, wie unwissend ich doch durchs Leben gehe. Hier ein paar Fakten zum Reis:- Es gibt tatsächlich über 100‘000 Sorten Reis!- Italien ist das grösste Reisanbaugebiet Europas. Aber die Italiener haben den kleinsten Pro-Kopf-Reisverbrauch – sie essen eben mehr Pasta.- Beim Reisanbau sorgen Karpfen dafür, dass die Schädlinge in Schach gehalten werden.Die Leidenschaft für Risotto ist sehr gut spürbar; die Beschreibungen sind fast ein wenig poetisch. Und auch bei den Köchen merke ich in jeder Zeile, dass sie für das Kochen leben. Die Rezepte sind gut beschrieben, es werden nicht viele Zutaten benötigt und auch Alternativen angeboten: beim Lauch-Risotto kann z.B. Guanciale, ein spezieller Speck aus dem Latium, durch Pancetta, Coppa oder Rohschinken ersetzt werden. Ich habe mich für Rohschinken entschieden. Um dieses Buch auch rezensieren zu können, habe ich vorerst drei Rezepte nachgekocht:- Lauch-Risotto mit Guanciale (bzw. in meinem Fall Rohschinken)- Rhabarber-Risotto mit Schnittlauch – kein Milchreis!- Gorgonzola-Risotto mit BirnenErgebnis: alle drei sehr lecker!Weitere Rezepte auf meiner To-do-list:- Zucchini-Risotto- Bohnen-Risotto mit Salami und Speck- Porto-Risotto mit Kürbis und Bauernbratwurst- ...Fazit: Eine absolute Lese- und Kochempfehlung für Risotto-Fans oder solche, die es werden wollen.---------Fotos:- Teller türkis: Lauch-Risotto- Teller lang: Rhabarber-Risotto- Teller auf grüner Serviette: Gorgonzola-Risotto

    Mehr
    • 3