Erich Ballinger Der Gletschermann

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Der Gletschermann“ von Erich Ballinger

Erich Ballinger hat um den sensationellsten archäologischen Fund dieses Jahrhunderts, den 5000 Jahre alten Gletschertoten vom Hauslabjoch, einen spannenden Krimi gewoben. Im bebilderten Anhang erfährt der Leser einiges über Frühgeschichte, Anthropologie, Gletscherkunde und Alpinismus. (Quelle:'Pappbuch/01.03.1998')

Das Buch ist leider einfach nur mega langweilig und in einer total kindischen Sprache geschrieben. Es hat mir überhaupt nicht gefallen :(

— Eli12

Stöbern in Kinderbücher

Willy Puchners Fabelhaftes Meer

Zauberhaft Illustrationen aus der Wunderwelt des Meeres - nicht nur für Kinder sondern alle Tiefseetaucher und Hobbynautologen.

sarah_elise

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Wunderbar geschrieben - Erwachsenwerden, Identität finden und etwas Abenteuer. Ein bisschen sentimental, aber wirklich schön.

lex-books

Secrets of Amarak: Stadt der Schatten

Der Schreibstil des Autors ist spannend und temporeich, so dass keine Langeweile aufkommt und man gespannt am Ball bleibt.

TeleTabi1

Nacht über Frost Hollow Hall

Eine an sich schöne Geschichte mit interessanten Ansätzen, die leider nicht so tiefgründig verliefen wie erhofft. Dennoch empfehlenswert!

Koakuma

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Ein wahrer Schatz, den man gelesen haben muss.

Rees

Smon Smon

Es lädt ein zum immer wieder Anschauen, zum Entdecken, zum selbst Figuren und Sprache erfinden und es einfach ein Kunstwerk als Buch

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein eiskalter Steinzeitkrimi

    Der Gletschermann

    Nymphe

    09. August 2013 um 18:45

    Bal-Bes lebt nicht mehr bei seinem Stamm. Stattdessen sucht und fiindet er neue Wege über die Alpen und führt Händler darüber. Eines Tages gewährt ihm der Stamm der Tau-Tau Unterschlupf und Bal-Bes beschließt zu bleiben. Doch dann wird die Magierin des Stammes ermordet und als Fremder gerät Bal-Bes sofort in Verdacht. Er versucht vor seinen Verfolgern über die Alpen zu fliehen. Doch der Gletscher ist hungrig. Dieser fesselnde Krimi aus der Steinzeit war am Anfang für mich ein wenig gewöhnungsbedüftig. Die Sprache ist sehr einfach gehalten und nutzt einen geringen Wortschatz. Nach einiger Zeit erkennt man allerdings, dass die Sprache einfach hervorragend an den Inhalt der Geschichte angepasst ist. Sobald der spannende Teil der Geschichte mit der Verfolgungsjagd beginnt, ist man so im Text, dass man eh nicht mehr aufhören kann zu lesen. Ich hätte mehrfach fast meine Haltestelle verpasst. Im Buch werden außerdem die Lebensbedingungen der Menschen in der beginnenden Bronzezeit sehr authentisch und interessant geschildert. So ist das Buch nicht nur sehr spannend, sondern zudem noch ganz nebenbei lehrreich, ohne aufdringlich zu sein. Im Anhang werden noch dazu ausführlich im Text verwendete Begriffe und die Verhältnisse vor 5.000 Jahren erklärt. Fazit: Ein spannendes Jugendbuch rund um Ötzi und Co.

    Mehr
  • Frage zu "Der Gletschermann" von Erich Ballinger

    Der Gletschermann

    melissa

    erich ballinger der gletschermann history kapitel hatz zusamferfassung

    • 6
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks