Es ist was es ist

(45)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(28)
(14)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Es ist was es ist“ von Erich Fried

Die repräsentativste Gedichtsammlung von Erich Fried, einschließlich seines berühmtesten Gedichts: Was es ist. Ein Band, der den ganzen Erich Fried vorstellt: seinen ästhetischen Anspruch und seinen kritischen Zweifel, seinen erotischen Freimut und seine politische Würde. (Quelle:'Fester Einband/15.03.1996')

Stöbern in Gedichte & Drama

Wir sind abwechselnd Sonne und Meer

Eine Entdeckung!

tardy

Hundert Gedichte

Rilkes sprachliche Ausdrucksfähigkeit machen diese Gedichte so unvergleichlich schön und zeitlos aktuell! Ein Buch für die Ewigkeit!

sommerlese

Das sagt einem ja keiner

Am liebsten würde ich in meiner Rezension das gesamte Buch zitieren, naja, fast… Was für eine ehrliche Sensationsentdeckung!

Floh

Mädchenhimmel!

Freche Frauengedichte und Texte aus den 20er, 30er Jahren von einer fast vergessenen jüdischen Schriftstellerin

rallus

Geblitzdingst

Ich habe beim Lesen gelacht und geweint. Sehr schöne, ergreifende und lustige Texte zum Thema Demenz.

Gruenente

The Sick Bag Song

Gedichte, die sicher manch einen mitreißen, für ich als echten und langjährigen Fan aber langweilig waren

Esse74

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Es ist was es ist" von Erich Fried

    Es ist was es ist
    nic

    nic

    10. January 2010 um 13:50

    Erich Fried gehört nicht zu meinen Lieblingsdichtern, aber dieses Buch, das ich geschenkt bekommen habe, ist ganz nett zu lesen. Wer allerdings zu Depressionen neigt, der sollte Frieds Gedichte vielleicht meiden. Im Nachhinein weiß ich aber den Wert dieses Geschenkes erst zu schätzen... Mein Favorit von Fried ist "Was es ist". Es ist Unsinn sagt die Vernunft Es ist was es ist sagt die Liebe Es ist Unglück sagt die Berechnung Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst Es ist aussichtslos sagt die Einsicht Es ist was es ist sagt die Liebe Es ist lächerlich sagt der Stolz Es ist leichtsinnig sagt die Vorsicht Es ist unmöglich sagt die Erfahrung Es ist was es ist sagt die Liebe

    Mehr
  • Rezension zu "Es ist was es ist" von Erich Fried

    Es ist was es ist
    Maggi

    Maggi

    03. December 2007 um 16:04

    Erich Fried ist ein genialer Dichter, der es vermag in ungekünstelten, oft einfachen Worten anzusprechen, was tief in jedem von uns wohnt! Immer hat er auch eine politische Stimme, die sich nie zurück nimmt und schonungslos ehrlich und mit klarem Blick die Welt beschreibt und auch verurteilt, jedoch ohne dem Leser seine Sicht aufzuzwängen.

    Einfach das moderne Genie der ungereimten Worte!