Erich Fried Vorübungen für Wunder

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vorübungen für Wunder“ von Erich Fried

Eine Auswahl der schönsten Gedichte Erich Frieds aus seinen letzten zehn Lebensjahren. Gedichte, die sowohl den Zuständen in unserer Zeit als auch den inneren Bewegungen zuhören: Liebesgedichte, Zorngedichte, Gedichte der Melancholie, Zuspruchgedichte, Gedichte gegen das Vergessen, Gedichte über die Zukunft. Lakonische und nachdenkliche Gedichte, die immer wieder die Frage nach der Freiheit unter uns stellen, beunruhigt und beunruhigend, zweifelnd und entschieden. Eine Einführung in die literarische und politische Welt eines der bedeutendsten deutschsprachigen Lyriker.

Nicht nur für Liebhaber der Lyrik, sondern auch und besonders für Menschen, die Probleme mit der Lyrik haben.

— JulesBarrois
JulesBarrois

Stöbern in Gedichte & Drama

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hass und Liebe – ganz nah beieinander

    Vorübungen für Wunder
    JulesBarrois

    JulesBarrois

    18. March 2015 um 15:01

    Vorübungen für Wunder – Erich Fried, 120 Seiten, Klaus Wagenbach Verlag, 9.03.2015, 14,90 €, ISBN 978-3-8031-1310-8 Erich Fried, meiner Meinung nach einer der genialsten Poeten des letzten Jahrhunderts, schrieb in seinem Bändchen "Vorübungen für Wunder" eine Reihe von Gedichten, die verschiedene Themen berühren: 1. Rubrik: Gegen das Vergessen - Gedichte der Kriegszeit 2. Rubrik: Freiheit herrscht nicht - Nachkriegsära & 68er Bewegung 3. Rubrik: Die mit der Sprache - die Frage nach dem Sinn des Lebens beantwortend (ein Versuch) 4. Rubrik: Von Liebe - ohne Kommentar 5. Rubrik: Die letzten Worte der Völker - Beklemmungen der Welt Alles in allem hat er in seinen Rubriken jeweils mehr als 10 Gedichte untergebracht, die je nach Thema zum Nachdenken anregen sollen, wobei einige so nah an der wirklichen Realität tangieren, dass es einem schon sehr mulmig werden kann treffsichere Art, genau das Richtige zu sagen über genau die richtigen Themen. Er entblättert die Welt von Oberflächlichem, um dann den Kern der Sache in einer manchmal grausamen, aber in ihrer Klarheit wunderschönen Art offenzulegen. Liebe und Leid gehören zusammen, - das zeigen diese Gedichte, die verständlich, aktuell, romantisch und erotisch sind. Der Band gibt einen Gesamteindruck vom lyrischen Werk Erich Frieds, der neben Hans Magnus Enzensberger der Hauptvertreter der politischen Lyrik in Deutschland in der Nachkriegszeit war Nicht nur für Liebhaber der Lyrik, sondern auch und besonders für Menschen, die Probleme mit der Lyrik haben. Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Klaus Wagenbach Verlages: http://www.wagenbach.de/buecher/titel/984-voruebungen-fuer-wunder.html Fragen Sie in Ihrer örtlichen Buchhandlung nach diesem Buch. Wenn Sie in meiner Gegend „Landkreis Merzig-Wadern“ leben, dann wenden Sie sich an die Rote Zora: http://www.rotezora.de  

    Mehr