Erich Frischenschlager , Johannes Gosch 7 Key Facts

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(1)
(5)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „7 Key Facts “ von Erich Frischenschlager

Wir müssen das Mammut nicht mehr selbst erlegen und die Beeren nicht mehr selbst sammeln. Was auf den ersten Blick sehr bequem und fortschrittlich klingt, hat für uns Menschen einen hohen Preis: Wichtige Faktoren wie körperliche Kraft, Ausdauer und mentale Stärke sind bei den meisten Menschen nicht mehr ausgeprägt, obwohl sie die Basis für Erfolg in Ausbildung, Berufs- und Privatleben bilden. Die beiden Autoren haben sieben Schlüsselfaktoren lokalisiert und verraten, wie man das Überlebensprogramm unserer Vorfahren in unsere Zeit übertragen kann. Sie präsentieren ein schlüssiges Konzept, um die persönliche Lebensqualität zu steigern und damit unsere Gesundheit zu erhalten. Ein Test zur Analyse der eigenen Key-facts und Trainingsprogramme für deren Entwicklung sorgen für die nötige Nachhaltigkeit. Ein wichtiges Buch für jeden, der seine Lebensqualität dauerhaft verbessern will!

Hier werden Gesundheitsfaktoren angesprochen, die wir selbst beeinflussen können.

— Schnuck59
Schnuck59

Grundsätzliche Informationen und einige Tipps... kein allwissender Ratgeber, aber das Wichtigste kurz und knapp!

— Jungenmama
Jungenmama

Ein gelungener Überblick über die wichtigsten Einflussfaktoren für das eigene Wohlbefinden mit vielen kurzen, aber nützlichen Übungen

— BookHook
BookHook

Für einen allerersten Überblick oder als Zusammenfassung geeignet. Es gibt jedoch keinen Tiefgang, insbesondere im Bereich der Umsetzung.

— Ann-KathrinSpeckmann
Ann-KathrinSpeckmann

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 7 Key Facts

    7 Key Facts
    Blaustern

    Blaustern

    04. August 2016 um 11:59

    „7 Key Facts“ beinhaltet auf 160 Seiten die wichtigsten Fakten für ein glückliches zufriedenes Leben. Seine Lebensqualität kann man enorm steigern, wenn man sich näher mit diesen sieben Dingen beschäftigt: Ausdauer, Kraft, Koordination, Ernährung, mentale Stärke, Entspannung, Beziehungen. Zu Beginn des Buches kann sich jeder mit einem Selbsttest prüfen, der aus fünf Fragen zu jedem Thema besteht. So ist man gleich auf dem Laufenden und weiß, welche Dinge man noch verbessern könnte. In den Kapiteln selbst geht es dann weiter mit informativen Grundlagen, praktischen Übungen und Tipps für den Alltag. Allerdings ist dieses Büchlein nur etwas für denjenigen, der sich bisher noch gar nicht mit dem Thema befasst hat. Alle anderen finden darin wohl wenig Neues. Dazu hätten die Themen mehr vertieft sein müssen, und auch mehr ideenreiche Praxistipps während des Alltags hätte es geben können.

    Mehr
  • Dieses Buch kann Dein Leben verändern

    7 Key Facts
    Simi159

    Simi159

    09. July 2016 um 15:40

    Dieses Büchlein vereint auf knapp 160 Seiten, die sieben Grundlagen, die es für ein erfülltes und zufriedenes Leben mit viel Lebensqualität braucht. So steht es zumindest auf dem Titel "7 Key Facts" so steigern sie Ihre Lebensqualität. Es sind die die sieben Dinge, die es für die Autoren, Erich Frischenschlager & Johannes Gosch, für ein glückliches Leben braucht. Diese Sieben Dinge sind: # Ausdauer # Kraft # Koordination # Ernährung # mentale Stärke # Entspannung # Beziehungen Ja, das mag jetzt nicht unbedingt neu sein, beziehungsweise die meisten nicht überraschen, doch so geballt, was die KeyFacs betrifft, und so kompakt, hatte ich das bisher noch nicht in der Hand. Damit man als Leser weiß, an welcher dieser sieben Dinge man Bedarf zur Nachjustierung hat, gibt es am Anfang des Buches eine Selbsttest mit je fünf Fragen zu jedem KeyFact, und deren Antworten, Ja/Nein, können in ein Spinnendiagramm eingetragen werden, welches ein Bild der Ist - Situation gibt. Und schon kann man loslegen, denn zu jedem der Sieben Key-Facts gibt es ein eigenes Kapitel mit Grundlagen, Übungen und einer Reihe Tipps. Dass dies nicht lang und sehr tief gehend sein kann, ist bei 160 Seiten und sieben Sachen klar. Für mehr ist ja auch kein Platz. Den Weg gehen muss jeder selbst, denn dass es mit dem Lesen des Buches nicht getan ist sollte auf jedem klar sein. Doch es ist ein erster Schritt und hilft. Und jeder kann, wenn er bei dem ein oder anderen Thema eine größere Baustelle hat, die Lösung dessen, ja mit weiterführende Literatur tun. Einen Stern ziehe ich in der Gesamtbewertung ab, da mit der Titel etwas zuviel verspricht. was aufgrund der füllte der Themen und der Dicke des Buches nicht erfüllt werden kann. Von mir gibt es 4 Sterne.

    Mehr
  • Sieben Schlüsselfaktoren

    7 Key Facts
    Cupcakes2

    Cupcakes2

    03. July 2016 um 21:02

    Mit dem Buch möchten uns die Autoren zeigen, wie man seine eigene Lebensqualität verbessern kann. Dazu wurden sieben Schlüsselfaktoren erschaffen. Die Einteilungen sind sehr übersichtlich dargestellt. Zudem sind die Erklärungen zu den Themen in einer verständlichen Sprache gehalten. Inhaltlich wird ebenfalls über diverse Studien berichtet. Ich empfehle den Ratgeber für Personen, die sich noch nicht sehr viel damit beschäftigt haben. Jenen die sich neu damit auseinandersetzen möchten. Für mich persönlich müssten die einzelnen Faktoren vertieft werden, da ich schon einiges über die einzelnen Punkte gelesen habe. Mir ist das Buch aufgefallen, weil ich glaubte, es würde mich motivieren, mein Wissen erfolgreich umzusetzen und zu vertiefen. Doch es gibt hier auch viel Theorie und Allgemeines. Es ist eher ein Ratgeber und nicht zur Motivation aufgebaut. Mit nur 160 Seiten und sieben Faktoren konnten die einzelnen Themen nicht vertieft werden. Aus meiner Sicht ist der Ratgeber für Einsteiger gemacht. Für diese ist das handliche Buch sicher eine Hilfe zur Steigerung ihrer Lebensqualität.

    Mehr
  • 7 Key Facts

    7 Key Facts
    Pixibuch

    Pixibuch

    03. July 2016 um 18:47

    Ein kleiner Ratgeber von nicht ganz 160 Seiten von dem Autorenduo Frischenschlager/Gosch. Das Buch liegt gut in der Hand, besticht durch seine grellgelbes Outfit mit roter Schrift, macht sofort gute Laune. Zu erwähnen ist auch das kartonierter Papier, auf dem man kleine Flecken gut wieder abwischen kann. Das Sachbuch zeigt uns praktisch in 7 Schritten auf, wie wir unsere Lebensqualität schnell und leicht steigern können. Hier werden Themen behandelt wie: Ausdauer, Kraft,Koordination, Ernährung, Entspannung, mentale Stärke und Beziehungen. Jedes Kapitel ist durch eine andere Farbe am Buchrand markiert. Zu Anfang sind meist wissenschaftliche Erläuterungen angegeben und dann bebilderte Übungen zum Nachmachen. Es befinden sich in dem Buch Ernährungstabellen, Fragebogen, Zeitmanagement. Es wird beschrieben, wie wir verschiedene Übungen oder Ernährung fließend in unser tägliches Leben einbringen können. Es werden vielfache Hinweise auf weitere Literatur gegeben. Am Ende des Kapitels ist dann jeweils der Workshop. Eigentlich hat man ja das Wissen schon, meint aber, durch verschiedene Bücher einfacher und ohne viel Anstrengung gesünder Leben zu können.Dies geht leider auch mit diesem Buch nicht. Man muß schon Zeit aufbringen und den inneren Schweinehund besiegen, um so zu leben, wie es dargestellt wird, Und bei manchen Berufen mit Haushalt und dergleichen kann man das nicht immer umsetzten. Wie steht da am Ende des Buches: Beginnen sie noch heute. Ich muß sagen, mir hat das Buch ein sehr schlechtes Gewissen gemacht und gezeigt, dass ich eine sehr geringe Lebensqualität mit meiner ungesunden Lebensweise habe, obwohl ich weder rauche noch trinke. Zu viel Schöngeredet, deshalb gibt es Punktabzug.

    Mehr
  • klasse Ratgeber

    7 Key Facts
    irismaria

    irismaria

    01. July 2016 um 19:36

    "7 Key Facts" von Dr. Erich Frischenschlager und Johannes Gosch ist ein Lebensratgeber, in dem anhand von sieben Schlüsselfaktoren Tipps zur Steigerung der eigenen Lebensqualität gegeben werden. Die beiden Autoren kommen aus der Praxis und haben ihr Konzept bereits erfolgreich in der Praxis eingesetzt. Die Schlüsselbereiche sind Ausdauer, Kraft, Entspannung, Koordination, Ernährung, mentale Stärke und Beziehungen. Auf eine Einleitung folgt ein Test, in dem man herausfinden kann, welche der Bereiche im eigenen Leben der Verbesserung bedürfen. Die einzelnen Bereiche werden zuerst theoretisch beschrieben, dann folgen konkrete Vorschläge für die Praxis, etwa mit Photos gut beschriebene Übungen oder ein mehrwöchiger Plan zur Ernährungsoptimierung.Sehr gut gefällt mir der Ansatz, mit geringem Aufwand einen großen Nutzen zu erzielen.Zu jedem Thema gibt es wissenschaftliche Belege und Literaturhinweise zum Weiterlesen.Ich finde das Buch einen gelungenen Ratgeber, mit dem man ohne großen Aufwand konkrete Ideen zur Steigerung der eigenen Lebensqualität bekommt und schnell umsetzen kann.

    Mehr
  • Lebensqualität steigern

    7 Key Facts
    Schnuck59

    Schnuck59

    01. July 2016 um 15:25

    In ihrem Buch „7 Key Facts“ beschreiben Erich Frischenschlager und Johannes Gosch die Faktoren, an denen wir selbst arbeiten können um unsere Lebensqualität zu steigern. Angelika Neuhold hat als Ernährungsexpertin das Kapitel Ernährung beigesteuert.„Behandle deinen Körper so, dass deine Seele Lust hat, drin zu wohnen.“ (W. Churchill)Erich Frisch ist Hochschulprofessor für Bewegungswissenschaften und Sportpädagogik. Johannes Gosch ist Sportwissenschaftler mit Schwerpunken Sportpsychologie, Gesundheit und Bewegtes Leben. Nach dem Prolog und der gut gegliederten Inhaltsangabe gibt es zuerst Grundsatzinformationen bezogen auf Bewegung und Gesundheit. Hier ist ein Selbsttest zur persönlichen Einschätzung in den Schlüsselbereichen angefügt. Danach folgen die Kapitel zu Ausdauer, Kraft, Koordination, Ernährung, Entspannung, mentale Stärke und Beziehungen. Nach jedem Kapitel gibt es einen Workshop als praktischen Teil mit Übungsanleitungen und Alltagstipps. Das Buch hat eine klare und übersichtliche Aufteilung bezogen auf die einzelnen Faktoren. Der Schwerpunkt der Autoren liegt auf Ausdauer, Kraft und Koordination. Von 160 Seiten sind 90 Seiten auf diese Key Facts bezogen. Allerdings wird hier auch ihr fundiertes Wissen bezogen auf Gesundheit und Bewegung deutlich. Ernährung und Entspannung sind mir zu oberflächlich dargestellt. Dass mentale Stärke und Beziehungen mit aufgenommen wurden finde ich gut. Dies sind bezogen auf unsere Gesundheit wichtige Themen. Hier fehlt es mir allerdings in den eher kurzen Kapiteln an Tiefe. Erwähnen möchte ich folgenden mentalen Quicktipp zur Erleichterung und Akzeptanz einer Situation, Dauer 30 Sekunden: „NA UND?“Den Ansatz „7 Key Facts“, Schlüsselpunkte zur Steigerung von Gesundheit und damit Lebensqualität finde ich sehr gut. Die angesprochenen Bereiche auf körperlicher und mentaler Ebene können wir selbst beeinflussen und steuern. EInzelne Themen könnten meiner Meinung nach ausgewogener und teilweise umfangreicher dargestellt werden. 

    Mehr
  • Grundsätzliche Informationen und einige Tipps...

    7 Key Facts
    Jungenmama

    Jungenmama

    01. July 2016 um 10:41

    Wer sich über die 7 wichtigsten Grundlagen für ein ausgeglichenes und ausgewogenes Leben informieren möchte, der findet in diesem Ratgeber "7 Key Facts" was er benötigt. Die Autoren  Dr. Erich Frischenschlager (Hochschulprofessor für Bewegungswissenschaften & Sportpädagogik) und Mag. Johannes Gosch (Sportwissenschaftler mit den Schwerpunkten Sportpsychologie, Gesundheit & bewegtes Lernen und Mentalcoach) vermitteln in dem ca. 160Seiten umfassenden Buch in verschiedenen Bereichen, was man zum Steigern der allgemeinen Lebensqualität benötigt. Nach einem Grußwort und einigen einleitenden Seiten zum Thema Evolutionäre Entwicklung des Menschen, darf der Leser seinen aktuellen Stand anhand eines Diagrammes auswerten.  Dieser Kurztest deckt sicherlich nicht alle Aspekte ab und da die Fragen für mich bzw. mein Leben teilweise wiedersprüchlich waren, konnte ich nur eine grobe Einschätzung geben und nicht viel daraus ziehen... Danach unterteilt sich das Buch in 7 Kapitel: -Ausdauer -Kraft -Koordination -Ernährung -Entspannung -Mentale Stärke -Beziehung Jeder der Abschnitte beinhalt grundlegende Informationen, welche für an diesem Thema interessierte Leser nicht überraschend sein werden. Hier gilt es einen grundlegenden und recht einfach gehaltenen Überblick zu erhalten. Bei fast allen der Themen folgen dann entweder Übungen oder sogenannte Workshops, welche das gelesene vertiefen und eine Einbindung im Alltag möglich machen sollen. Leider fehlten mir hier großteils die wirklichen Alltagstipps, denn der Besuch eines Fitnessstudios oder ähnliches erscheint mir nicht wirklich revolutionär und ich hätte mir Anwendungen gewünscht, die ich am Arbeitsplatz, beim Haushalt oder im Spiel mit dem Kind umsetzen kann! Ich habe das Buch auch meinem Mann gegeben und dieser wiederum war begeistert - alles eine Frage der Wünsche und Vorstellungen zum Buch... Fazit: Gut gelungenes, kurz gehaltenes und in den Grundlagen informatives Buch. Für eine erste Beschäftigung mit dem Thema sicherlich geeignet, aber nicht wirklich revolutionär, was die Steigerung von Lebensqualität im tatsächlich übervollen Alltag einer arbeitenden Ehefrau und Mutter betrifft...

    Mehr
  • Ein runder Überblick über wichtige Einflussfaktoren auf das eigene Wohlbefinden – mit Praxistipps!

    7 Key Facts
    BookHook

    BookHook

    28. June 2016 um 13:48

    Meine Meinung:   Die beiden Autoren sind im Büchermarkt noch relativ unbeschriebene Blätter, weisen aber von ihrer Vita entsprechende Qualifikationen für die Themen dieses Buches auf. Dr. Erich Frischenschlager ist Hochschulprofessor für Bewegungswissenschaften & Sportpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Steiermark, an der er im Bereich Bewegung & Sport sowie Gesundheit lehrt und forscht. Mag. Johannes Gosch ist Sportwissenschaftler mit den Schwerpunkten Sportpsychologie, Gesundheit & bewegtes Lernen und „Mentalcoach“.   Eines vorweg: Das Buch umfasst 160 Seiten und beschäftigt sich mit insgesamt sieben Einflussfaktoren auf das persönliche Wohlbefinden bzw. auf die eigene Lebensqualität. Entsprechend bleiben für die einzelnen Themenbereiche „nur“ zwischen 10 („Beziehungen“) und maximal 34 („Kraft“ – inklusive rd. 20 Seiten Übungen!) Seiten Platz. Man sollte also nicht erwarten, dass die Autoren zu jedem Thema in die Tiefe gehen und es von allen Seiten und bis in den letzten Aspekt beleuchten. Wer sich selbst schon mit mehr als ein oder zwei der behandelten Themengebieten gründlicher auseinandergesetzt hat, wird von diesem Buch wahrscheinlich enttäuscht sein. Für mein empfinden richtet sich dieses Buch in erster Linie an die Leser, die sich erstmal einen globalen Überblick über die verschiedensten gesundheitsfördernden Themen machen möchten!   Hierzu passend ist auch der Grundansatz des Buches: „…ist für uns in erster Linie interessant, wie wir mit minimalem Aufwand einen größtmöglichen gesundheitlichen Nutzen für unseren Körper generieren können“ (S. 31).   Nach einem kurzen Vorwort der Autoren startet das Buch mit einer 20seitigen Einleitung in das Thema. Neben evolutionären Aspekten („Das Mammut ist schon erlegt“) werfen die Autoren ein kurzes Schlaglicht auf relevante biochemischen Themen (Serotonin, Dopamin etc.) und betonen die Wichtigkeit von regelmäßiger Bewegung auf den menschlichen Körper, was sie auch mit den Ergebnissen (sehr interessanter) verschiedener Studien unterlegen. Dabei gefällt es mir sehr gut, dass die beiden Autoren immer wieder über das ganze Buch hinweg verschiedene Studien zitieren, um ihre Theorien zu untermauern. Anhand der Fußnoten / des Literaturverzeichnisses hat der Leser hier stets die Möglichkeit, bei Bedarf selbst tiefer in die Themen einzusteigen. Die Einleitung schließt mit einem sehr praktischen, mit Fragen unterlegten Selbsttest, in dem der Leser die eigenen Schwachstellen mit dem größten persönlichen Handlungsbedarf identifizieren kann.   Kommen wir zu den eigentlichen sieben Key Facts, die die beiden Autoren identifiziert haben:   1. Ausdauer (18 Seiten – inkl. 3 Seiten Workshop) Eine gute Ausdauer ist nicht nur  für das Herz-Kreislauf-System, sondern beispielsweise auch für Psyche und Immunsystem sehr wichtig (sehr informative Tabelle auf S. 38). Als „bestes Medikament“ propagieren die beiden Autoren z.B. 8.000 Schritte täglich. In diesem Kapitel werden Themen wie gesundheitsorientiertes Ausdauertraining im aeroben Bereich (mit einer kurzen, aber sehr präzise dargestellten Berechnung der optimalen Trainingsherzfrequenz - S. 42) oder auch der Effekt der Superkompensationsphase (wirkt 2-3 Tage - „Die Dosis macht den Erfolg“) beleuchtet. Diese waren für mich als reinen Freizeitsportler durchaus sehr hilfreich. Darüber hinaus skizzieren die Autoren noch verschiedene Methoden des Ausdauertrainings. Der abschließende kurze, aber knackige Workshop mit dem „UKK Walking Test“ hat mir gut gefallen.   2. Kraft (34 Seiten – inkl. 21 Seiten Workshop) Auch diesen Abschnitt habe ich als sehr unterhaltsam und aufschlussreich empfunden, beispielsweise den Abschnitt über die Myokine (hormonähnliche Botenstoffe), die ich bislang noch gar nicht kannte.  Dass sich Krafttraining z.B. auch positiv auf die Knochendichte auswirkt und für einen höheren Grundumsatz sorgt, war mir bis dato nicht so bewusst. Die Tabelle auf S. 56 zeigt die wirklich sehr umfangreichen positiven Effekte von gesundheitsorientiertem Krafttraining auf den Körper auf, wie z.B. auch auf den Stoffwechsel, das Bindegewebe oder auch das Nervensystem. Auch die Aussage, dass sich einer Studie zufolge schon ein Krafttraining, das nur einmal die Woche durchgeführt wird, positiv auswirkt und zu „deutlichen Kraftzuwächsen“ führt, finde ich bei einem oftmals vollen Terminkalender persönlich sehr beruhigend. Wichtig ist, dass es sich beim Krafttraining um einen kontinuierlichen Prozess handelt (use it or lose it“). Der 20seitige Workshop mit Einleitung und 15 Kräftigungsübungen, mit denen man nach drei bis vier Wochen schon einen positiven Effekt bemerken soll, gefällt mir und verdeutlicht, dass man für ein effektives Krafttraining eben NICHT zwingend ins Fitnessstudio gehen muss.   3. Koordination (12 Seiten – inkl. 5 Seiten Workshop) Für mein Gefühl ein sehr Theorie lastiges Kapitel, aber dennoch sehr interessant! Dass es wichtig ist, sein Gehirn allgemein ein Leben lang zu trainieren, ist denke ich mal mittlerweile fast jedem bekannt („Das Gehirn ist formbar wie ein Muskel“  - S. 86). Hier wird der Fokus auf die Koordinationsfähigkeit gesetzt. Interessant fand ich hierbei das Konzept der Propriozeption (S. 85). Ich finde es sehr gut, dass hier auch mehrere Tipps für einfache „Koordinationsübungen“ im Alltag gegeben werden (Auch wenn ich mir die Zähne beispielsweise nicht mit der koordinativ schlechteren Hand putzen werde - der Zahnhygiene zuliebe).  Die im Workshop vorgeschlagenen „Koordinationsübungen für zwischendurch“ zur Verbesserung der eigenen koordinatorischen Fähigkeiten halte ich da schon für zielführender.   4. Ernährung (16 Seiten – inkl. 12 Seiten „Workshops“) Zum Thema „Gesunde Ernährung“ habe ich mittlerweile schon mehrere, teilweise sehr gute Bücher gelesen. Selbstverständlich kann man hier (wie auch in den Kapiteln zuvor) noch viel weiter in die Tiefe gehen und sich mit der sehr komplexen Funktionsweise unseres Stoffwechsels befassen. Dennoch finde ich das Kapitel sehr gelungen für alle, die einen schnellen Überblick haben möchten, wo sie im Alltag vergleichsweise schnell und unkompliziert ansetzen können, wenn sie die eigenen Ernährungsgewohnheiten ändern wollen. Sehr gut finde ich die Anregung mit dem Ernährungstagebuch. Hier wird einem evtl. erst richtig bewusst werden, welche kleineren oder auch größeren Ernährungssünden man so begeht. Auch der Fokus auf die sieben Schlüsselsubstanzen  Wasser, Magnesium, Ballaststoffe, B-Vitamine, mehrfach ungesättigte Fettsäuren,  Vitamine D & B12 sowie die lebenswichtige Aminosäure Trypthophan gefällt mir gut. Bei Vitamin D hätte ich allerdings auch gerne eine kleine Liste mit entsprechenden Lebensmitteln gehabt. Die vier Workshops behandeln in diesem Kapitel die folgenden Themen: „Ernährungstagebuch“, „Essen mit allen Sinnen“, „Das Pareto-Prinzip“ sowie „Vier Handvoll Gemüse täglich“.   5. Entspannung (18 Seiten – inkl. 7 Seiten Workshop) Insgesamt ist mir dieses Kapitel erstmals zu weit an der Oberfläche geblieben. In Teilen habe ich es auch als ziemlich abstrakt empfunden.  Zum Beispiel die „Pareto-Regel“ (Mit 20% Zeitaufwand kann bis zu 80% des bestmöglichen Ergebnisses erreicht werden, wenn man sich auf das Wesentliche konzentriert). Das ist eine ziemlich globale Aussage. Doch wie setzt man dies im Berufsleben und erst recht im Privatleben um?  Hierzu hätte ich mir ein paar Praxis-Tipps gewünscht. Gut gefallen hat mir mal wieder der Workshop zu Reflexions-, Wahrnehmungs- und Entspannungsübungen (S. 122 – 128): Schlafprotokoll, Zeitmanagement nach Eisenhower (ein einfacher aber guter Ansatz!), Progressive Muskelentspannung und Entspannungsübungen für Zwischendurch.   6. Mentale Stärke (16 Seiten – inkl. 5 Seiten Workshop) Dieses Kapitel habe ich als das theoretischste empfunden. Ich denke mal, dass es jedem Menschen klar ist, dass man Ziele im Leben haben sollte (sowohl langfristige als auch kurzfristige) und auch, dass positives Denken sehr wichtig ist. Dies ist also wirklich nichts Neues. Interessant fand ich in diesem Kapitel die sechs Selbstwertkategorien (S. 132) und auch die Technik, positive Erlebnisse mit einem "Druckpunkt" zu verknüpfen. Die SMART-Regel für die Definition von persönlichen Zielen ist nicht nur hilfreich, sondern sehr wichtig. Am Besten hat mir aber mal wieder der Workshop mit den acht mentalen Quick-Tipps gefallen (S. 141 - 144). Hier kann man sich wieder das aussuchen, was man am besten umsetzen kann bzw. wovon man sich den größten Nutzen verspricht (wie z.B. den „Na und"-Tipp).   7. Beziehungen (10 Seiten – inkl. 2 Seiten Workshop) Zum Schluss ein sehr knappes Kapitel zu einem sehr wichtigen Thema. Ich hatte den Eindruck, dass die Autoren hier nicht so ganz genau wussten, was sie hierzu schreiben sollten und wie. Weder das Kommunikationsmodell von Schulz von Thun noch die kurz angerissene Transaktionsanalyse waren für mich neu. Für diejenigen Leser, die diese beiden Konzepte noch nicht kennen, hätten sie aber ruhig ein oder zwei Seiten mehr Raum einnehmen dürfen. Sehr charmant hingegen fand ich die Idee mit dem Beziehungspflege-Würfel.   FAZIT: Ein gelungener Überblick über die wichtigsten Einflussfaktoren für das eigene Wohlbefinden mit vielen kurzen, aber nützlichen Übungen. Wer mehr will, sollte sich gezielt Ratgeber zu jeweils nur einem Thema kaufen.

    Mehr
  • Leserunde zu "7 Key Facts " von Erich Frischenschlager

    7 Key Facts
    Ueberreuter_Sachbuch_Verlag

    Ueberreuter_Sachbuch_Verlag

    Wir laden euch herzlich zur Leserunde zum Buch „7 Key Facts. So steigern Sie Ihre Lebensqualität“ ein! Dazu verlosen wir 10 Bücher an interessierte LeserInnen. Über das Buch Wir müssen das Mammut nicht mehr selbst erlegen und die Beeren nicht mehr selbst sammeln. Was auf den ersten Blick nach Fortschritt aussieht, hat für uns Menschen einen hohen Preis: Wichtige Faktoren wie körperliche Kraft, Ausdauer und mentale Stärke sind nicht mehr ausreichend entwickelt, obwohl sie die Basis für Erfolg und Zufriedenheit im Berufs- und Privatleben bilden. Die Autoren zeigen die sieben Schlüsselfaktoren auf, die für die Verbesserung Ihrer Lebensqualität entscheidend sind, und stellen Übungen vor, die Sie leicht in Ihren Alltag einbinden können. Das zeitsparende Krafttraining ohne Geräte und die Koordinationsübungen werden mit zahlreichen Bildern veranschaulicht. Gesundheitsschonendes Ausdauertraining, Ernährungstipps und Entspannungstechniken vervollständigen den Trainingsplan. Mehr Informationen zum Buch und den Autoren findet ihr unter:www.ueberreuter-sachbuch.atwww.active-life.at Leseprobe „7 Key Facts“ Bewerbt euch jetzt für die Teilnahme an der Leserunde! Gesucht werden 10 LeserInnen, die über das Buch diskutieren und Rezensionen schreiben wollen. Im Buch gibt es einen Selbsttest und zahlreiche Übungen, die ihr ausprobieren und über die ihr berichten könnt! Und wie könnt ihr an der Verlosung teilnehmen? Beantwortet einfach folgende Frage: Welche Übungen macht ihr, um euch zu entspannen? Wir freuen uns auf die Leserunde mit euch!

    Mehr
    • 225
  • Leider nur eine grobe Zusammenfassung

    7 Key Facts
    Ann-KathrinSpeckmann

    Ann-KathrinSpeckmann

    19. June 2016 um 19:48

    Meine Erwartungen:Ich habe dieses Buch für eine Leserunde auf Lovelybooks gewonnen. In der Bewerbungsfrage ging es um Entspannungstechniken. Und der Klappentext versprach ein in allen Bereichen ausgewogeneres Leben.Ich bin 20 Jahre alt und Studentin und Hobbyautorin. Ich muss zugeben, dass ich erhebliche Schwierigkeiten habe mit meiner Zeiteinteilung. Das macht sich natürlich in allen Bereichen des Lebens bemerkbar. Ich habe gerade Bücher zum Lernen und Lernalltag gelesen und wollte mich jetzt um vernachlässigte Themen wie Sport und Ernährung kümmern. Ganz wichtig ist mir weiterhin Entspannung. Damit meine ich nicht vor dem Fernseher sitzen, sondern bewusstes entspannen, denn ich weiß, dass mir das sehr hilft.Für all das schien mir dieses Buch wie gerufen. Da es um Lebensqualität gehen sollte, dachte ich vor allem an Tipps für die Umsetzung - und auch Motivation, denn das ist wohl der elementarste Teil. Mir war schon klar, dass bei sieben Bereichen in dem dünnen Buch nicht alles abgedeckt sein würde. Aber auf jeden Fall erste Übungen, sodass man auf etwas aufbauen kann. Erfüllung der Erwartungen?Ich nehme mal vorweg, dass ich enttäuscht wurde und sogar am Überlegen war, nur zwei Sterne zu geben. Aus verschiedenen Gründen, fände ich das aber doch zu hart. Deswegen versuche ich bei meiner Bewertung und Kritik etwas anders vorzugehen und zu zeigen, für wen das Buch etwas ist und für wen nicht.Einordnung der eigenen Probleme:Jemand der weiß, dass er unzufrieden ist, aber so gar nicht einordnen kann, woher das kommt, wird vermutlich mit der Einleitung gut klar kommen. Mich hat dort kaum etwas überrascht, aber sie ist gut zu lesen und der Selbsttest ist ganz lustig. Ich vermute aber, dass viele Menschen mit gesunder Selbstreflektion von allein darauf kommen, was ihr Problem. Trotzdem gibt der Test ein wenig Sicherheit.Das Äußere:Hier bin ich tatsächlich äußerst positiv überrascht. Das ganze Buch ist sehr schön in Farbe gestaltet. Wer sich also recht schwer mit Sachbüchern tut, wird hiermit trotzdem gut klarkommen.Hintergrundwissen:Dieses Buch gibt einen groben Überblick, was es über die jeweiligen Themen zu wissen gibt. Wer dafür gerne Belege hätte, wird mit einigen Studien auf seine Kosten kommen. Allerdings darf man auch hierbei nicht allzu vie Tiefgang erwarten.Nicht geeignet ist das Buch für Menschen, die nur so viel Hintergrundwissen wollen, wie sie für das Verständnis und zur Motivation brauchen. Darauf ist diese Theorie leider nicht wirklich ausgelegt. Das merkt man schon daran, dass die Workshops am Ende und nicht an den passenden Stelllen im Text sind. (Ausnahme: Ernährung. Aus meiner Sicht das beste Kapitel. Vieler meiner Kritikpunkte sind hier nur abgeschwächt der Fall und auf den Platzmangel zurückzuführen.)Praxis:Wer kanppe Übungen zum Ausprobieren will, die gesammelt jederzeit griffbereit in einem Buch sind, ist hier richtig. Wer diese Übungen aber tiefgreifender als auf Wiki erklärt haben möchte und auf Motivation und Anwendungstipps hofft, ist hier an der falschen Adresse. Zwar könnte man es den Autoren hier einfach machen und sagen: 'Die Übungen sind da, jetzt hängt es an Dir.' Aber ich denke nicht, dass das richtig ist. Denn genau für diesen letzten Teil lese ich ein Buch. Extrem aufgefallen ist mir das bei dem Buch "Einfach erfolgreich lernen" auf das ich durch ein anderes Buch für Jura-Studierende gekommen bin. Ich habe hie und da schon Literatur zum Lernen gelesen. Und immer habe ich mich wenige Tage später noch schlechter gefühlt, weil ich sie einfach nicht umgesetzt habe. Mir fehlte das Know how dazu. Hier ist es ähnlich. Ich kenne jetzt die Übungen, aber wie ich sie wirklich regelmäßig umsetze, mich motiviere, sie in meinen Alltag integriere bleibt unklar. Das wiederum liegt auch am nächsten Punkt.Neues:Was erhoffe ich mir neben der Motivations- und Umsetzungshilfe von einem Sachbuch? Neue Informationen. Da gab es für mich nur wenig. Die Lernbücher, die ich vorweg gelesen habe, haben dafür gesorgt, dass SMART und Eisenhower nichts neues mehr für mich waren. Aber es ist hier auch nicht besonders tief oder gut erklärt. Es wird auch viel Allgemeinwissen weitergegeben. Die neuen und Überraschenden Informationen kann ich an einer Hand abzählen. Und mit Sport habe ich mich zum Beispiel noch überhaupt nicht theoretisch (und praktisch leider auch zu wenig) befasst. Entspannung bzw. Meditation plane ich bisher nur. Es wäre also Luft nach oben gewesen.Zielgruppe:Wenn ich die mal wüsste. Wissen es die Autoren und der Verlag? Ich glaube nicht. Am Anfang habe ich mich oft viel zu jung gefühlt. Mal ging es ein Kapitel lang um Rentner, dann um Bürojob-Menschen, dann um jemanden, der in Meetings "lebt". Ich habe mich nie wirklich angesprochen gefühlt. Das ist natürlich okay, aber dann sollte es aus dem Klappentext ersichtlich sein. Und es sollte sich auch in allen Kapiteln daran gehalten werden.Insgesamt:Das Buch ist nichts für mich. Aber wenn man einen knappen Überblick über die Bereiche der Lebensqualität und eine Sammlung passender Übungen haben will, kann das Buch passend sein.

    Mehr