Der kleine Mann

von Erich Kästner und Horst Lemke
4,4 Sterne bei46 Bewertungen
Der kleine Mann
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kidakatashs avatar

Ich liebe es auch nach 20 Jahren noch!

Alle 46 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der kleine Mann"

Eigentlich heißt er Mäxchen Pichelsteiner, aber das wissen die wenigsten. Weil er nicht größer als 5 Zentimeter ist und bequem in einer Streichholzschachtel schlafen kann, wird er nur der kleine Mann genannt. So ungewöhnlich wie seine Körpergröße ist auch sein Beruf: Er ist Artist, Mäxchen tritt bei dem bekannten Professor Jokus von Pokus im Zirkus Stilke als Zauberlehrling auf. Sein Handwerk erlernt er auf dem schönen Waldemar und der lässt sich auf der Nase herumtanzen, denn er ist eine Schaufensterpuppe. Mit der Nummer "Der kleine Mann und der große Dieb" wird Mäxchen weltberühmt und bekommt die verlockendsten Angebote von den größten Zirkussen der Welt. Und eines Tages ist er weg, wie vom Erdboden verschluckt. Professor Jokus von Pokus ist am Verzweifeln. Die Polizei ist ratlos. Wurde der kleine Mann von einer internationalen Verbrecherbande entführt?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783791530178
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:191 Seiten
Verlag:Dressler
Erscheinungsdatum:01.02.1963
Das aktuelle Hörbuch ist bei Deutsche Grammophon erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne24
  • 4 Sterne15
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Giselle74s avatar
    Giselle74vor einem Jahr
    Und ich werde Artist!

    Ein Kind zu haben gibt einem die wunderbare Möglichkeit, Bücher erneut zu lesen, die man selbst früher sehr geliebt hat und zu sehen, wie ihre Wirkung auf heutige Kinder ist. Das geht naturgegeben mal so und mal so aus, führt bei uns aber immer zu einem intensiven Dialog über das Buch und dessen Vorzüge und/oder Nachteile. Nun fand ich es an der Zeit, meinen Sohn mit Erich Kästner bekannt zu machen - und welches Buch ist als Einstieg besser geeignet als "Der kleine Mann"?

    Mäxchen Pichelsteiner wächst nach dem Tod seiner Eltern bei seinem Vormund Jokus von Pokus im Zirkus auf. Sein größter Wunsch ist es Artist zu werden. So weit, so normal, wenn, ja wenn Mäxchen ein normales Kind wäre. Aber er ist gerade einmal fünf Zentimeter lang und schläft in einer Streichholzschachtel. 

    Mein Sohn war schlicht und ergreifend begeistert! Besonders die Namen der Zirkusmitglieder hatten es ihm angetan: Jokus von Pokus, Rosa Marzipan, der Kunstreiter Galoppinski führten zu lang anhaltendem und fröhlichem Gekicher. Die Geschichte an sich ist ja auch nicht unspannend, erst erfüllt sich Mäxchens Wunschtraum Artist zu werden auf sehr ungewöhnliche Weise und dann wird er auch noch entführt!

    Hin und wieder muß man aufgrund des geänderten Sprachgebrauchs Begriffe oder Situationen erklären, aber ich finde, so erweitert sich der Wissenshorizont der Kinder spielerisch und unangestrengt. Für uns jedenfalls war dieses Buch erneut ein Glückgriff -  es funktioniert heute noch genauso gut beim Sohn wie vor 30 Jahren bei der Mutter. Was ja für die Qualität der kästnerschen Kinderbücher spricht. Hoffen wir, daß dieser wunderbare Autor nicht in Vergessenheit gerät.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Kidakatashs avatar
    Kidakatashvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ich liebe es auch nach 20 Jahren noch!
    Auch nach 20 Jahren ist es noch Liebe

    Schon als Kind habe ich das 208 Seiten lange Kinderbuch von Erich Kästner, Der kleine Mann, heiß und innig geliebt. Es handelt sich um die liebevoll illustrierte Geschichte von Mäxchen Pichelsteiner, der nur fünf Zentimeter groß gewachsen ist und unbedingt Artist werden will. Dieser Wunsch kommt nicht von ungefähr, lebt er doch mit seinem Mentoren und Ziehvater Jokus von Pokus zusammen, der Zauberkünstler im Zirkus Stilke ist.
    Kästner hat einen unvergleichlichen Schreibstil, den ich bis heute liebe und der mich auch jetzt noch so manches Mal laut lachen ließ. Die Idee, dass ein Junge so klein ist, dass er kaum gesehen werden kann, ist ja keine neue - man denke hier an den kleinen Däumling. Aber sie ist hier auf eine kindgerechte Art umgesetzt, die es zulässt, sich in die Sorgen und Nöte des kleinen Mannes hineinzuversetzen. Auch als Erwachsene habe ich meinen Spaß daran, und bewundere nun umso mehr das dichte Erzählgeflecht, das Kästner spinnt, und das auch durch Andeutungen und Wortwitz lebt. 1962 wurde dieses Buch veröffentlicht, und dennoch ist es auch heute noch aktuell. Es geht schließlich nicht nur darum, eine Perspektive für sein Leben zu finden, sondern auch um Familie und Zusammenhalt.
    Den kleinen Mann lege ich jedem ans Herz, der Zirkusgeschichten und toll gestaltete Erzählungen mag - sowohl von den Formulierungen als auch von der Illustration her. Außerdem sollte jeder, der wieder einmal träumen möchte, sich die Zeit nehmen, das Buch zu lesen. Für sich allein oder vielleicht sogar mit seinen Kindern.
    Das Re-Read nach 20 Jahren begeisterte mich dermaßen, dass ich es kaum erwarten kann, Der kleine Mann und die kleine Miss zu lesen. Kästners Kleinod verdient jeden Gedankenschnörkel, den es kriegen kann!

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren
    Rezension zu "Der kleine Mann" von Erich Kästner

    Die Welt wäre ärmer ohne dieses Buch!

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    trinity315s avatar
    trinity315vor 10 Jahren
    Rezension zu "Der kleine Mann" von Erich Kästner

    muss man mal gelesen haben. einfach toll.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    wuseltinas avatar
    wuseltinavor 11 Jahren
    Rezension zu "Der kleine Mann" von Erich Kästner

    Sehr schöne Abenteuergeschichte über einen kleinen Däumling, dessen steile Zirkuskarriere durch eine Entführung jäh unterbrochen wird.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Lesebienchens avatar
    Lesebienchen
    Nemesiss avatar
    Nemesis
    Paulas avatar
    Paula
    Summergirls avatar
    Summergirl
    Lacrima_Atras avatar
    Lacrima_Atra

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks