Die Konferenz der Tiere

von Erich Kästner und Walter Trier
4,2 Sterne bei113 Bewertungen
Die Konferenz der Tiere
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

galerias avatar

Lieblingsbuchstatus!

CorinaPfs avatar

Jeder sollte dieses Buch lesen egal ob jung und alt 😀

Alle 113 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Konferenz der Tiere"

Eines schönen Tages wurde es den Tieren zu dumm.
»Wir werden die Welt schon in Ordnung bringen! Wir sind ja schließlich keine Menschen!« Oskar, der Elefant, und seine Freunde haben eine Konferenz der Tiere einberufen. Sie finden, dass die Menschen zu viel an Kriege denken und darüber ganz die Kinder vergessen. Das muss anders werden!, fordern die Tiere aus allen Himmelsrichtungen. Schon bald aber müssen sie feststellen: Die Menschen nehmen sie nur ernst, wenn sie ein paar kluge Tricks anwenden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783855356126
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:112 Seiten
Verlag:Atrium Zürich
Erscheinungsdatum:01.10.2018
Das aktuelle Hörbuch ist bei Oetinger erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne50
  • 4 Sterne40
  • 3 Sterne20
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Literaturcocktails avatar
    Literaturcocktailvor 3 Monaten
    politisches Buch für Kinder

    Erich Kästner hat ein politisches Buch für Kinder nach dem zweiten Weltkrieg geschaffen und dient zur Aufklärung des Weltfriedens.

    Jedes Tier auf der Welt wird zur Konferenz geladen. Den Tieren tun die Kinder leid und sie wollen sich beratschlagen, was sie gutes für die Kinder tun können, denn die Erwachsenen bekriegen sich. Die Tiere wollen einen Vertrag durchsetzen der zum Weltfrieden führt.

    Eine nette Geschichte für zwischendurch.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    L
    Liebes_Buchvor einem Jahr
    Etwas altmodisch

    "Die Konferenz der Tiere" ist sicher das bekannteste Buch von Erich Kästner. Es ist witzig und originell. Leider ist es auch etwas altmodisch und naiv.
    Konflikte lassen sich nicht dadurch lösen, dass alle gleich sein müssen: wenn es keine Länder mehr gibt, lieben sich alle. Terrorismus gab es damals in den 60er Jahren anscheinend noch nicht.
    Die Geschichte von den Tieren, die die Zukunft der Menschenkinder retten wollen, lässt wohl niemanden kalt.
    Das Buch enthält noch Reden und Theaterspiele, die teils sogar markanter sind als die Hauptgeschichte.
    Kästner regt immer zum Nachdenken an.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Farbwirbels avatar
    Farbwirbelvor 2 Jahren
    Gedankenspiel zum Augenöffnen

    Erich Kästner hat in seinem Opus viel Kinderliteratur. Was seine Kinderliteratur wohl am meisten prägt, sind die moralischen und politischen Bezüge und vor allem das kritische Denken.

    In „Die Konferenz der Tiere“ geht es um die Unfähigkeit der Menschen, einfach Frieden zu schließen. Natürlich rekuriert genau dieses Werk auf die Friedensverhandlungen nach dem II. Weltkrieg.

    Den Menschen gegenüber setzt Kästner die Tiere. Alle Tiere aus aller Welt. Oskar der Elefant hat die Idee dazu und überzeugt die anderen davon, dass eine Konferenz der Tiere notwendig ist. Sein Leitspruch: „Es geht doch um die Kinder“ Wie wahr diese Aussage doch ist, denn warum Frieden, wenn nicht für die Zukunft und was ist Zukunft anderes, als Kinder?

    Die Tiere erkennen dies natürlich und verhandeln parallel zu einer weiteren Konferenz der Menschen über dieses Thema.

    Telegramm an alle welt: -..- konferenz im hochhaus der tiere eröffnet -..- alle delegierten pünktlich eingetroffem -..- mit kapstädter konferenz in rundfunk und fernsehverbindung -..- es geht um die kinder! -..- nicht siebenundachtzigster, sondern erster und letzter versuch der tiere aller zonen -..- vernünftige einigung jetzt oder nie -..- später zu spät -..- wetter ausgezeichnet -..- - S. 57

    Sie wollen den Menschen die Augen öffnen, sie von ihrer Kriegsmacherei, ihren Verhandlungen und ihrer Organisiertheit befreien, um das Wesentliche erkennen zu können.

    Glückt es ihnen? Sie haben auf jeden Fall ausgefeilte Techniken, denn es sind so viele Tiere auf der Welt und die haben so viel Macht.

    Genau das ist auch der Punkt, den ich etwas schwierig an dem Buch finde. Konsens kann auch in einer Ideologie herrschen, die nicht dem Wohle der Welt entgegenkommt. Kästner gibt den Tieren hier zwar hervorragende Gründe für ihr Handeln, doch ist die Vorangehensweise so auch in Ordnung? Da habe ich etwas meine Zweifel dran.

    Auf der anderen Seite ist es natürlich schön, seinen Kindern ihren Stellenwert in der Welt durch ein solches Buch deutlich zu machen und sie erkennen zu lassen, dass sie anders handeln können, dass sie weniger streitsüchtig und weniger kämpferisch sein können und dennoch ein erfülltes, sogar friedliches Leben haben können.

    Die tierischen Charaktere, die Kästner herausbildet, sind einmalig und wirklich witzig gezeichnet, gern hätte ich von jedem einzelnen mehr erfahren. Der Schreibstil ist natürlich sehr einfach, aber ebenso originell. Liest man das Buch zusammen mit seinem Kind oder in einer Klasse sollte man aber auf jeden Fall auf die zeitliche Perspektive eingehen. Zum einen natürlich, um den Anlass des Werks aufzuklären, zum anderen werden aber auch Begrifflichkeiten verwendet, deren Konnatation heute als schwierig erachtet wird und worauf man die Kleinen aufmerksam machen muss.



    Kommentare: 10
    32
    Teilen
    N
    Nickyjumpervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ich habe es gelesen und ich fand es super, ein tolles kinderbuch bzw. jugendbuch
    Absolut super, ich kann es nur emfehlen

    Die Konferenz der Tiere war mein erstes Buch was ich gelesen habe und ich besitze es immer noch. ich hab es in meiner Kindheit verschlungen, damit habe ich angefangen zu lesen, es ist toll geschrieben, viele verschieden Charaktere drin und eine tolle Geschichte dazu. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    S
    Sonnenschimmervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Gutes Buch.
    Gutes Buch. Ist auch für Schulkinder geeignet.

    Das Buch "Die Konferenz der Tiere", ist ein sehr schönes Buch. Nur machmal etwas schwer zu verstehen un etwas durcheinander. Aber der eigentlich Inhalt des Buches ist sehr gut. Da könnten sich manche Menschen ein Beispiel dran nehmen. Dann würde es vielleicht auch weniger Kriege und Gewalt in der Welt geben. Ich habe das Buch neulich erst wieder mit meiner Tochter gelesen und als Kindertheaterstück auf der Bühne haben wir es auch schon gesehen. Ein wirklich gutes Buch - was vielleicht die Menschen mal zum Nachdenken anregen sollte !

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    mary_mary__s avatar
    mary_mary__vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Das Buch ist ziemlich gut geschrieben und der Inhalt ist auch ok.
    Gut geschriebenes Werk von Erich Kästner

    Ich habe das Buch als Klassenlektüre in der Schule gelesen. Zu Beginn kam ich garnicht damit zurecht dieses Buch lesen zu müssen, mit der Zeit gefiel es mir jedoch trotzdem. Je mehr Seiten ich ließ umso neugieriger wurde ich ^^

    Es ist ziemlich gut geschrieben, sodass ich das Buch viel besser fand als den Film (den ich nach dem Lesen im Kino angeschaut habe).

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Solvejgs avatar
    Solvejgvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Eines meiner Lieblingsbücher meiner Kindheit. Ich habe es damals verschlungen und würde es auch jetzt noch tun! Kann ich nur empfehlen!!
    Die Konferenz der Tiere - Erich Kästner

    Die Tiere sind es satt! Die Menschen berufen eine Konferenz nach der anderen ein, ohne Erfolg natürlich. Nun beschließen sie selber ein Konferenz einzuberufen. Um genau zu sein beschließen dies der Löwe Alois, der Elefant Oskar und die Giraffe Leopold. Tiere von der ganzen Welt werden eingeladen an der Konferenz teilzunehmen - doch auch Menschen nehmen teil. Um genau zu sein Kinder. Doch was genau ist das Ziel? Nun sie wollen, dass sich die Menschen endlich einigen und Frieden schließen.

    Ich habe dieses Buch seit ich 8 bin und liebe es bis heute. Ich finde das Thema ist eigentlich immer sehr aktuell! (man bedenke, das Buch erschien 1949) Es ist lustig geschrieben, bleibt dabei aber trotzdem ernst. Gerade Kinder können dadurch lernen, das doch eigentlich jeder gleich ist. Egal ob man aus Asien, Europa oder Afrika stammt. Dazukommt, das Kinder in der Regel Tiere immer klasse finden und hier kommen einige drin vor! Eigentlich kann ich nicht viel sagen, außer das ich dieses Buch auf jeden Fall Kindern empfehle! Top!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Einsamkeits avatar
    Einsamkeitvor 7 Jahren
    Rezension zu "Die Konferenz der Tiere" von Erich Kästner

    Es geht um unsere Zukunft und die Zukunft der Kinder So lautet das Motto der Konferenz, die Elefant Oskar, Löwe Alois und Giraffe Leopold einberufen haben. Das Buch ist humorvoll, spannend und von einem der besten Kinderbuchautoren geschrieben!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Trinkt-aus-Piratens avatar
    Trinkt-aus-Piratenvor 10 Jahren
    Rezension zu "Die Konferenz der Tiere" von Erich Kästner

    Ein süßes Kinderbuch.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    galerias avatar
    galeriavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Lieblingsbuchstatus!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks