Erich Kästner Die verschwundene Miniatur oder auch die Abenteuer eines empfindsamen Fleischermeisters, Großdr.

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die verschwundene Miniatur oder auch die Abenteuer eines empfindsamen Fleischermeisters, Großdr.“ von Erich Kästner

Stöbern in Historische Romane

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Rundherum gelungen würde ich zusammenfassend sagen, ich bin schon extrem neugierig, wie die Geschichte weitergeht.

HEIDIZ

Nachtblau

Ein etwas flacher Roman

Melli274

Belgravia

Ich finde das sollten Fans von Downton Abbey gelesen haben

Kerstin_Lohde

Die letzten Tage der Nacht

Hat mich von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert. Ein Werk, das ich nicht so schnell vergessen werde

HarIequin

Ein Tal in Licht und Schatten

Ein interessanter Roman über Südtirol der mir gut geschrieben ist

Kerstin_Lohde

Der Preis, den man zahlt

Spannender Agententhriller aus der Zeit des spanischen Bürgerkrieges - spannend, brutal - mit starker Hauptfigur!

MangoEisHH

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zum Verlieben

    Die verschwundene Miniatur oder auch die Abenteuer eines empfindsamen Fleischermeisters, Großdr.
    goldfisch

    goldfisch

    22. December 2013 um 13:27

    Ich bin verliebt in dieses Büchlein.Kästners wunderbare Sprache und sein feiner Humor machen dieses Buch zu etwas Besonderem.Schlachtermeister Külz aus Berlin hat die Nase voll von Steaks und Wurst. Klammheimlich verschwindet er nach Kopenhagen. In Kopenhagen begegnet er Irene Trübner. Das Fräulein soll eine kostbare Miniatur von Kopenhagen nach Berlin bringen, doch Irene hat Angst.Zum Glück gibt es ja den gutmütigen Schlachter Külz, der allerdings auch völlig naiv ist.So begegnet Külz immer mehr Gestalten, die sich um das Wohl von ihm und dem Fräulein kümmern wollen. Schon bald landet Külz in einem spektakuleren Kunstraub.Die Miniatur wechselt häufig den Besitzer und echt scheint sie auch nicht immer zu sein, doch Külz wäre nicht Külz, wenn er den Ganoven nicht doch noch einen auf den Deckel geben könnte.Heiter und rasant. Lesenswert!

    Mehr