Erich Kästner Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

(72)

Lovelybooks Bewertung

  • 78 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 3 Leser
  • 4 Rezensionen
(46)
(22)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke“ von Erich Kästner

DOKTOR ERICH KÄSTNERS LYRISCHE HAUSAPOTHEKE erschien 1936 in der neutralen Schweiz und nicht in Deutschland, wo Kästner Schreib- und Veröffentlichungsverbot erteilt bekommen hatte. Dennoch fand die LYRISCHE HAUSAPOTHEKE auch hier große Verbreitung und viele Freunde. Kästner nennt seine Sammlung alter und neuer Gedichte ein "Nachschlagewerk, das der Behandlung des durchschnittlichen Innenlebens gewidmet ist" und ein "der Therapie dienendes Taschenbuch". Zu den Krankheiten zählte unser Autor aber weniger Kopfweh und Magendrücken, sondern all die großen und kleinen Beschwerden, die die Umstände jener Zeit mit sich bringen. "Die Einsamkeit, die Enttäuschung und das übrige Herzeleid zu lindern, braucht es andere Medikamente. Einige davon heißen: Humor, Zorn, Gleichgültigkeit, Ironie, Kontemplation und Übertreibung." Die LYRISCHE HAUSAPOTHEKE ist somit "der Therapie des Privatlebens gewidmet". Versehen mit einem übersichtlichen Register von A bis Z bietet dieses hilfreiche Nachschlagewerk vielen Trost und Lebenshilfe in allen Zeiten. (Quelle:'Fester Einband/31.01.1936')

Stöbern in Romane

Heimkehren

Intensiver Roman, der eine Familie über mehrere Generationen hinweg verfolgt

lizlemon

Durch alle Zeiten

Sehr spannend und bewegend

silvia1981

Dann schlaf auch du

Wem kann man seine Kinder anvertrauen?

silvia1981

Wie man es vermasselt

Frisch, jung und intelligent... ein absolutes Wahnsinns-Buch!

Tigerkatzi

Und jetzt auch noch Liebe

Turbulente Liebeskomödie mit sehr skurrilen Charakteren, um eine junge Frau, die durch eine ungewollte Schwangerschaft erwachsen wird.

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke" von Erich Kästner

    Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    »Es gibt nichts Gutes - außer: Man tut es« Dieser Gedanke stammt von Erich Kästner. Das Buch ist - obwohl es schon in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts verfasst wurde - aktueller als jemals zuvor. Die in Gedichte eingepackten Weisheiten und Tipps können tatsächlich die Apotheke ergänzen. Zu jedem Problem im täglichen Leben, leichterer oder bedeutsamer Art findet man bereits zugeordnet nützliche Denkanstösse. Kästners Gedanken schwingen zwischen komischen Erkennen und leichter, mutmachender Lebensfreude hin und her. Eine liebevolle, menschlich aufbauende Mischung. Ein geniales Buch!

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Doktor Erich Kästners lyrische Hausapotheke" von Erich Kästner

    Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke
    Catwoman

    Catwoman

    06. April 2011 um 21:13

    Wer körperlich krank ist geht zum Arzt.
    Wer seelisch krank ist greife zur "
    Doktor Erich Kästners lyrische Hausapotheke"
    von Erich Kästner.
    Seine Gedichte für sämtlich Lebenslagen geeignet.

    Hände weg von der Chemie, greift lieber zu diesem Gedichtband, sehr empfehlenswert!!!

  • Rezension zu "Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke" von Erich Kästner

    Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke
    Molks

    Molks

    12. October 2008 um 10:35

    Der Titel ist hier Programm: in kleinen Gedichten hilft Kästner dem Lesen bei sämtlichen Wehwehchen und Leiden. Von lustig bis bissig ist alles dabei.

  • Rezension zu "Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke" von Erich Kästner

    Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke
    juliane_krems

    juliane_krems

    28. November 2007 um 21:06

    Es gibt eine Geschichte von Marcel Reich-Ranicki: Im jüdischen Ghetto in Polen entdeckte er einmal das Buch "Doktor Erich Kästner's lyrische Hausapotheke" und durfte es sich leihen (war ja auch nicht selbstverständlich). Zusammen mit einem mädchen las er die Gedichte und sie gaben ihm Trost, Hoffnung und manchmal ein Lächeln auf das Gesicht. Zum Geburtstag bekam er dann das komplette Buch von Hand abgeschrieben und mit Illustrationen von dieser seiner ersten Freundin geschenkt und es blieb bis heute das für ihn wertvollste Geschenk, das er je bekommen hat. Und wirklich...manchmal abends zum Einschlafen und wenn es einem nicht gut geht oder auch wenn es einem sehr gut geht: es findet sich immer etwas passendes und aufmunterndes. Ich finde: ein besonders schönes Buch zum Verschenken.

    Mehr