Erich Kästner Meine Katzen: Von Pola, Lollo, Butschi und Anna

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine Katzen: Von Pola, Lollo, Butschi und Anna“ von Erich Kästner

Dieses Buch mit mehr als dreißig Fotos ist ein Fest für alle Katzenfreunde. Es versammelt Geschichten, Gedichte und Gedanken von keinem Geringeren als Erich Kästner - der seine Katzen über alles liebte. Wenn Anna nachts zu Erich Kästner unter die Decke schlüpfte, war sie um keinen Liebesbeweis verlegen. Anna umgarnte und umschmeichelte ihren Bettgenossen, der oft lieber lesen oder schlafen wollte. Sobald der Morgen graute, behandelte sie ihn dann plötzlich wie einen Fremden - um am nächsten Abend das Spiel von Neuem zu beginnen. Anna (schwarz-weiß mit rosa Nasenspitze) blieb Erich Kästner zeitlebens ein "freundliches Rätsel" - unlösbar und zugleich unendlich faszinierend. Gleiches galt für die anderen Katzen in Kästners Haushalt: für Pola, die am liebsten grüne Bohnen aß, für den Kater Butschi, der stolze acht Kilo auf die Waage brachte und den Spitznamen "Generalsekretär" trug, weil er sich gern auf Kästners Schreibtisch räkelte - und für Lollo, die "Prinzessin im Pelz" mit ihrem ausgeprägten Sinn fürs Kapriziöse.

Stöbern in Biografie

Slawa und seine Frauen

Im Osten nichts Neues. In Israel auch nicht. Nett zu lesen, mehr aber auch nicht.

ulrikerabe

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kästner für Katzenfreunde

    Meine Katzen: Von Pola, Lollo, Butschi und Anna
    mistellor

    mistellor

    10. February 2016 um 02:36

    Erich Kästner zählt schon seit vielen Jahren zu meinen Lieblingsautoren, lange bevor ich wusste, dass er ein Katzenlieberhaber ist. Aber es ist einfach so, dass Katzenliebhaber sich einfach immer finden. Das geschieht mir auch sehr oft hier bei LovelyBooks. Aber nun zum Buch. Es ist ein sehr privates Buch. Kästner hatte 4 Lieblingskatzen - die kapriziöse Lollo, die intelligente und unabhängige Anna, die mäusebringende Pola und der einzige Kater, der blaugraue gutmütige Butschi. Von allen 4 Katzen findet man Bilder im Buch, entweder Fotographien oder von Kästner selbst angefertigte kleine Zleichnungen. Sylvia List, die Herausgeberin des Buches hat kleine "Schätze" zusammengetragen. Gedichte, Geschichten und Notizzettel und ganz besonders rührend sind die "Hausnotizen" die sich Kästner mit seiner Lebenspartnerin schrieb, um sich über die Katzen zu informieren. " LL  Kurzer Bericht von der Katzenfront: 1. Alle Katzen haben abendgebrotet. 2. Das Fliegengitter haben sie schon gelockert. 3. Anna kam aus dem Bach. Ich habe sie frottiert. 4. Pola ging dreimal ins Haus und kam dann dreimal aus dem Garten. Sie kann nur aus meinem oder gar Deinem Fenster gesprungen sein. 5. Lollo gab dem Gewitter am spätesten nach, d.h. ehe sie freiwillig ins Haus kam. Fangen lies sie sich nicht. 6. Butschi gab zu originellen Beobachtungen keinen bestimmten Anlass. 7. Salmony rief an, da Du angerufen habest.Sprachen über Dürrenmatt Dünnes. 8. Alle Katzen sind inwändig. (LL steht für seine Partnerin Lieselotte) Schon in dieser kleinen Notiz kann man Kästners Lust an der deutschen Sprache erkennen, wie in den wunderbaren Wortschöpfungen  abendgebrotet oder inwändig . Das ist es, was Kästner so außergewöhnlich macht - die Lust, die Freude und den Humor im Umgang mit Sprache. Und natürlich seine Liebe zu Katzen. :-)

    Mehr