Erich Loest Der elfte Mann

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der elfte Mann“ von Erich Loest

Ein schussstarkes linkes Bein und ein heller Kopf: Wer so beneidenswert begabt ist, muss unbedingt gefördert werden. Kampf der Mittelmäßigkeit! wird in der Zeitung propagiert, und so bleibt nicht aus, dass Professoren wie Sportfunktionäre nur das Beste für Jürgen Hollstein wollen. Bisher waren Fußball und Physikstudium für ihn ja auch noch irgendwie zu vereinen, doch Sport wie Wissenschaft kosten immer mehr Zeit, Kraft und Konzentration Selbst für die Mädchen, die seinen Weg kreuzen, ist das alles andere als gleichgültig. Der 21-Jährige muss sich entscheiden: »Drei Jahre rackern und du hast deinen Stammplatz in der Nationalelf« oder »Sie sind vorgeschlagen als wissenschaftlicher Kader«?

Stöbern in Romane

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen