Erich Lohrmann Hochenergiephysik (Teubner Studienbücher Physik) (German Edition)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hochenergiephysik (Teubner Studienbücher Physik) (German Edition)“ von Erich Lohrmann

Wahrend der letzten 20 Jahre hat die Hochenergiephysik dramatische neue Erkenntnisse tiber das elementare Verhalten von Materie gewonnen. Die Entdeckung der Unsymmetrie der Natur unter Spiegelung und Zeitumkehr hat jahrhundertealte Denkgewohnheiten in Frage gestellt. Neue Qualitaten der Materie, die man "Seltsamkeit" und "Charme" nennt, wurden entdeckt. Unter den Namen "Quarkmodell" und "Charme" beginnt sich eine neue Substruktur der Materie abzuzeichnen, wonach die bisherigen elementaren Kernbausteine Proton und Neutron in "Wirklichkeit" als komplexe Gebilde verstanden werden miissen. Eine weitere Umwalzung kiindigt sich bei der schwachen Wechselwir kung an, wo man, gesttitzt auf die Entdeckung der neutralen schwachen Strome, hoffen kann, eine Briicke zwischen elektromagnetischer und schwacher Wechselwirkung zu schlagen. Das Buch mochte in diese Dinge einflihren und den zum Verstandnis notigen Unterbau vermitteln, wobei Grundkenntnisse der Atom- und Kernphysik sowie der Quanten mechanik vorausgesetzt werden. Es ist bestimmt fUr Studierende der Physik und enthalt etwa den Stoff einer Einflihrungsvorlesung in die Hochenergiephysik. Weiterhin ist es gedacht flir Physiker, die sich als Nichtspezialisten einen Einblick in dieses Gebiet ver schaffen mochten. Das erste Kapitel enthiilt einen Oberblick tiber das ganze Gebiet. Die drei folgenden Kapitel vertiefen die im ersten Kapitel behandelten Dinge. Der Charakter einer kurz gehaltenen Einflihrung bringt es mit sich, dall. der Spezialist einige ihm liebe Themen verrnissen wird, wie Regge-Pole, Dispersionsbeziehungen, Dualitat, Statistisches Modell. Dazu findet man in der ausflihrlichen Literatur sehr gute Einflihrungen. Teile der 1. Auflage des Buches entstanden wahrend eines Aufenthalts am Kernfor schungszentrum CERN in Genf, dessen anregender Atmosphare ich viel verdanke.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen