Erich Maria Remarque Der Funke Leben

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(18)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Funke Leben“ von Erich Maria Remarque

Ein deutsches Konzentrationslager in der Schlußphase des Zweiten Weltkrieges. Nur ein Funke Leben trennt die Insassen noch vom Tod. Doch mit den immer näher rückenden Alliierten keimt in den letzten Überlebenden wieder Hoffnung auf.

Stöbern in Klassiker

Unterm Rad

Eine zeitlose Geschichte. die sich auch auf heutige Verhältnisse fabelhaft übertragen lässt.

DieseAnja

Krieg und Frieden

Ein Klassiker, den man gelesen haben sollte (wenn man viel zeit und ein gutes Gedächtnis hat!)

Kinanira

Meine Cousine Rachel

Ein Roman ganz nach meinem Geschmack: Tolle Erzählweise, spannende Figuren und Handlung, schöne alte Sprache.

Jana_Stolberg

Die Blechtrommel

Ein dezent verstörendes Meisterwerk!

RolandKa

Stolz und Vorurteil

einer meiner liebsten Romane!

sirlancelot

Der Steppenwolf

Der Spiegel, der die 'Fratze' der Wahrheit zeigt, wird von den Dummen gehasst.

Hofmann-J

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eine schreckliche und erschütternde geschichte

    Der Funke Leben
    Biankas_Buecherkiste

    Biankas_Buecherkiste

    16. August 2015 um 08:48

    Im Buch geht es um den Häftling namens 509, so lautet seine tättowierte Nummer auf dem Arm. Hoffnung keimt in dem Häftling auf, da die Alliierten eine Stadt in der Nähe bombardierten. Hoffnung auf eine baldige Befreiung, steigern die Überlebenswillen der Alteingesessenen Häftlinge. Die Häftlinge sind auf der Abschußliste im Lager, es sind die zähigstens Menschen im Lager. Der Zusammenhalt ist groß, jedem wird geholfen und ein Widerstand wird aufgebaut. Dann wird gewartet und gebangt, was passiert. Die Niederlage Deutschlands, von Nazideutschland wird erwartet. Mich hat neben dem Klappentext auch der erste Satz bzw. Absatz der ersten Seite zum Kauf des Buches angeregt. “Das Skelett 509 hob langsam den Schädel und öffnete die Augen.” Alleine an diesem einen Satz war der Kaufwunsch da und wurde erfüllt.  Das Buch ist ein Sinnbild für die Hoffnung auf die Niederlage Deutschlands, welche im ganzen Kriegsgebiet und vorallem in den Konzentrationslagern geherrscht hat.  Das Cover passt seht gut zum Inhalt und wurde gut ausgewählt.  Interessente von Hintergrund Lektüre aus dem zweiten Weltkrieg, machen hier definitiv nichts falsch. Es ist informativ und spannend erzählt.

    Mehr