Erich Puedo 4 Tage: Ich bleib hier. Kommst du mit? (rotes Cover)

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „4 Tage: Ich bleib hier. Kommst du mit? (rotes Cover)“ von Erich Puedo

Meins! Unbedingt!

— ErichPuedo

Eine wirklich schöne Liebesgeschicht <3

— Lina_Lila

Eine der schönsten und tiefgründigsten Liebesgeschichten die ich je gelesen habe.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Urlaubsgeschichte der anderen Art

    4 Tage: Ich bleib hier. Kommst du mit? (rotes Cover)

    Sabrinaslesetraeume

    25. February 2015 um 00:13

    Ninas Beziehung zu ihrem Freund läuft gerade nicht so toll und so begibt sie sich auf Tarifa zum Selbstfindungs- und Kitesurfurlaub. Dort trifft sie auf Holger. Dieser ist Single und schon seit Wochen auf einem Selbstfindungstrip dort. Die beiden lernen sich kennen und kommen ins Gespräch. Sofort fühlen sie sich zueinander hingezogen und es entwickeln sich Gefühle zwischen ihnen, die so nicht sein sollen und dürfen. Während Holger sich darauf einlassen will, hält Nina an ihrem Freund fest und will keine Urlaubsliebe. Wie es mit den beiden wohl weitergeht? Mir hat das Buch eher mäßig gefallen. Das Cover zeigt 2 Schatten irgendwo sitzen und in den Sonnenuntergang schauen. Es passt inhaltlich sehr gut zu dem Buch und auch sonst ist es farblich wirklich klasse, allerdings hat es etwas wenig Anziehungskraft, so dass es im Regal etwas untergehen würde. Der Titel ist interessant. Er beschreibt viel vom Inhalt, der sich innerhalb von 4 Tagen abspielt. Außerdem ist die Frage sehr seltsam formuliert auf den ersten Blick. Natürlich wird sie durch Kenntnis des Inhalts klar, aber es ist eben erstmal ein Eyecatcher, wenn man so gar keine Idee hat, was gemeint sein könnte. Die Protagonisten waren irgendwie auf der einen Seite der verschieden, aber dann auch wieder völlig gleich. Beide auf einem Selbstfindungstrip und nicht wirklich zufrieden mit ihrem Leben. Beide lieben Kitesurfen, Sonnenuntergänge und Mojitos. Doch Nina bleibt auch gerne mit ihren Klamotten, in diesem Fall bei ihrem Freund, und versucht realisitisch zu sein, während Holger sein Realismus, wohl schon abgehanden gekommen ist. Die Idee hinter der Geschichte gefällt mir sehr gut. Allerdings is die Umsetzung des Ganzen sehr speziell. Die Geschichte ist so geschrieben als wäre man ein Beobachter und man bekommt in sehr weiten Teilen nur die Gespräche mit. Ab und an sind noch die Gedanken von Holger eingebaut und man kippt wieder eher in seine Perspektive der Dinge hinein. Allerdings ist es insgesamt für mich zuviel Gerede und zu wenig Handlung. Am Anfang habe ich noch gedacht, dass ich mich damit anfreunden kann, aber so nach den ersten 100 Seiten musste ich einsehen, dass der Stil einfach nicht meinen Geschmack trifft. Auch fehlte mir über sehr weite Teile des Buches der Tiefgang, denn die ersten 200 Seiten der Geschichte waren leider relativ oberflächlich aus meiner Sicht. Zum Ende hin gab es eine Phase, die mir richtig gut gefallen hat und auch sicherlich das ganz Buch enorm aufwertet, welche mir zwar auf den letzten Seiten noch schnell verdorben wurde, aber das macht nichts. Im Gesamtpaket kam das Buch bei mir leider nicht sonderlich gut an. Für die Seiten am Ende, die tolle Umgebung des Settings und auch für die außergewöhnliche Art wie es geschrieben ist vergebe ich zusammgefasst 3 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Meins!

    4 Tage: Ich bleib hier. Kommst du mit? (rotes Cover)

    ErichPuedo

    02. February 2015 um 15:50

    Und das sagt der Buchrücken: Er auf der Suche nach dem großen Glück. Sie auf der Flucht davor. Sie treffen sich und reden. Sie reden für »4 Tage«. Sie reden über Freiheit, Sommer, Sonne, Wind und Surfen, über das Hier und Jetzt, ihre Leben zu Hause, über die Aussteiger um sie herum, sie reden über das Leben per se und am Ende reden sie über sich. Zwei Menschen und eine Geschichte auf der Suche nach dem ganz Großen. Eine Lese-Sommer-Liebesabenteuer einer Generation. Erich Puedo, geboren 1976 in Berlin, arbeitete zehn Jahre als Arzt in der Schweiz, bevor er sich entschloß dem farbarmen Alltag den Rücken zu kehren. Er folgte seiner großen Leidenschaft (Kite surfen), zog in seine alte Leidenschaft (Tarifa), begann seine größte Leidenschaft (Schreiben) und fand seine zeitlose Leidenschaft (Nina).  Sein Roman » 4 Tage « hat (Zitat) einen faszinierend neuen Schreibstil, teils mit der Naivität eines Romandebüts und teils mit der Selbstverständlichkeit eines Bestsellers. Sein zweites Buch » Sie hält die Zeit an « erscheint Ende 2015.

    Mehr
  • Eine wirklich schöne Liebesgeschichte <3

    4 Tage: Ich bleib hier. Kommst du mit? (rotes Cover)

    Lina_Lila

    14. January 2015 um 13:59

    Ich muss ja gestehen, dass dies tatsächlich der erste reine Liebesroman ist, den ich jemals gelesen habe. Habe ich es bereut? Nein :)  Dieses Buch hat mich mal ganz neue Erfahrungen machen lassen. Nicht nur was das Genre angeht... Denn auch der Schreibstil ist echt anders, als alles was ich bisher gelesen habe. Wie die Kurzbeschreibung schon verrät, wird hier viel geredet. Was tatsächlich so ist. Im Grunde liest man hauptsächlich, wie sich die zwei Hauptprotagonisten Holger und Nina unterhalten. Und was Holger, aus dessen Sicht erzählt wird, denkt. Beim beginnen des lesens, war das erst irgendwie merkwürdig, aber ich habe mich unglaublich schnell daran gewöhnt. Und hatte auch gleich die ersten grinser im Gesicht :) Die Unterhaltungen sind wundervoll humorvoll, selbstironisch und manchmal auch wirklich tiefgründig. So dass es selbst zum Nachdenken anregt. Es war wirklich echt interessant und spannend zu lesen. Holger sein Hirn denkt ja dauernd :)  Selten bekommt man im wahren Leben mit, was andere denken. Da macht es schon Spaß, mal Mäuschen spielen zu können :) Das macht dieses Buch auch einfach so unglaublich interessant. Mir hat es wirklich Spaß gemacht, den beiden "zuzuhören". Ausserdem gibt es wirklich traumhafte Kulissen ♥ *schwärm* Welche Erich wirklich super schön beschrieben hat ♥ Ich hab das Meer rauschen und den Wind pfeifen hören :) Hab Sand unter meinen Sohlen und Sonne im Gesicht gespürt ♥ Hach... Erich hat mir Tarifa so schmackhaft gemacht, dass es zu meinem Wunschurlaubsziel geworden ist ♥ Auch die Protagonisten sind wirklich gelungen. Holger und Nina sind super sympatisch und es ist so schön, das knistern zwischen ihnen zu spüren :) Klare Leseempfehlung ! Und das nicht nur für Liebhaber dieses Genres.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks