Erich Schmidt-Schell Luisas Entscheidung

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Luisas Entscheidung“ von Erich Schmidt-Schell

Nach dem Tod ihres Vaters schließen sich Luisa und ihre Mutter eng aneinander an. Luisa kann sich überhaupt nicht vorstellen, etwas ohne ihre „Nani“, wie sie die Mutter liebevoll nennt, zu tun. Sie büffelt in der Schule, um eine oder sogar zwei Klassen überspringen zu können. Dann will sie Geld verdienen und für ihre Mutter sorgen. Luisa ist glücklich. Doch eines Tages braut sich "Unheil" über ihrer kleinen Welt zusammen. Luisa rebelliert und wehrt sich mit allen Kräften. Erst als ihr eine Klassenkameradin von Jesus Christus erzählt, beginnt Luisa zu überlegen. Wie wird sie sich entscheiden? Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit, die sich vor einigen Jahrzehnten zugetragen hat. Mädchen und Jungen ab 11 Jahren. Überarbeitete Neuauflage (früher bei CSV)

Junges Mädchen auf der Suche nach der eigenen Identität, die sie dann durch den Glauben findet.

— Wildpony
Wildpony

Stöbern in Jugendbücher

Moon Chosen

Ein wirklich genialer Reihenauftakt, mit vielen interessanten Charakteren in einer neuen, spannenden Welt die man so noch nicht gekannt hat.

booknerd84

Obwohl es dir das Herz zerreißt

Zu viele Themen

momkki

PS: Ich mag dich

Locker Leicht zu lesen, eine sehr schöne, rührende Geschichte. Ich empfehle es jedem.

Lys-Heaven

New York zu verschenken

Super witzig und süße Love-Story <3

EllaWoodwater

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Eine sehr unruhige Geschichte!

Tamii1992

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Luisas Entscheidung" von Erich Schmidt-Schell

    Luisas Entscheidung
    Arwen10

    Arwen10

    Und nun noch ein Kinderbuch, das auf wahre Begebenheiten beruht, von dem Autor Erich Schmidt-Schell. Ich danke dem Betanien Verlag für die Unterstützung der Leserunde Luisas Entscheidung von Erich Schmidt-Schell Zum Inhalt: Nach dem Tod ihres Vaters schließen sich Luisa und ihre Mutter eng aneinander an. Luisa kann sich überhaupt nicht vorstellen, etwas ohne ihre „Nani“, wie sie die Mutter liebevoll nennt, zu tun. Sie büffelt in der Schule, um eine oder sogar zwei Klassen überspringen zu können. Dann will sie Geld verdienen und für ihre Mutter sorgen. Luisa ist glücklich. Doch eines Tages braut sich "Unheil" über ihrer kleinen Welt zusammen. Luisa rebelliert und wehrt sich mit allen Kräften. Erst als ihr eine Klassenkameradin von Jesus Christus erzählt, beginnt Luisa zu überlegen. Wie wird sie sich entscheiden? Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit, die sich vor einigen Jahrzehnten zugetragen hat.. Mädchen und Jungen ab 11 Jahren. Überarbeitete Neuauflage Hier findet ihr eine Leseprobe: http://cbuch.de/betanien-verlag/schmidt-schell-luisas-entscheidung.html Falls ihr eines der 2 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 02. November 2015, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ? Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung: Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll. Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt. Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen. ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !! Ich möchte darauf hinweisen, dass ich die Bücher selber verschicke. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid.

    Mehr
    • 22
  • Ein kleines Mädchen, das zu schnell erwachsen werden soll

    Luisas Entscheidung
    lesebiene27

    lesebiene27

    29. December 2015 um 00:10

    Inhalt: Luisa und ihre Mutter haben seit dem Tod des Vaters eine sehr enge Bindung miteinander. So schläft Luisa bei der Mutter mit in ihrem Bett, sie tröstet sie, ist immer für sie da und strengt sich in der Schule an, damit sie für die Mutter, die sie ihre „Nani“ nennt, einmal sorgen kann. Luisa ist glücklich mit ihrem Leben, solange die Mutter sich Zeit für sie nimmt. Doch dann passiert etwas, das Luisas Pläne durcheinander bringt und das Mädchen auf eine harte Probe stellt. Einzig die Geschichten und Lehren aus der Bibel könnten es schaffen, Luisa auf den richtigen Pfad zurück zu bringen. Meine Meinung: Die Geschichte ist laut Angaben des Verlags für Jungen und Mädchen ab 11 Jahren geeignet, was ich so unterschreiben würde. Was mir allerdings gefehlt hat, waren zeitliche Angaben, die dem Leser helfen könnten den Kontext zu verstehen. Grade für den jungen Leser werden manche Tatsachen aus der heutigen Perspektive unverständlich sein und könnten dazu führen, dass den Kindern keine Identifizierung mit Luisa gelingen wird. Der Sprachstil ist nicht ganz typisch für ein Kinderbuch aus der heutigen Zeit, dennoch ist es für Kinder verständlich geschrieben. Das Thema des Buches ist sehr gut gewählt und wurde in der Geschichte gut verarbeitet. Man kann als Leser Luisas Wandel, der mit ihren Entscheidungen, die sie trifft, zusammenhängt, gut nachvollziehen, wenn wie gesagt der historische Kontext bekannt ist. Aber auch ihre Gedankengänge und Gefühle nach dem „Unheil“ können nachempfunden werden. Luisa ist mir als Protagonistin nett rübergekommen, auch wenn ich es nicht so toll fand, dass sie selber sich zugunsten der Mutter so komplett aufgibt. Ein paar Schwierigkeiten hatte ich dagegen mit der Figur der Mutter, die mir sehr merkwürdig vorgekommen ist. So hatte ich kein Verständnis dafür, dass sie wie selbstverständlich davon ausgeht, dass ihre Tochter für sie da ist, wenn sie sie braucht und sie behandelt wie eine Gleichaltrige, aber sobald sie glücklich ist, dass sie ihre Tochter wieder wie das Kind behandelt, welches sie auch ist. Negativ aufgefallen sind mir auch die emotionalen Erpressungen nach dem Motto „Ich bin nur glücklich, wenn du artig bist“! Die christlichen Werte, die in dem Buch rübergebracht werden, haben mir gut gefallen. Es wird von der Nächstenliebe berichtet und von Erzählungen aus der Bibel. Die haben mir zwar nicht alle zugesagt, aber interessant waren sie dennoch. Auch fand ich es spannend zu beobachten, wie sich Luisa dadurch verändert. Fazit: Alles in allem fand ich die Geschichte um Luisa gut und ihre Emotionen gut beschrieben. Leider gab es ein paar kleine Negativpunkte, die meine Lesefreude ein bisschen geschmälert haben. Daher möchte ich an dieser Stelle dem Buch „Luisas Entscheidung“ von Erich Schmidt-Schell 4 von 5 Sternen geben.

    Mehr
  • Luisas Entscheidung für den Glauben

    Luisas Entscheidung
    Wildpony

    Wildpony

    16. December 2015 um 19:58

    Luisas Entscheidung - Erich Schmidt-Schell Kurzbeschreibung Amazon: Nach dem Tod ihres Vaters schließen sich Luisa und ihre Mutter eng aneinander an. Luisa kann sich überhaupt nicht vorstellen, etwas ohne ihre Nani, wie sie die Mutter liebevoll nennt, zu tun. Sie büffelt in der Schule, um eine oder sogar zwei Klassen überspringen zu können. Dann will sie Geld verdienen und für Ihre Mutter sorgen. - Luisa ist glücklich. Doch eines Tages braut sich Unheil über ihrer kleinen Welt zusammen. Luisa rebelliert und wehrt sich mit allen Kräften. Erst als ihr eine Klassenkameradin von Jesus Christus erzählt, beginnt Luisa zu überlegen. Wie wird sie sich entscheiden. - Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit. Mein Leseeindruck: Die Geschichte um Luisa, ihre Mutter und den neuen Stiefvater spielt in der Vergangenheit. Und genauso ist die Story auch aufgebaut. Luisas Mutter hat nach dem Tod ihres Mannes eine neue Liebe gefunden und heiratet eine reichen Arzt. Leider bezieht sie ihre Tochter Luisa nicht in ihre Entscheidung mit ein und stellt sie sozusagen vor feststehende Tatsachen. Das würde in der heutigen Zeit gar nicht mehr gehen und ich fand es auch wirklich nicht schön, das Luisa ihren neuen Papa erst nach der Hochzeit kennen lernen durfte.Das sie sich dann in ein Schneckenhaus zurück zieht, befürchtet die Liebe der Mutter zu verlieren und den neuen Mann in der Familie ablehnt ist nur allzu verständlich. Die Mutter lebt in ihrer neuen Welt nun als Dame und erwartet auch von ihrer Tochter so eine Anpassung.Dann lernt Luisa über eine Klassenkameradin viel über den christlichen Glauben und so verändert sich ihr Leben zum positiven. Fazit: Eine Story die für mich zwar schön ist mit der Botschaft die sie beim lesen weiter gibt, aber in unserer heutigen modernen Zeit wirkt sie ein wenig "angestaubt". Das ist jetzt nicht böse gemeint. Der Inhalt ist gut, nur sollte er auf die heutige Zeit angepasst werden. Die Mutter von Luisa mag ich nicht so wirklich. Sie macht ihr eigenes Ding, denkt sie tut das beste für Luisa und wirkt auf mich ziemlich steif.Für das Buch vergebe ich 4 Sterne und danke dafür das ich es lesen durfte.

    Mehr