Erich Segal Mann, Frau und Kind

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mann, Frau und Kind“ von Erich Segal

Bob und Sheila Beckwirth führen die glücklichste Ehe, die man sich vorstellen kann. Bob, Professor in Harvard, wird von allen seinen Kollegen beneidet. Er ist jung, erfolgreich und hat eine bezaubernde Familie. Seine Frau arbeitet in einem großen Verlag. Sie hat ihren Mann kennengelernt, als sie beide noch Studenten waren. Für Sheila hat es immer nur Bob gegeben, den hinreißenden Liebhaber und zärtlichen Vater ihrer Töchter Jessica und Paula. Es ist Sommer, und zusammen mit ihren Töchtern freuen sich Bob und Sheila auf die großen Ferien in ihrem Haus am Meer ... Da meldet sich eine Stimme aus Bobs Vergangenheit, die längst vergessen Geglaubtes wieder aufrührt. Sie droht die harmonische Welt der Bostoner Professorenfamilie zu zerstören und die Seelen der Beteiligten zu verletzen. Mit psychologischem Feingefühl, seinem unverwechselbaren Sinn für die tragischen Gefährdungen menschlichen Glücks, mit Ernst, Wärme und Humor erzählt Erich Segal die Geschichte der Beckwirths in jenen Sommertagen, da eine flüchtige Gestalt aus einer anderen Welt in ihr Leben tritt und diese Begegnung sie alle reicher und reifer werden läßt. Der Traum eines Mannes, den er sich nie eingestanden hat, wird wahr - und vergeht. Wie der Schatten eines Vogels gleitet er über die Schicksale von vier Menschen hinweg. Die Geschichte bezaubert wie eine alte Legende von Liebe und Leid, und doch spielt sie heute, zwischen Erwachsenen und Kindern, und irgendwo zwischen Amerika und Europa. Erich Segal hat sie für Leser geschrieben, die sich gerne von einem Erzähler bewegen lassen, der die Welt der Empfindungen und Gefühle ohne falsche Sentimentalität zu gestalten weiß und unmittelbar zu ihrem Gemüt spricht. (Quelle:'Fester Einband/01.01.1982')

Stöbern in Romane

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen