Erich von Däniken Unmögliche Wahrheiten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unmögliche Wahrheiten“ von Erich von Däniken

Neue brisante Fragen zu alten Rätseln und Geheimnissen

Mehrere Jahrzehnte sind vergangen, seit Erich von Däniken seine ersten Bestseller veröffentlichte, die rund um die Welt Millionenauflagen erreichten. Was ist seither geschehen? Wurden die Rätsel entschlüsselt, die Geheimnisse gelüftet? Fanden Wissenschaftler überzeugende Erklärungen?

Diese Fragen beantwortet EvD in seiner spannenden Neuerscheinung ganz klar: Nein, keines der Rätsel wurde gelöst. Im Gegenteil: Neue und sensationelle archäologische Funde werfen weitere Fragen auf.

Spannende Erkenntnisse und faszinierende Bilder!

Erich von Däniken nimmt Sie mit zu all den rätselhaften, geheimnisvollen und mitunter unheimlichen Schauplätzen in aller Welt. Erfahren Sie die neuen brisanten Erkenntnisse des Autors. Und lassen Sie sich faszinieren von den zahlreichen aussagekräftigen Bildern, mit denen Erich von Däniken seine spektakulären Forschungsergebnisse illustriert.

Tauchen Sie ein in die Welt der unmöglichen Möglichkeiten.

Glaubte man früher, nur die Nazca-Indios in Peru hätten vor Jahrtausenden gigantische Bilder in den Boden gekratzt, weiß man's inzwischen besser. Dieser Spuk existiert weltweit. Im Nordosten Jordaniens, 150 Kilometer nördlich von Medina (Saudi-Arabien), am Aralsee, im Grenzgebiet der mexikanisch-kalifornischen Wüste von Macahui und sogar in der südafrikanischen Kalahari-Wüste – überall existieren riesige Kreise und Räder im Gelände, soweit das Auge reicht, kilometerlange drachenähnliche Gebilde und übernatürliche Wesen mit Strahlenköpfen.

»Wann endlich begreift man die Globalität des Phänomens Nazca?«, fragt Erich von Däniken und belegt es mit eindrücklichen Bildern. »Offensichtlich war die ›Ideologie‹ unserer steinzeitlichen Vorfahren weltweit die gleiche. Es ging immer um Zeichen für die Götter, um Signale an jene, die sich am Firmament bewegten.«

Wer weiß schon, dass König Salomon über einen Flugwagen verfügte, der »an einem Tag eine Wegstrecke von drei Monaten zurücklegte«? Wer hörte je von einer uralten Flugkarte, welche »die Erde mit ihren Kontinenten und Meeren, die bewohnten Landstriche, ihre Pflanzen und Tiere und viele andere erstaunliche Dinge« zeigte?

Durch diesen hochbrisanten Report des meistgelesenen und meistkopierten Sachbuchautors der Welt lernen Sie das Staunen wieder.

Stöbern in Sachbuch

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Nazca ist weltweit."

    Unmögliche Wahrheiten

    R_Manthey

    27. July 2015 um 16:05

    Nacza liegt in Peru und erlangte Berühmtheit durch seine Scharrzeichnungen, die sich kilometerweit in der Wüste erstrecken und nur aus der Luft zu erkennen sind. Doch dieses rätselhafte Phänomen ist - wie sich herausgestellt hat - nicht auf diesen Ort in einer peruanischen Wüste beschränkt. Solche Zeichnungen existieren weltweit. Man findet zahlreiche Aufnahmen davon im letzten Kapitel dieses Buches. Für Erich von Däniken sind sie Indizien für den Besuch außerirdischer Wesen vor langer Zeit. Eine solche Interpretation liegt nahe, aber natürlich wird man für sie keinen direkten Beweis finden. Merkwürdig ist jedoch, dass ein solcher Denkansatz auf Ablehnung in den Wissenschaften stößt. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass alles, was in irgendeiner Weise solche Spekulationen nährt, lächerlich gemacht oder tabuisiert wird, obwohl dies mit einer wissenschaftlichen Herangehensweise nicht vereinbar ist. Über die Gründe dafür kann man nur spekulieren. In diesem Buch gibt es wie in den Vorgänger-Bänden wieder viele Fotos und wenig Text. Von Dänikens Fragen kann man jedoch nicht so einfach wegwischen, wenn die Dinge so sind, wie er sie beschreibt. Beispielsweise zeigt er dem Betrachter Bauten, bei denen man sich zwangsläufig fragt, wie sie in der Zeit, der man sie heute zuordnet, mit der damals bekannten Technik überhaupt errichten werden konnten. Oder er zeigt Steinplatten mit Gravuren, die in einer für steinzeitliche Verhältnisse unglaublichen Präzision ausgeführt wurden, wobei der Härtegrad der Steine nach von Dänikens Aussagen nur eine Bearbeitung mit Diamanten erlaubt hätte. Wenn dies alles so ist, wie der Autor behauptet, dann wäre der Einfluss außerirdischer Zivilisationen wenigstens eine Erklärungsmöglichkeit. Dass dies aber nach wie vor in den etablierten Wissenschaften völlig ausgeschlossen wird, verbittert von Däniken inzwischen sehr. Er nennt die von ihm in seinen Büchern geschilderten Phänomene "Ungereimtheiten der menschlichen Entwicklung". In diesem Buch findet man wieder zahlreiche solcher Dinge. Für Menschen, die sich dafür interessieren, ist es eine Fundgrube mit Ausgangspunkten in Südamerika.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks