Erik Axl Sund

 3,7 Sterne bei 2.072 Bewertungen
Autor von Krähenmädchen, Narbenkind und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Erik Axl Sund

Erik Axl Sund ist das Pseudonym des schwedischen Autorenduos Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist. Jerker ist gleichzeitig der Produzent von Håkans Elektropunkband "iloveyoubaby!" und arbeitet als Bibliothekar in einem Gefängnis. Håkan ist Musiker, Künstler und Tontechniker. Zusammen schrieben die beiden die Victoria-Bergmann-Trilogie, für den sie 2012 mit dem Special Award der Schwedischen Krimiakademie ausgezeichnet wurden.

Alle Bücher von Erik Axl Sund

Cover des Buches Krähenmädchen (ISBN: 9783442484942)

Krähenmädchen

 (839)
Erschienen am 19.03.2018
Cover des Buches Narbenkind (ISBN: 9783442484959)

Narbenkind

 (449)
Erschienen am 19.03.2018
Cover des Buches Schattenschrei (ISBN: 9783442484966)

Schattenschrei

 (383)
Erschienen am 19.03.2018
Cover des Buches Scherbenseele (ISBN: 9783442483334)

Scherbenseele

 (230)
Erschienen am 08.09.2015
Cover des Buches Puppentod (ISBN: 9783442483341)

Puppentod

 (48)
Erschienen am 09.03.2020
Cover des Buches Krähenmädchen (ISBN: 9783844515312)

Krähenmädchen

 (48)
Erschienen am 21.07.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Erik Axl Sund

Cover des Buches Puppentod (ISBN: 9783442483341)MimisLandbuechereis avatar

Rezension zu "Puppentod" von Erik Axl Sund

Nichts für zarte Gemüter!
MimisLandbuechereivor einem Monat

Klappentext:

In Stockholm stürzt ein junges Mädchen von ihrem Balkon in den Tod. Zunächst sieht es nach Selbstmord aus, doch dann stellt sich heraus, dass sie in der gleichen Nacht mit einem unbekannten Mann verabredet war, mit dem sie gegen Geld Sex haben sollte. Spuren im Internet deuten darauf hin, dass sie Kontakt zu einem User namens »Der Puppenspieler« hatte, der mit illegalen Aufnahmen von Teenagern in Verbindung steht. Der Polizeibeamte Kevin Jonsson beginnt fieberhaft zu ermitteln. Gleichzeitig verschwinden zwei Jugendliche aus einem Heim bei Uppsala. Und auch sie drohen in die Hände des Unbekannten zu fallen ...

Quelle: Goldmann Verlag 

 

Meine Meinung zum Buch: 

Bei Büchern von Erik Axl Sund ist mir immer nicht möglich eine ganz normale Rezension zu schreiben. Das Autorenduo bestehend aus Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist, schreibt so komplex, mit so in sich verwobenen Erzählsträngen, dass es schwer fällt das Geschichtenkonstrukt in Worte zu fassen. Gerade deswegen ist es wohl auch so, dass die Romane die Leserschaft spalten. Die einen lieben den Schreibstil der Autoren und verschlingen die Bücher, die anderen können damit überhaupt nichts anfangen. Ein dazwischen gibt es eher selten. 

 

Ich gehöre zu den Fans von Erik Axl Sund und lese die Geschichten immer gern. Sie sind ungeschönt, hart, verworren und oft schonungslos. Sie erlauben den Blick in die schlimmsten menschlichen Abgründe. Beim Lesen verfällt man oft in Schockstarre muss sich aber gleichzeitig uneingeschränkt auf die Zusammenhänge konzentrieren um den Anschluss nicht zu verlieren.  

 

Puppentod ist der zweite Teil der Kronoberg-Reihe. Gestartet ist die Reihe mit "Scherbenseele". Das Buch kann unabhängig vom ersten Teil gelesen werden. 

Zwei Teenager in einem Heim für missbrauchte Mädchen, haben Unausprechliches erlebt und ein sehr gestörtes Männerbild entwickelt. Für sie sind alle Männer potenzielle Kinderschänder und Vergewaltiger, gleichzeitig verkaufen sie ihren Körper und ihre Seele an genau diese Männer.  Der Leiter des Heims, der die Mädchen betreut hat mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen und ein ermittelnder Polizist wurde selbst in der Kindheit missbraucht und leidet unter Schlaflosigkeit und versucht unermüdlich der Kinderpornografie im Internet Herr zu werden. Hinzu kommt noch ein Mann mit heimlichen Menschenfresserfantasien. 

Zitat Buch Seite 9 

Mach dich klein in deinem frostigen Fichtenreisigbett, kleines schwarzes Mädchen, so dunkel von außen und von innen und so kalt uns eisig, dass die Finsternis dich verschlingt.           

All diese Personen sind in die Geschichte um den "Puppenspieler" verwoben, der unter jungen Mädchen im Netz sein Unwesen treibt. 

Fazit:

Für mich ist "Puppentod" ein absolut lesenswertes Werk, allerdings nichts für zarte Gemüter. Es ist glaube ich wichtig, sich auf die Gesichte voll und ganz einzulassen und das flaue Gefühl, dass sich immer wieder in die Magengrube drückt, auszuhalten. 

 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Krähenmädchen (ISBN: 9783442484942)Lesekerstins avatar

Rezension zu "Krähenmädchen" von Erik Axl Sund

Verwirrend-Grausam aber nicht fesselnd
Lesekerstinvor 3 Monaten

Von der Idee und dem Hintergrund der Geschichte finde ich es schon interessant, allerdings hab ich mich trotzdem durch das Buch gequält. Ich weiß nicht ob es am Schreibstil lag oder woran es lag... zum Schluss bin ich nur noch über die Seiten geflogen um das Ende zu lesen... leider hat es mich nicht gepackt... so das ich die anderen beiden Bände wohl nicht mehr lesen werde, schade!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Puppentod (ISBN: 9783442483341)Anndlichs avatar

Rezension zu "Puppentod" von Erik Axl Sund

Schlimme Verbrechen, aber wenig Spannung
Anndlichvor 5 Monaten

In Stockholm stürzt ein junges Mädchen vom Balkon und stirbt. Die Ermittler gehen zuerst von einem Selbstmord aus, doch dann finden sie heraus, dass das Mädchen Kontakt zu dem „Puppenspieler“ hatte. Kevin Jonsson macht sich auf die Suche nach der Wahrheit und muss dabei auch noch drei vermisste Mädchen finden.

Puppentod ist der zweite Teil der Kronoberg-Reihe des Autorenduos Erik Axl Sund (Jerker Eriksson und Hakan Axlander Sundquist). Die Bücher lassen sich unabhängig voneinander lesen, jedoch wirken Teile dieses Buches nicht so absurd, wenn man bereits den ersten Teil gelesen hat und die Zusammenhänge erkennt. Denn Scherbenseele und Puppentod spielen sich zeitgleich ab.

Da ich den ersten Teil bereits gelesen habe, fiel es mir leicht in das Buch reinzukommen. Die Räumlichkeiten waren mir schon bekannter und auch der Schreibstil des Autorenduos, mit sehr kurzen und sprunghaften Kapiteln, konnte mich nicht mehr erschrecken. Möglich, dass ich deswegen sehr schnell ins Buch gefunden habe, vielleicht aber auch, weil das Buch weniger philosophisch angehaucht war. Die Sätze sind deutlich runder als die des ersten Teils.

Inhaltlich hatte man immer einen roten Faden. Mädchen wurden sexuell misshandelt und ausgenutzt. Wir lernen die Geschichte der einzelnen Mädchen ganz genau kennen, für meinen Geschmack zu genau. Das Autorenduo hat sich sehr viel Zeit für die kleinen Details gelassen, die es für die Dramaturgie nicht benötigt hätte. Ganz im Gegenteil, dadurch habe ich deutlich weniger an mich ranlassen können. Das Buch hätte mit 100 Seiten weniger inhaltlich nichts verloren und wäre noch griffiger gewesen und einige Sätze gehören für mich, auch nicht in diesem Kontext, geschrieben.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Herzlich willkommen zu unserer gemütlichen Krähenmädchen-Leserunde!

!!! Es gibt hier KEINE Bücher zu gewinnen !!!

Im Februar wollen ein paar von uns zusammen Krähenmädchen von Erik Axl Sund lesen. Gegebenenfalls werden wir die beiden Folgebände im Anschluss ebenfalls noch gemeinsam lesen.

Jeder der mitlesen möchte ist herzlich willkommen.

Ich erstelle die Leserunde im Laufe der nächsten Tage nach und noch und versuche geeignete Einteilungen zu finden. Vorschläge hierzu aber auch gerne Fragen und Diskussionsvorschläge könnt ihr gerne per PN an mich richten.


Bitte seid so nett und markiert Spoiler auch wirklich als solche.

Ich freue mich auf tolle gemeinsame Lesestunden!
38 BeiträgeVerlosung beendet
Pippo121s avatar
Letzter Beitrag von  Pippo121vor 4 Jahren
Hallo ihr Lieben!

Ich verlose ein Exemplar dieses wunderbaren Krimis. Alles was ihr dafür tun müsst: Hinterlasst einen Kommentar unter meiner Buchkritik, warum ihr das Buch unbedingt lesen wollt:

http://www.pippistattannika.de/lesefieber-erik-axl-sund-kraehenmaedchen/#more-1902

Viel Glück :)

6 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks