Erik Axl Sund Scherbenseele

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(1)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Scherbenseele“ von Erik Axl Sund

"Erik Axl Sund sorgt für Stoff, aus dem Albträume gemacht sind." BILDEine Welle bizarrer Selbstmorde erschüttert Schweden. An den unterschiedlichsten Orten im Land nehmen sich Jugendliche auf ungewöhnliche, grausame Weise das Leben, und sie alle haben eines gemeinsam: Sie hören die düstere Musik eines Interpreten namens Hunger auf alten Musikkassetten, während sie sich umbringen. Zur gleichen Zeit wird in Stockholm der erste von mehreren einflussreichen Männern ermordet. Als Kommissar Jens Hurtig ihn mit den Selbstmorden in Verbindung bringt, zeigt sich das ganze schreckliche Ausmaß des Falls …(1 mp3-CD, Laufzeit: 7h 42)

Grundidee gut, jedoch hätte ich mir Tiefe gewünscht was aber auch an der gekürzten Fassung liegen kann.

— YvisLeseecke
YvisLeseecke

Stöbern in Krimi & Thriller

Spectrum

Genialer Plot, tolle Figuren, eine wortgewaltige Erzählweise, mit ein paar Längen im Storyverlauf. Macht aber definitiv Lust auf mehr.

AberRush

Bretonisches Leuchten

Nette kleine Geschichte, witzige Dialoge vor herrlicher Kulisse - die perfekte Urlaubslektüre?

Annette69

Kreuzschnitt

Ein leichterer Kriminalromand mit einigen "Oh Gott"-Momenten!

NichtmeinDing

Totenstille im Watt

Es liest sich wie ein Tagebuch eines Mörders. MIr hat es letzendlich doch gut gefallen. Auch wenn die große Spannung ausblieb.

KerstinTh

AchtNacht

Ich bin kein großer Fitzek -Fan gewesen, aber dieses Buch ist 5 Sterne wert! Weltklasse!

lady_lydili

Projekt Orphan

Sehr spannender Thriller!

Summergirl2102

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Grundidee gut, jedoch hätte ich mir Tiefe gewünscht was aber auch an der gekürzten Fassung liegen ka

    Scherbenseele
    YvisLeseecke

    YvisLeseecke

    22. November 2015 um 13:58

    Den Sprecher fand ich sehr gut. Die Betonungen waren immer angemessen und das Hörbuch war nicht Monoton. Das Buch ist aus vielen verschiedenen Personenperspektiven erzählt wurden und aber auch mal aus der 3. Person und mal aus der 1. was mich doch teilweise verwirrt hat und immer wieder irgendwie rausbrachte. Auch der Beginn war für mich irgendwie verwirrend weil man gleich am Anfang so viel Personen kennenlernt, die dann auch alle schwedische Namen hatten, so dass ich mir die gar nicht wirklich merken konnte. Das kann natürlich auch daran liegen dass das Hörbuch ja gekürzt ist. Die Geschichte und die Idee, dass man sich durch eine Kassette das Leben nimmt fand ich sehr spannend und faszinierend. Auch die Hintergründe und einzelnen Geschichten der Personen sind sehr düster und schockierend, jedoch habe ich es immer nur als ein ankratzen empfunden, so dass ich nicht wirklich mitfühlen konnte und mich auch nicht in die Personen reinversetzten konnte. Dies entstand vor allem durch die vielen Wechsel der Personen. Das war dann auch wirklich verwirrend. Es gab auch sehr viele Beschreibungen der Orte und Äußerlichkeiten wo ich mir mehr von den Personen und deren Psyche gewünscht hätte, daher konnte es mich nicht so richtig fesseln. Mein Fazit: Grundidee gut, jedoch hätte ich mir Tiefe gewünscht was aber auch an der gekürzten Fassung liegen kann.

    Mehr
  • Düster, kalt und schockierend

    Scherbenseele
    tootsy3000

    tootsy3000

    09. October 2015 um 08:35

    Das grandiose Autorenduo Erik Axl Sund zeichnet in ihrem neuen Roman “Scherbenseele” ein absolut düsteres Szenario. Man möchte sich diese Vielzahl an zerbrochenen Kinderseelen nicht wirklich vorstellen. Zu Beginn fand ich die einzelnen Geschehnisse fast als ein Zuviel. Erst allmählich bildete sich aus diesen Vorgängen ein großes Ganzes. Am Ende der spannenden Erzählung war ich nicht nur schockiert, sondern auch begeistert wie die Schreiber diese bizarre Geschichte umgesetzt haben. Dunkel und kalt stellt sich Schweden nicht nur durch die Selbstmorde in Szene. Auch die Jahreszeit ist dunkel und kalt. Jugendliche in unterschiedlichen Gegenden des Landes nehmen sich auf unglaublich grausame Art das Leben. Die Morde an den einflussreichen Männern erscheinen dagegen harmlos und nebensächlich. Jens Hurtig taucht ein in eine Szene voller Düsternis mit Menschen an Abgründen, die man sich so gar nicht vorstellen möchte oder kann. Erst allmählich fallen ihm die Zusammenhänge der Selbstmorde und Morde auf und welch  finstere Rolle sein Freund Isaak dabei spielt….. Schaurige Spannung entwickelt durch die Art, wie das Hörbuch umgesetzt wurde. Z. B wenn die “Schwarze Melancholie”  erzählt, wird auf “Aufnahme “ gedrückt und man hört das Rauschen und weiß, es entsteht wieder eine Kassette für jemanden. Jeder Jugendliche kommt zu Wort und schildert seine Pein bevor man das Entsetzten hautnah miterlebt – schockierend und real. Menschliche Abgründe tun sich auf. Der Roman ist wirklich nichts für sanfte Gemüter!  Thomas M. Meinhardt ist nicht nur ein sehr charismatischer Schauspieler, wie ich finde, seine dunkle männliche Stimme pass auch hervorragend für diese düstere Geschichte. Auf unspektakuläre Weise führt er den Zuhörer durch die schaurigen Szenarien. Ich war richtig gefesselt und konnte mich kaum vom Zuhören losreißen. “Scherbenseele” ist der erste in sich abgeschlossene Roman der neuen düsteren Kronberg-Reihe. Erik Axl Sund, das Pseudonym, steht für die beiden schwedischen Autoren Jerker Eriksson und Hakan Axlander Sundquist. Håkan ist Tontechniker, Musiker und Künstler. Jerker ist der Producer von Håkans Elektropunkband "iloveyoubaby!" und arbeitet zurzeit als Bibliothekar in einem Gefängnis. Aspekte dieser Vita sind in dem Roman spürbar und auf die ein oder andere Weise in die Handlung eingeflossen. Auf dem Cover ist die Düsternis der Handlung auf schaurig schöne Art dargestellt. Der Titel ist Programm. Vor allem aber bleiben die Produzenten ihrem Stil für Erik Axl Sund treu, denn das Titelbild erinnert an die der Kronberg-Reihe vorangegangene Victoria-Bergman-Trilogie. Mein Fazit: Es wird wirklich ein grausames Szenario dargestellt und erst mal konnte ich mir nicht vorstellen, wie diese vielen Schauplätze ein Ganzes ergeben können. Der Roman setzt sich aber ähnlich wie ein Puzzle allmählich zu einem Bild zusammen. Schade war nur, dass es sich bei dem Hörbuch um eine gekürzte Lesung handelt.

    Mehr
  • guter Einstieg in die Trilogie......

    Scherbenseele
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    06. October 2015 um 06:30

    Kurzbeschreibung Eine Welle bizarrer Selbstmorde erschüttert Schweden. An den unterschiedlichsten Orten im Land nehmen sich Jugendliche auf ungewöhnliche, grausame Weise das Leben, und sie alle haben eines gemeinsam: Sie hören die düstere Musik eines Interpreten namens Hunger auf alten Musikkassetten, während sie sich umbringen. Zur gleichen Zeit wird in Stockholm der erste von mehreren einflussreichen Männern ermordet. Als Kommissar Jens Hurtig ihn mit den Selbstmorden in Verbindung bringt, zeigt sich das ganze schreckliche Ausmaß des Falls … Meinung Die Victoria-Bergmann Trilogie hat mir ja nur so lala gefallen. Da ich aber Schwedenkrimis ganz gerne mag, habe ich der Kronoberg-Trilogie mit dem ersten Teil „Scherbenseele“ noch eine Chance gegeben und ich muss sagen, diese gefiel mir besser. Vielleicht lag es ja daran, dass ich die meisten Charaktere schon gekannt habe. Neue kamen zwar hinzu, aber diese fügten sich perfekt in die Geschichte hinein. Vielleicht lag es aber auch daran, dass diesmal alles nicht so verwirrend war. Eine leichte Verknüpfung zur Victoria-Bermann-Trilogie besteht, was ich persönlich aber recht gut finde. Die Handlung selbst gliederte sich in zwei Stränge auf, die am Schluss dann zusammenführten. Auf der einen Seite begehen viele Teenager Selbstmord, nachdem sie immer wieder die düstere Musik von „Hunger“ auf alten Musikkassetten anhörten. Auf der anderen Seite werden Männer ermordet. Kommissar Jens Hurtig soll Ordnung in das Ganze bringen und dabei stößt er an seine Grenzen. Trotz des dauernden Kapitel- und Perspektivenwechsels kam ich ganz gut mit und das Ganze gestaltete sich immer mehr als spannend und interessant. Ich spürte die düstere Atmosphäre und war ganz gebannt. Das Ende war für mich ziemlich schockierend und bedrückend. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und hoffe dass  bald der nächste Teil erscheinen wird. Gelesen wurde das Hörbuch wieder von Thomas M. Meinhardt, der diesmal sehr gut die Emotionen und Gefühle rüberbringen konnte. Teils verursachte mir das Gehörte richtig Gänsehaut. Cover Ein ähnliches Cover wie Krähenmädchen usw. Düster und einfach zum in die Hand nehmen. Mir gefällts. Fazit Dieser erste Teil der Kronoberg-Trilogie „Scherbenseele“ hat mir ganz gut gefallen. Spannung und viele Emotionen machen das Buch aus und durch die Vorkenntnisse der Bergmann-Trilogie, tat ich mich etwas leichter und konnte dieses Werk mehr genießen. Diesmal vergebe ich 4 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung.

    Mehr