Erik Eggers

 4.4 Sterne bei 8 Bewertungen
Autor von Handball, Handballhelden und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Erik Eggers

Handballhelden

Handballhelden

 (1)
Erschienen am 06.08.2018
Mythos '78

Mythos '78

 (1)
Erschienen am 16.10.2017
VfL Gummersbach

VfL Gummersbach

 (0)
Erschienen am 19.11.2015
THW Kiel

THW Kiel

 (0)
Erschienen am 10.11.2014
Handball

Handball

 (5)
Erschienen am 20.03.2007

Neue Rezensionen zu Erik Eggers

Neu
W

Rezension zu "Handballhelden" von Erik Eggers

Ein tolles Buch für jeden Handballfreund
WinfriedStanzickvor 4 Monaten



Es ist nicht die erste Publikation, mit der der handballbegeisterte Autor Erik Eggers seine Leidenschaft für den Handball in Deutschland dokumentiert.

Im vorliegenden Band aus dem Verlag Die Werkstatt hat er „Handballhelden“ wie er sie nennt in Wort und Bild porträtiert. Dabei geht es nicht nur um berühmte und erfolgreiche deutsche Handballer der Vergangenheit und Gegenwart, sondern auch um eine Auswahl von ausländischen Spielern, die seit langem in deutschen Vereinen spielen und durch ihre Leistung die Handballbundesliga bereichern.
Sie alle und noch viele weitere Handballhelden porträtiert Erik Eggers in diesem reichhaltig illustrierten Buch. Ein Muss für alle Handballfans.

Erik Eggers hat dem Buch einen interessanten aber irgendwie logischen Aufbau gegeben, indem er die Spieler (und auch Trainer) nach ihrer jeweiligen  Position ordnet. Da geht es um:
•    Trainerfüchse
•    Verrückte im Tor
•    Strategen auf dem Feld
•    Einzelkämpfer am Kreis
•    Shooter auf der Königsposition
•    Trickser auf dem Flügel
•    Wucht mit Links
•    Türme in der Schlacht
Ein tolles Buch für jeden Handballfreund, deren Zahl in Deutschland in den letzten beiden Jahrzehnten erfreulich zugenommen hat.





Kommentieren0
3
Teilen
HEIDIZs avatar

Rezension zu "Mythos '78" von Erik Eggers

Toller Foto-Text-Band zur Handball WM `78
HEIDIZvor einem Jahr

Handball wird in nächster Zeit wieder vermehrt auf der Tagesordnung der Sportbegeisterten stehen, mein Mann und ich haben uns neulich mit einem Buch befasst, welches diesen Ballsport thematisiert. "Mythos ´78 - der Triumph der deutschen Handballer bei der WM 1978".

 

Der Autor ist kein Geringerer als Erik Eggers, der Sportjournalist und Historiker, der seit 2002 über die Deutsche Nationalmannschaft und die Handballbundesliga überhaupt berichtet. Er gilt als DER Kenner des Handballs und hat schon zahlreiche Publikation rund um diesen Sport veröffentlicht.

 

Inhalt und Gliederung:
================

 

Das Trauma von Karl-Marx-Stadt

Eine Stimme entscheidet

Totaler Handball

...

weitere 23 Kapitel mit Anekdoten und Informationen rund um die WM 1978.

 

Abschließend folgt eine Statistik.

 

Das Buch ist mit jeder Menge Fotomaterial zur WM, seinen Spielern und den Spielen versehen und ermöglicht so und in den textlichen Beiträgen einen ... Blick hinter die Kulissen.

 

 

Leseprobe:
========

Ebenso bejubelt wurde der komische Tango, den Erhard Wunderlich, 2,04 Meter groß, mit Gerd Rosendahl (1,80 Meter) auf das Parkett zauberte. Auf dem letzten Foto, das die Mannschaft in Dänemark zeigt, unter dem riesigen WM-Logo in der Tuborg-Brauerei, war die enorme Anspannung längst einer gelösten Stimmung gewichen. ...

 

Eggers geht auf den Sport ein, auf die WM speziell, auf alles, was dahinter passierte, was die Presse berichtete und wie die Kommentatoren arbeiteten, rundherum informativ und erhellend - sachlich und doch spannend zu lesen. Wort und Bild ergänzen sich perfekt.

Gelungenes Buch zur Handball-WM von 1978 !!!

Kommentieren0
0
Teilen
BRB-Jörgs avatar

Rezension zu "Böhme – Eine deutsch-deutsche Handballgeschichte" von Erik Eggers

Rezension zu "Böhme – Eine deutsch-deutsche Handballgeschichte" von Erik Eggers
BRB-Jörgvor 9 Jahren

Wolfgang Böhme war bis 1980 der vielleicht beste Handballer der DDR. Bis die Stasi seine Karriere nach 192 Länderspielen, zwei DDR-Meisterschaften, einer Vizeweltmeisterschaft und einem Europapokalfinale von heute auf morgen beendete und seinen Namen sogar aus sämtlichen Statistiken löschte. Wolfgang Böhme hatte von da an quasi aufgehört zu existieren. Über seine glänzende Karriere, den tiefen Fall und einen Neuanfang ab 1989 berichtet dieses Buch. Die Laufbahn des Sportlers mutet zunächst an wie die typische im DDR-Leistungssportsystem: Erst mehrere Sportarten ausprobiert, dann bei einer gelandet (wobei Böhme erst sehr spät, mit 15, zum Handball kam), und später durch den Staat systematisch gefördert, bis am Ende de facto der Profistatus stand. Doch die Karriere Böhmes ging noch weiter, er war am Ende einer der besten zehn Handballer Europas – bis seine Karriere so plötzlich vorbei war. Und genau hier schwächelt das vorliegende Buch. Während die 15 Jahre der Leistungssportkarriere in aller Ausführlichkeit dargestellt werden (auch die Privatperson Böhme, u.a. durch zahlreiche Tagebuchauszüge), kommt der meiner Meinung nach interessantere Teil zu kurz. Der Zeit zwischen 1980 und dem Ausreiseantrag werden leider nur ca. 40 Seiten gewidmet. Hier wäre weitaus mehr drin gewesen. Nichtsdestotrotz ist „Böhme“ unbedingt lesenswert. Für 19,80 € erhaltet Ihr hier eine Mischung aus Sportlerbiografie, gesellschaftspolitischem Roman und einem Krimi. Die Verwicklungen dabei sind oftmals so kurios, dass sie kein Schriftsteller auf ähnliche Art und Weise hätte erfinden können. Denn die besten Geschichten schreibt eben meist das Leben selbst…

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks