Erik Kellen SeelenZauber: Die Wahrheit

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „SeelenZauber: Die Wahrheit“ von Erik Kellen

Ein Tipp des Autors: Wer den ersten Teil (GezeitenZauber) noch nicht gelesen hat, der sollte an dieser Stelle schnell die Augen zukneifen, denn sonst ist ja die Spannung weg. Allen anderen wünsche ich viel Spaß mit dem FINALE! Romantic Fantasy (All-Age) Zwei Seelen finden zueinander. Eine ungewöhnliche Reise beginnt. Siegen kann nur die Liebe. Nilah und Liran sind auf der Flucht vor ihren Feinden. Während der Gezeitenkrieger über die junge Frau wacht, muss diese sich einem Gegner stellen, der unüberwindbar scheint - der Vergangenheit und der Wahrheit eines uralten Seelenzaubers. Als sie in der Bretagne Zuflucht finden, kommen sich die beiden endlich näher. Doch scheint es, als seien sie Licht und Dunkelheit ein und desselben Tages. Dürfen sie ihn jemals gemeinsam erleben - als ein Herz? Und noch hat der wahnsinnige A´kir Sunabru nicht aufgegeben. Ebenso wie der geheimnisvolle Orden. So führt Nilah und Liran ein gefährlicher Weg zurück nach Irland. Nach über zwei Jahrtausenden wird dort erneut um das Schicksal der Welt gefochten. Nur die Kraft der Liebe vermag diesen Kampf zu entscheiden. Insgeheim hat der Krieger jedoch eines längst beschlossen: Sollte nur noch sein Tod das Unvermeidbare verhindern können, so wird er handeln und das ewige Band zu Nilah durchtrennen. Band 2 Taschenbuch: 420 Seiten (Quelle:'E-Buch Text/21.11.2013')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Etwas ganz Besonderes

    SeelenZauber: Die Wahrheit

    Julia_Kathrin_Matos

    01. October 2017 um 22:16

    Die Anfangshandlung, die in Nilahs Seele verortet ist, ist schön geschrieben, inhaltlich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Ich konnte mit diesem spirituell Angehauchten und den Figuren erstmal nicht so viel anfangen - u. a. darauf zurückzuführen, dass ich in meiner Kindheit andere Bücher gelesen habe (Lindgren, Kästner, Ury, etc.) als diejenigen, die hier Pate standen. Es ist mir dann aber gelungen, mich auch in dieses Storyelement "hineinfallen" zu lassen. Die letzten Seiten des Romans haben mich dann nochmals irritiert. Sprachlich irgendwie wunderschön, aber auch ziemlich rätselhaft-mysteriös. Nach nochmaligem Lesen lässt sich einiges noch besser verstehen.5 Sterne. Warum?Die Story ist megaspannend und hält viele unerwartete Elemente bereit.Insbesondere die Interaktionen zwischen Nilah und Liran sind zauberhaft. Erik Kellen hat wieder mit ganz viel Liebe geschrieben, was sich auf mich als Leserin übertragen hat.Meine eigene Fantasie wurde intensiv angeregt. Kopfkino ist schon etwas ganz Tolles. :-)Ich habe zwischenzeitlich viele weitere Bücher gelesen, aber "GezeitenZauber" und "SeelenZauber" wirken bei mir gedanklich immer noch nach.Beide Romane bilden ein Plädoyer für eine bessere Welt. Und ich glaube, ich bin durch das Lesen dieser Bücher ein ganz kleines bisschen zu einem besseren Menschen geworden - ein ganz kleines bisschen toleranter, empathischer, dankbarer ...Und wenn das keine 5 Sterne verdient hat, was bitte dann?!

    Mehr
  • Ein atemberaubernder 2. Teil!

    SeelenZauber: Die Wahrheit

    EAP

    12. May 2014 um 19:46

    Auch der zweite Band hat mich in seine Bann gezogen.
    Wunderschön poetisch geschrieben ... <3

  • Erik Kellen - SeelenZauber

    SeelenZauber: Die Wahrheit

    Marny

    11. May 2014 um 22:35

    Nilahs und Lirans Weg führt zurück nach Irland, wo sie ein Kampf um das Schicksal der Welt erwartet. Doch bevor Nilah sich A´kir Sunabru und dem geheimnisvollen Orden stellen kann, muss sie sich mit ihrer eigenen Vergangenheit und ihrer Seele auseinandersetzen. Wird sie dafür stark genug sein? Und muss Liran alles opfern, um ihr dabei zu helfen? Die Fortsetzung von “GezeitenZauber” beginnt ungewöhnlich, denn Nilah findet sich an einem ihr fremden und doch nicht fremden Ort wieder. Sie ist in sich selbst, in ihrer eigenen Seele – nicht zum ersten Mal. Als Leser wird man mit einer ungewohnten Situation konfrontiert, auf die man sich einlassen können muss. Ich habe mich gefragt, wo ich gelandet bin und was für Verbindungen es gibt. Ich habe versucht, mich zu orientieren – gleichzeitig war ich aber fasziniert von dieser anderen Welt und bin tief in ihr abgetaucht. Manchmal fühlte sich das durchaus zwiespältig an, beispielsweise wenn ich meinen Gezeitenkrieger vermisst habe, aber mich auch neue Lieblingsfiguren erwischten. Ich habe die poetisch angehauchte Sprache genossen, die so wunderbar Stimmungen, Bilder und Emotionen vermittelt. Da war eine große Nähe, die auch dafür gesorgt hat, dass mich vieles berührt und manches nachdenklich gestimmt hat. Gefühle werden so intensiv beschrieben, dass ich oft einen Kloß im Hals und Tränen in den Augen spürte (und manchmal auch heftig geweint habe). Eine sehr feinfühlige Geschichte, die tiefgründige Gedanken zu verschiedenen Themen bietet und dadurch auch Nilahs Lebenseinstellung begründet. Nilah ist eine mutige und starke Figur, die mich sehr beeindruckt hat. Und doch hat mich meine Lieblingsfigur aus dem ersten Band immer mehr in seinen Bann gezogen: Liran. So tragisch, hoffnungslos und entwurzelt – und doch gibt er nicht auf, stellt seine Aufgabe über das eigene Leben. Er hat sich so sehr in mein Herz geschlichen, dass etwas passiert ist, mit dem ich nie gerechnet hätte: Meine ultimative Lieblingsfigur hat tatsächlich ernsthafte Konkurrenz bekommen. Oha! “SeelenZauber” war für mich eine unglaublich tiefe und emotionale Lektüre, die mich mit einem Wow-Gefühl zurückgelassen hat. Eine ungewöhnliche, beeindruckende, oft überraschende Geschichte mit intensiven Bildern und facettenreichen Figuren. Trotz der Gewalt ein sehr sensibles und einfühlsames Buch, das mich tief berührt hat.

    Mehr
  • tiefgründige Fortsetzung

    SeelenZauber: Die Wahrheit

    mithrandir

    04. January 2014 um 20:18

    Nilah und Liran sind immer noch auf der Flucht vor Sunabru und auch vor dem geheimnisvollen Orden. Doch bevor die beiden ihrem Weg weiterfolgen können, muss Nilah zunächst einen Kampf in ihrem Inneren ausfechten - tief in ihre Seele. Ihre Reise führt die beiden weiter über die Bretagne zurück nach Irland, denn hier hat alles seinen Ursprung genommen und hier wird sich auch das Schicksal der Welt entscheiden. Werden Nilah und Liran stark genug sein, um es mit Sunabru und dem Orden aufnehmen zu können? Meine Meinung: Lange habe ich auf die Fortsetzung von "Gezeitenzauber" gewartet und ich habe mich unheimlich gefreut, als ich dann endlich in "Seelenzauber" eintauchen durfte. Ich liebe Erik Kellens Schreibstil. Er schafft es stets, mich mit seinen Worten zu verzaubern und ich bin immer wieder begeistert, wie es ihm gelingt, etwas, für das ich nie die richtigen Worte finden würde, so zu beschreiben, dass es passt wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge. Man fühlt, wieviel Herzblut in seinen Büchern steckt, und das ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, weshalb es ihm so gut gelingt, die beschriebenen Gefühle direkt zu seinen Lesern zu transportieren. Inhaltlich gesehen hatte ich mit dem zweiten Teil anfänglich meine Schwierigkeiten. Es fiel mir ein wenig schwer, der etwas surrealen Handlung zu folgen. Vielleicht lag das einfach an meinen Erwartungen, die ich an das Buch hatte, denn ich hatte nicht damit gerechnet, dass der tiefgründige Urban Fantasy-Roman, als den ich den ersten Teil in Erinnerung hatte, hier zum Teil auf eine neue, spirituellere Ebene geführt worden ist. Nachdem ich mich jedoch darauf eingelassen habe, habe ich den Worten wieder gebannt folgen können. Doch darf man als Leser nicht erwarten, dass die Charaktere hier noch dieselben sind wie zuvor. Zuviel ist mittlerweile geschehen, das seine Spuren hinterlassen hat und gerade auch bei Nilah einen inneren Kampf ausgelöst hat, den sie zunächst überwinden muss, um ihrem eigentlichen Schicksal folgen zu können. Hierfür legt sie letztendlich eine Stärke an den Tag, für die ich sie bewundert habe und, die ich mir gerne mal im Bedarfsfall ausleihen würde. Bei ihrer Auseinandersetzung mit ihrem Innersten begegnet sie den literarischen Helden ihrer Kindheit, die allesamt sehr schön beschrieben waren. Doch von all den Nebencharakteren blieb für mich der kleine Tok mein besonderer Liebling, denn er zeigt für mich hier wahre Größe. Die Botschaft hinter dieser Geschichte ist beeindruckend und wird hier sehr anspruchsvoll vermittelt. Das Ende fand ich sehr überraschend und es zeigt ganz klar auf, dass es neben schwarz und weiß noch unendlich viele Grauschattierungen gibt. Niemand ist nur gut oder böse, jeder ist das Produkt seiner Umwelt und seiner Entscheidungen und für alles gibt es einen Grund im Leben. "Seelenzauber" ist eines jener Bücher, die einem immer wieder Mut machen und Kraft geben, wenn man an der Realität verzweifeln möchte. Fazit: In "Seelenzauber" wird es auf jeden Fall tiefgründiger, philosophischer und auch teilweise surrealer als man es vom ersten Band "Gezeitenzauber" gewohnt ist. Der inhaltliche Wechsel kommt eventuell zunächst überraschend und ist bestimmt nicht jedermanns Sache, doch wer sich darauf einlassen kann, wird mit diesem Buch auf einen wahren Leseschatz treffen. Mich hält es gedanklich selbst nach Leseende noch fest und ich hoffe sehr, dass Erik Kellen auch noch einen dritten, abschließenden Teil für seine Leser schreiben wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks