Erik Peters Cologne - Shanghai: Eine Abenteuerreise

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Cologne - Shanghai: Eine Abenteuerreise“ von Erik Peters

Zwei Freunde, zwei Motorräder und 17.000 Kilometer Abenteuer – für Erik und Alain erfüllt sich ein Lebenstraum, als sie im Sommer 2006 von Köln nach Shanghai reisen. Die elfwöchige Fahrt führt sie durch Österreich, Ungarn, die Ukraine, Russland, Kasachstan, Kirgistan, die Mongolei und nicht zuletzt bis an die Grenzen ihrer bisherigen Erfahrungen. Lange Tagesstrecken, Schotterstraßen und unwegsames Gelände gilt es ebenso zu meistern wie Sprachbarrieren, bürokratische Willkür und die Suche nach der nächsten Werkstatt. Kleinere und größere Katastrophen bleiben auf dieser Reise nicht aus – doch gleichzeitig beschert sie den beiden Abenteurern einen schier unermesslichen Schatz an Erlebnissen, Eindrücken und Begegnungen am Straßenrand: korrupte Dorfpolizisten, eine feucht-fröhliche Hochzeitsfeier, ukrainische Diskonächte, die russische Mafia, kasachische Prostituierte, Nomaden in der Mongolei oder durchgeknallte englische Rallyepiloten – auf diesem Trip ist alles drin! Stimmen zum Buch: „Ein Buch [...], das durch flotte, humorvolle Schreibe überzeugt. Ein empfehlenswerter Lesegenuss.“ -- Motorrad, „Motorradreiseführer und spannende Lektüre in einem, macht dieser Bericht mit Land und Leuten, skurrilen Begegnungen, aufregenden Ereignissen und der Seelenwelt der beiden Reisenden bekannt.“-- Kölner Stadt-Anzeiger „[...] Erik (Peters) erzählt in frischer und ungekünstelter Weise eine spannende Story, die Lust auf sofortige Nachahmung macht.“ -- Bikers News „Erik Peters hat es gekonnt vermieden, diese Reise ausschließlich aus dem Sattel zu beschreiben – er steigt immer wieder ab, betrachtet aufmerksam Land und Leute, erzählt wie ein guter Reiseführer kleine Geschichten. Lesestoff also auch für jene, die fürs Fernweh keinen Motorradführerschein brauchen.“ --Süddeutsche Zeitung „Die Geschichte [...] ist mit allem gewürzt, was gute Unterwegsgeschichten ausmacht: skurrilen Begegnungen, dramatischen Momenten und einer doppelten Dosis Selbstironie. --Motorrad News "Wie man einen Reisebericht für den Leser spannend, abwechslungsreich, interessant und amüsant gestaltet, das zeigt Erik Peters in „Cologne-Shanghai“. Auf 224 Seiten mit vielen persönlichen Empfindungen beschreibt der Autor seinen mehrmonatigen Trip vom Rhein an den Jangtsekiang. Man erlebt die Pannen mit, taucht ein in das Wechselbad der Gefühle zwischen kaputtem Getriebe und erfolgreicher Reparatur, ist bei Begegnungen mit abgedrehten Russen hautnah dabei und fühlt mit dem Schreiber mit, wenn er am Ende der Reise seine Yamaha verkaufen muss. Dazu gibt es eine ganze Menge lehrreicher Informationen über Länder und Leute. Ein Buch, das Lust macht, selber den wilden Osten zu erobern." –Motorradfahrer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen