Erik Simon

 4,2 Sterne bei 2.204 Bewertungen
Autor*in von Tolkiens Geschöpfe, Tolkiens Erbe und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Erik Simon

Erik Simon, Jahrgang 1950, Diplom-Physiker, trug als Lektor und Herausgeber wesentlich zur Publikation ausländischer Science Fiction in der DDR bei; selbst übersetzt hat er unter anderem Bücher von Arkadi & Boris Strugatzki, Andrzej Sapkowski und Vernor Vinge.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Erik Simon

Cover des Buches Der letzte Wunsch (ISBN: 9783423262644)

Der letzte Wunsch

 (736)
Erschienen am 24.01.2020
Cover des Buches Das Erbe der Elfen (ISBN: 9783423262446)

Das Erbe der Elfen

 (487)
Erschienen am 20.09.2019
Cover des Buches Das Schwert der Vorsehung (ISBN: 9783423262651)

Das Schwert der Vorsehung

 (381)
Erschienen am 24.01.2020
Cover des Buches Die Zeit der Verachtung (ISBN: 9783423262453)

Die Zeit der Verachtung

 (280)
Erschienen am 20.09.2019
Cover des Buches Feuertaufe (ISBN: 9783423262484)

Feuertaufe

 (228)
Erschienen am 20.09.2019
Cover des Buches Der Schwalbenturm (ISBN: 9783423262460)

Der Schwalbenturm

 (196)
Erschienen am 20.09.2019
Cover des Buches Die Dame vom See (ISBN: 9783423262477)

Die Dame vom See

 (175)
Erschienen am 20.09.2019
Cover des Buches Zeit des Sturms (ISBN: 9783423262668)

Zeit des Sturms

 (159)
Erschienen am 24.01.2020

Neue Rezensionen zu Erik Simon

Cover des Buches Zeit des Sturms (ISBN: 9783423262668)
finjalovestheseas avatar

Rezension zu "Zeit des Sturms" von Andrzej Sapkowski

Wo ist die Spannung?
finjalovestheseavor 13 Tagen

Einmal vorab: Bereits beim ersten Teil hat es für mich etwas gedauert, mit der Erzählweise zurecht zu kommen. Mir hatte der erste Band trotz gut gefallen und Freude bereitet.

Nun dachte ich, ich sei ja vorgewarnt und das Hineinfinden ins Buch würde mir leichter fallen. Leider falsch. Die Erzählweise scheint mir sehr entfremdet von den Figuren, man erfährt kaum etwas über das Innenleben der Figuren. Ein Hineinversetzen war für mich nicht möglich, war aber vielleicht auch nicht beabsichtigt. Ich persönlich mag jedoch Geschichten, bei denen ich das Gefühl einer Verbindung zu den Figuren spüre– egal ob positiv oder negativ. Hier jedoch wurde ich emotional gar nicht angesprochen.

Inhaltlich gibt es einen durchgehenden Handlungsstrang. Geralt werden seine Schwerter geraubt, sein Ziel ist, diese zurück zu erhalten. Auf der Suche nach den Schwertern begnegnen ihm einige Hindernisse.

Und das war’s dann auch für mich. Ja es gab einige Kämpfe und Verschwörungen aber vieles davon war mir irgendwie „egal“. Die Distanz zu den Figuren hat mir auch viel das Interesse an deren Schicksal genommen. Sehr schade, da es doch einige tolle „Affären“ gibt.

Sprachlich waren mir die Ausdrücke teilweise zu derbe und abwertend, eigentlich wird jedoch das Setting gut durch die Sprache unterstützt.

Insgesamt war dies Buch nicht ganz mein Fall, dennoch hoffe ich auf einen Aufschwung im nächsten Teil, denn die Grundidee dieser Welt gefällt mir gut.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Feuertaufe (ISBN: 9783423262484)
ShellyArgeneaus avatar

Rezension zu "Feuertaufe" von Andrzej Sapkowski

Zu Beginn etwas zäh aber nach ca. 100 Seiten total packend 😊
ShellyArgeneauvor 14 Tagen

Dieser Teil der Reihe hat mich positiv überrascht. Ich dachte bei den ersten 100 Seiten, dass es eine etwas langatmige Fortsetzung werden würde aber danach konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Die Ereignisse haben sich überschlugen, Geheimnisse wurden gelüftet und neue Gefährten wurden gefunden. Mit dem Schreibstil hatte ich zu Beginn auch ein paar Schwierigkeiten aber im Laufe der Geschichte hab ich mich daran gewöhnt. Ich hoffe sehr, dass ich bei Band 4 am Anfang nicht so viele Schwierigkeiten haben werde 😄 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der letzte Wunsch (ISBN: 9783423262644)
Damaris_E_Moreaus avatar

Rezension zu "Der letzte Wunsch" von Andrzej Sapkowski

Vorgeschichte Teil 1
Damaris_E_Moreauvor 15 Tagen

DER LETZTE WUNSCH, der erste Band der Vorgeschichte zur Hexer-Saga hat seine Stärke eindeutig in gerissenen Dialogen sowie einer fantasievollen Welt voller interessanter, spannender Wesen.
Aufgebaut ist das Buch so, dass Kapitel, welche eine Erinnerung erzählen, sich mit solchen abwechseln, in denen sich der Hexer in der Obhut eines Heiligtums befindet, wo er sich von einer Verletzung kuriert.
Der Hexer, Geralt von Riva, ist eine sympathische Figur (ich möchte anmerken, dass mir sein Charakter anders erscheint als er in der Serie dargestellt wird, weniger grimmig). Er hat Prinzipien und eine hohe Moral. Er hält seine Versprechen und ist loyal gegenüber seinem Freund, dem Barden Rittersporn. Von Berufs wegen tötet Geralt Monster, weigert sich aber, Morde an Wesen zu begehen, die zwar lästig, aber nicht böse sind. Ihn genau dazu zu bringen versucht allerdings so mancher, wodurch er in die Schlingen politischer Intrigen gerät. Seine Schwäche für die selbstbewusste Zauberin Yennefer lässt Geralt menschlich erscheinen.
In diesem Buch kommt der rote Faden der Geschichte noch nicht heraus und es gibt auch keine große Spannung oder Plot-Twists. Das stört aber keineswegs, denn wie schon erwähnt, liegt die Stärke des Buches im Erzählstil und den Dialogen. Ich bin schon gespannt auf die nächsten Teile.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

⛔️ ACHTUNG PRIVATE LESERUNDE ⛔️ Pamiiinaaa Band 3 steht an 👏🏻👏🏻👏🏻👏🏻 es geht wieder weiter 🤩 ich freue mich auf eine weitere Leserunde mit dir!!!

Hallo meine Liebe 🥰 wow wir sind schon am letzten Band der Vorgeschichte angelangt 🥰 ich bin soooo gespannt. Und dann folgen noch 6 Bände hauptgeschichte - wir sind sooo Crazy 👏🏻👏🏻👏🏻

7 Beiträge
Prinzessins avatar
Letzter Beitrag von  Prinzessinvor 10 Tagen

Wooooow, was für eine Geschichte. Wir kennen sie ja aus der Serie aber wieder mal ist es im Buch einfach viel schöner dargestellt. Das Gespräch über den Grund warum Yen den goldenen Drachenbraucht oder brauchte war in der Serie im Anschluss nicht mitten drin. Passt aber beides. Ich weis das noch so genau, weil Geralt und yen dann wiedervorne getrennte Wege gehen. Die Damen und der Mann der sich in den goldenen Drachen verwandelt oder andersrum sind toll dargestellt. Ich liebe einfach und wenn wir alle Bücher durchhaben starte ich die Serie nochmal vonvorn. Ich hab so vieles noch genau im Kopf aber durchs Buch kommen Zweifel. So jetzt bin ich gespannt wie es weiter geht. welche Kurzgeschichte kommt als Nächstes und können wir sie schon? Oder ist es was was noch verfilmt wird oder weggelassen wurde… ich bin hyped und bin gespannt was du sagst.

Achja die Szene wo Yen entblößt gefesselt ist und Rittersporn sie ansieht XD bzw. Anstarrt soooo tyyyypisch dieser Kerl ey… und dann direkt wieder ein Lied darauf dichten. Der ist manchmal nicht ganz dicht XD

Achtung ⛔️ PRIVATE LESERUNDE!!! Hype Hype Hype :) wir starten in Band 2 der Witcher-Vorgeschichte 👏🏻👏🏻👏🏻 ich freue mich so sehr liebe Pamina auch diesen Band mit dir lesen zu dürfen. 

Hallo Pamiiiinaaaa :) es geht weiteeeeer 👏🏻👏🏻👏🏻

56 Beiträge
Prinzessins avatar
Letzter Beitrag von  Prinzessinvor 18 Tagen

Meine Rezi

!!!ACHTUNG private Leserunde!!!

Hallo Pamina :) dies ist unsere private Leserunde. Schön, dass wir es geschafft haben und endlich mit den Büchern um "The Witcher" starten.

Hier lesen zwei Freundinnen die Buchreihe um den Hexer :)

37 Beiträge
_Paminas avatar
Letzter Beitrag von  _Paminavor 2 Monaten

Iola hatte - wenn ich es richtig verstanden habe eine Vision als sie Geralt berührte. Wohl eine Vision in der Geralt schwer verletzt wird. Aber aus irgendeinem Grund sieht auch Geralt das und auch Nennecke. Vielleicht besteht da insgesamt eine Verbindung, oder Visionen werden in diesem Universum nicht nur vom Sehenden gesehen, sondern auch vom Betroffenen?

Fand es krass da ich in einer Harry-Potter-Story einen Charakter hab, der eben auch hellsichtig ist und wenn sie Visionen hat, dann kippt sie wie Iola um und krampft. Also von außern her sieht es aus wie ein epileptischer Anfall.

Mit dem Kampf bin ich mir noch nicht ganz sicher, allerdings glaube ich, dass wir auf den Dennis nochmal treffen ;-)


Definitiv - her mit Band zwei! Gut, dass der schon in den Startlöchern steckt!

Community-Statistik

in 1.906 Bibliotheken

von 1.062 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks