Erik Simon Tolkiens Geschöpfe

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(4)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Tolkiens Geschöpfe“ von Erik Simon

Tolkiens Jahrhundertwerk »Der Herr der Ringe« hat Millionen von Lesern und Kinogängern in seinen Bann gezogen. Es gibt kaum einen, der sich nicht von den gefräßigen Orks erschrecken oder den liebenswerten Hobbits verzaubern läßt. Nun schicken die erfolgreichsten Fantasy-Autoren die magischen Wesen in neue Abenteuer. Und so mancher Elf und Zwerg zeigt sich von einer überraschenden Seite … Dieser Band vereint vierundzwanzig spannende und humorvolle Erzählungen über Tolkiens Geschöpfe – von Klassikern der Großmeister Ursula K. Le Guin, Marion Zimmer Bradley, George R. R. Martin und Neil Gaiman bis zu unveröffentlichten Geschichten der beliebtesten deutschen Fantasy-Autoren wie Monika Felten und Markus Heitz.

Stöbern in Fantasy

Die Chroniken von Amber - Die Gewehre von Avalon

Die Schatten erwachen! Wieder ein herausragendes Abenteuer, das man bestreiten sollte.

Haliax

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Moers versteht es immer Märchen zu erschaffen, deren Vielschichtigkeit mich verblüffen - dieses Mal mit bunten Illustrationen von Lydia Rode

annlu

Das Lied der Krähen

Spannend, geheimnisvoll und grossartiger Schreibstil. Ich konnte mich kaum losreissen. Dieses Buch ist es Wert gelesen zu werden!

Siitara

Ein Thron aus Knochen und Schatten

konnte mich gar nicht überzeugen

Skyhawksister

Die Gabe der Könige

Einfach fantastisch.

Sago68

Flammenküsse

Ein wunderbarer Auftakt einer Reihe. Ich habe das Buch innerhalb eines Nachmittags verschlungen und kann es nur empfehlen.

Kikis_Bücherkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tolkiens Geschöpfe" von Erik Simon

    Tolkiens Geschöpfe

    Orca4380

    01. June 2009 um 21:28

    Bei Tolkiens Geschöpfe handelt es sich um eine Sammlung von Kurzgeschichten, in denen die Geschöpfe aus Herr der Ringe und der Hobbit vorkommen. Alle Geschichten sind von bekannten oder weniger bekannten Autoren verfasst. Es wurden die Geschöpfe in sechs Gruppen aufgeteilt, zu jeder sind vier Geschichten vorhanden. 1. Elfen und Elben Die erste der Geschichten ist etwas verwirrend und traf meine Geschmack leider nicht. Denn man konnte kaum folgen und das Ende ist mehr als unverständlich. Die zweite ist gut geschrieben, aber etwas voraussehbar. Die dritte hätte für mich gerne als Roman erscheinen können. Und die vierte wirft ein ganz anderes Licht auf die Elben wie wir sie kennen. 2. Zwerge, Hobbits und andere Zwergenzorn ist ein Ausschnitt aus dem Buch von Markus Heitz und verspricht ein gute Buch. Die zweite Geschichte zeigt, dass Hochmut oft zum Fall führt. Die Gesichte über den Hobbit und den Gestaltenwandler ist gut geschrieben und mit Humor gespickt. Das Hobbits auch Rassisten sein können beweist die letzte der Geschichten. 3. Goblins, Kobolde, Orks die erste ist zwar gut geschrieben und hat auch eine Botschaft, aber sie hatte auch ein paar Längen. bei der zweiten war das Ende sehr überraschend. die dritte war schlecht zu lesen und aber von der Idee her gut. Die letzte war absolut lustig und hat mit von den Ork-Geschichten am Besten gefallen. 4. Allerlei seltsame Wesen -Auch Pflanzen haben Gefühle... -Eine etwas andere Werwolf Story -Unterschätze niemals einen Troll, diese Story ist sehr amüsant -Hier erfährt man etwas neues über Trolle, sehr interessant 5. Zauberer und Helden -Wer Shanna kennt, wird diese Story mögen -Eine neue Geschichte von Lythande, der Zauberin von blauen Stern -Eine sehr gute Story über Moral und Anstand -Eine in Gedichtform geschrieben Story, der Inhalt ist gut. 6. Drachen und Drachentöter -Drachentöter haben auch ihre Geheimnisse. -eine amüsante Geschichte über einen Junker, der Drachenhaut besorgen muß, damit er die Angebetete heiraten darf. Aber Drachen zu jagen ist auch nicht mehr das was es mal war. :-) -Was der Glaube, den man Leuten eintrichtert, alles aus ihnen machen kann, zeigt diese Geschichte. -Die allerletzte Geschichte zeigt, was wahre Liebe alles ändern kann. Die Kurzgeschichten insgesamt sind alle sehr kurzweilig und fast alle sehr gut geschrieben und spannend. Die Geschöpfe sind interessante Charakteren. Es gibt einige interessante Wendungen und Enden. Alles in allem ein gutes Buch, dass man empfehlen kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks