Erika Bock Die Knöllchenbande ... und das Geheimnis um die verschwundenen Ostereier

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(8)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Knöllchenbande ... und das Geheimnis um die verschwundenen Ostereier“ von Erika Bock

Die Knöllchenbande ist wieder unterwegs. Da bald Ostern ist, wollen sie den Hasen Lampo besuchen. Vielleicht können sie ihm beim Bemalen der Ostereier helfen? Doch Lampo ist in großer Not! Jeder Hase im Hasental muss dem Osterhasen bis einen Tag vor Ostern eine Kiepe mit bunt bemalten Eiern abliefern, damit alle Kinder Ostereier finden. Dem Hasen Lampo wurden jedoch drei Tage vor diesem Termin alle Ostereier gestohlen. Er ist ratlos und tief betrübt, weil er nun nicht liefern kann. Alle Hasen werden ihn deshalb bestimmt verspotten und auslachen. Kann die Knöllchenbande Lampo helfen? Findet sie den Eierdieb? … Und was dann?

Lustig, spannende und informative Geschichte, die zum Weiterlesen und Nachfragen animiert.

— MelanieP

Sehr süß geschrieben, meine Tochter mochte es sehr. Eine spannende Geschichte von Hasen und den Knollen.

— Sannnnnni

spannende Ostergeschichte, die zudem noch viel Wissenswertes über unsere Natur vermittelt

— Engel1974

...ein liebevoll gestaltetes Osterbuch mit zusätzlich viel Lernpotenzial!

— romi89

Ein wirklich einfallsreiches Osterbuch über eine Kartoffelbande, die dem bestohlenen Osterhasen hilft. Freunde helfen einander! Schön!

— danielamariaursula

Ein liebenswertes Frühlings-und Osterbuch für große und kleine Leute

— TeleTabi1

Ein Osterbuch der anderen Art. Die Kartoffelbande verhilft ihrem traurigen Freund Lampo wieder zum Lachen und Freuen

— Angelika123

Ein zauberhaftes Kinderbuch mit reizenden Illustrationen und einer echt schönen Geschichte, die im Tierreich spielt, echt lesenswert.

— Tulpe29

Stöbern in Kinderbücher

Schatzsuche im Spaßbad

Abenteuerliche Geschichte rund ums schwimmen + Baderegeln

YaBiaLina

Sophie im Narrenreich

Wunderschönes Buch für Jung und Alt

SusanneSiebert

Petronella Apfelmus

Auch dieses Herbstabenteuer ist wieder richtig spannend, magisch und witzig. Wunderschön illustriert, ein echtes Lieblingsbuch!

danielamariaursula

Die drei Magier - Das magische Labyrinth

Witziger und spannender Serien-Auftakt

anke3006

Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar

Witzige, spannende, fantasievolle Geschichte, die Alltagsprobleme der Kinder mit einer Prise Magie vermengt. Liebenswert!

black_horse

Die kleine Hummel Bommel und die Liebe

Dies ist eine niedliche, toll illustrierte und interessante Geschichte einer kleinen Hummel, die herausfinden möchte, was Liebe ist.

Nelebooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne Geschichte über Zusammenhalt

    Die Knöllchenbande ... und das Geheimnis um die verschwundenen Ostereier

    MelanieP

    19. March 2017 um 21:45

    Die lustige und durchmischte Knöllchenbande genießt den Frühling und denkt an Vergangenes. So auch an ihren Freund, den Hasen Lampo. Sie beschließen ihn zu besuchen und stellen fest, dass er ganz traurig ist, da alle seine Ostereier gestohlen wurden, welche er jedoch rechtzeitig vor Ostern dem Osterhasen liefern muss. Die Knöllchenbande überlegt nicht lange und beschließt ihm zu helfen. Dabei treffen sie auf viele Tiere. Ob sie die Diebe finden werden? Dieses lieb gestaltete Kinderbuch ist nicht nur unterhaltsam, sondern auch lehrreich. Es beginnt schon mit bezeichnenden Blumennamen und im Verlauf des Buches lernen die Kinder immer wieder neue Begriffe kennen, somit findet auch eine Wortschaftserweiterung statt. Des Weiteren halten alle zusammen, um dem Hasen zu helfen. Die Tiernamen sind auch sehr lustig und bringen auch mich jedesmal zum Schmunzeln.Gerne empfehle ich dieses Buch weiter und wünsche jedem Leser damit viel Spaß! :)

    Mehr
  • Süßes spannendes Abenteuer

    Die Knöllchenbande ... und das Geheimnis um die verschwundenen Ostereier

    Sannnnnni

    09. March 2017 um 14:30

    Meine Tochter und ich haben die Knöllchenbande in Etappen gelesen, da es als Gute-Nacht-Geschichte sonst zu lang gedauert hätte. Meine Tochter ist 4,5 Jahre und begeistert von diesem Buch :) Die Knöllchenbande ist sehr witzig und durch die direkten Ansprachen im Buch kamen meine Tochter und ich immer wieder ins Gespräch. Sie hat mit dem Hasen und den Knollen mitgefiebert, ob die Eier denn gefunden bzw. später geliefert werden können. Immer wieder stellte sie mir zusätzliche Fragen oder kommentierte Handlungen. Ihre Fantasie wurde super angeregt und die hatte sehr viel Spaß dabei. Dieses Buche werden wir sicher noch das ein oder andere Mal aus dem Regal nehmen! Ein sehr süßes Abenteuer! 

    Mehr
  • spannende Ostergeschichte, die zudem noch viel Wissenswertes über unsere Natur vermittelt

    Die Knöllchenbande ... und das Geheimnis um die verschwundenen Ostereier

    Engel1974

    08. March 2017 um 16:00

    Wir haben für euch das Buch „Die Knöllchenbande ... und das Geheimnis um die verschwundenen Ostereier“ genauer unter die „Lupe“ genommen und möchten Euch heute davon berichten. Um was geht es? Es ist Frühling, in den Vorgärten der Häuser blühen bereits die Osterglocken und die Knöllchenbande freut sich über die vielen Blumen. Alles sind schon sehr aufgeregt, denn in vier Tagen ist Ostern. So macht sich die Knöllchenbande singend und lachend auf den Weg ihren Freund den Hasen Lampo zu besuchen. Unterwegs begegnen sie ihm aber schon mit hängenden Löffeln. Als sie nach den Grund seiner Traurigkeit fragen, erfahren sie, dass ihm all seine Ostereier gestohlen wurden. Ostern ohne Eier wäre ja gar kein richtiges Ostern und so beschließt die Knöllchenbande den Eierdieb ausfindig zu machen. Bei ihrer Suche treffen sie auf das Reh, den Igel, die Elster und das Wildschwein, aber sie alle haben die Eier nicht gestohlen. Da gibt ihnen die Elster einen entscheidenden Tipp und liegt damit auch genau richtig. Gemeinsam stellen sie nun den Eierdieb. Doch dieser hat all die Eier bereits gegessen. Wo nun für Nachschub sorgen? Meinung: Die Autorin erzählt eine sehr spannende Geschichte, bei dem zusätzlich noch viel Wissen vermittelt wird. Die Charaktere sind einfach zum liebhaben und haben auch witzige Namen. Am coolsten fanden die Kinder allerdings das „Kampfhuhn“ Miri-Piri, denn wo erlebt man das schon das ein Huhn Karate kann? Sehr schön kommt bei der Geschichte der Zusammenhalt untereinander zum Ausdruck und das man sich gegenseitig helfen sollte. So waren die Kinder beim Vorlesen entsetzt, das dem Hasen all die Eier gestohlen wurden und wenig später erleichtert, dass er Hilfe bekommen hat. Der Schreibstil ist Kindgerecht, enthält allerdings einige schwierige Begriffe, die dann beim gemeinsamen Vorlesen geklärt werden sollten. Leseanfänger ab 6 Jahre sollten hier beim Lesen aber keinerlei Probleme mehr haben. Die Schrift ist schon groß, die Absätze kurz gehalten und viele farbige Illustrationen ergänzen die Geschichte hervorragend. Die Illustrationen fanden die Kinder einfach herrlich, sie sind sehr farbenfroh und lassen beim Betrachten immer etwas Neues entdecken. Zusammen mit meinen Kindern und den Kindern meines an der Schule gegründeten Leseclubs haben wir die Knöllchenbande auf ihrer Suche nach dem Eierdieb begleitet. Gespannt hörten die Kinder zu und ich durfte nicht eher Schluss machen bis die Geschichte zu Ende war. So hat die Knöllchenbande im Sturm die Herzen der Kinder erobert und lässt sie auf weitere Abenteuer hoffen. Auf Grund tollen, spannenden Geschichte, der Botschaften, die dieses Buch vermittelt und dem Wissen, das hier kindgerecht und spielerisch an das „Kind“ gebracht wird würde ich selber dieses Buch sogar als pädagogisch wertvoll einstufen. Beim Vorlesen merkt man mit wie viel Liebe es entstanden ist und das sich die Autoren, aber auch der Illustrator viele Gedanken über die Geschichten gemacht haben. Fazit: spannende Ostergeschichte, die zudem noch viel Wissenswertes über unsere Natur vermittelt

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Knöllchenbande ... und das Geheimnis um die verschwundenen Ostereier" von Erika Bock

    Die Knöllchenbande ... und das Geheimnis um die verschwundenen Ostereier

    Erika_Bock

    Ergänzung zum Klappentext (s. Buch):  Die Knöllchenbande will Lampo helfen und macht sich auf den Weg, den Eiderdieb ausfindig zu machen. Unterwegs trifft sie verschiedene Tiere, die sie nach den Ostereiern befragt. Es stellt sich heraus, dass zwei Waschbären die Eier nicht nur gestohlen, sondern auch alle aufgegessen haben. Also müssen neue Eier her. Die Knöllchenbande findet eine Lösung, in dem sie sich mit den Waschbären zu Miri-Piri aufmacht. Miri-Piri (bekannt aus Band I) ist ein Karate-Huhn und lebt auf einem Hühnerhof nicht weit vom Hasental. Sie will helfen und bittet alle Hühner auf dem Hof jeweils ein Ei für Lampo zu legen. Dies gelingt. Lampo kann rechtzeitig liefern. Ein Spannungsbogen in der Geschichte besteht darin, dass auf der Suche nach den Eierdieben die Elster Stibitzki (ebenfalls bekannt aus Band I)die Räuber als Banditen mit schwarzen Gesichtsmasken bezeichnet, die in der Abenddämmerung auftauchen. Die Knöllchenbande legt sich also auf die Lauer. Ein weiterer Spannungsbogen findet sich auf dem Hühnerhof. Die Bauersfrau merkt, dass zu wenig Eier gelegt wurden und macht den Bauern darauf aufmerksam, da sie einen Diebstahl vermutet. Es geht natürlich alles gut. Die Waschbären helfen Lampo beim Eierbemalen, so dass er die Ostereier noch rechtzeitig abliefern kann.

    Mehr
    • 112
  • Knollenstark!

    Die Knöllchenbande ... und das Geheimnis um die verschwundenen Ostereier

    danielamariaursula

    25. February 2017 um 17:45

    Die Knöllchenbande sind eine lustige Truppe von Kartoffelkindern, daher tragen sie Kartoffelsortennamen: Molli, Emmalie, Christa, Sieglinde, Desiree und der blaue Schwede. Heute sind sie mit Maulwurf Volli wieder unterwegs. Es ist Frühling, die Osterglocken blühen, da treffen sie den verzweifelten Hasen Lampo, dem sämtliche bunt bemalten Ostereier aus der Kiepe gestohlen worden. Im Hasental sieht das Gesetz vor, daß jeder Hase einen Tag vor Ostern, dem Osterhasen eine Kiepe voll mit bunt bemalten Ostereiern abliefern soll und Lampo steht nun mit leerer Kiepe da. Der sonst so coole Lampo ist verzweifelt und weint bitterlich, da er befürchtet, daß seine Angebetete Hasendame Greta ihn nun verlassen und auslachen wird. Die Knöllchenbande und Volli beschließen ihm zu helfen und machen sich auf die Suche nach dem Eierdieb. Dabei treffen sie auf alte Bekannte aus den Vorgängerbänden. Sie treffen das Reh, den Igel, die Elster, das Wildschwein…..natürlich haben diese nicht die Eier gestohlen, sie essen ja keine Eier! Als sie endlich die Schuldigen gefunden haben, sind die Eier schon alle verspeist. Doch Miri-Piri das Kampfhuhn vom Bauernhof steht ihnen als echte Freundin bei! Was wir sehr gut fanden, war daß Kindern nebenbei einiges an Wissen über die aufgesuchten Tiere mit auf den Weg gegeben wird. Das Buch wird zum Vorlesen ab 4 Jahren empfohlen und enthält einige Wörter die nicht ganz so geläufig sind und die daher wunderbar zur Wortschatzerweiterung geeignet sind. Zum Selbstlesen sind es etwas viele unbekannte Worte, doch sind es keine Anglizismen, sondern einfach treffende Begriffe wie z.B. „Kiepe“. Besonders gut hat uns das Kampfhuhn Miri-Piri gefallen, das wohl auch in den uns unbekannten Vorgängerbänden vorkommt. Das war sehr witzig und mutig! Aber auch die Kartoffelkinder sind wirklich mutige Freunde die stark zusammenhalten. Meine 7 jährige Tochter fand es an einer Stelle so spannend, daß ich noch 2 Kapitel mehr vor dem Einschlafen vorlesen mußte. Sowohl die Geschichte, als auch die farbigen Illustrationen von Volker Nökel haben ihr wirklich gut gefallen. Mich hat erstaunt, daß wir dieses Jahr bereits ein Bilderbuch, mit deutlich weniger Text, aber der gleichen Tierart als Eierdieben gelesen haben. In dem Bilderbuch hatten die Tiere aber ein anderes Motiv, daß ihrer Eigenart eher gerecht wird. Ansonsten ist das Buch sehr schön gemacht und einfach Pech, daß es unser zweites Osterbuch mit dieser nicht ganz so häufigen Tierart als Eierdieb ist. Die Geschichten sind nun nicht abgekupfert oder geklaut. Da diese Geschichte über deutlich mehr Text verfügt, gibt es natürlich auch lustige Nebenschauplätze und Informationen zu Tieren, die das kürzere Bilderbuch nicht liefern kann. Die Knöllchenbande haben wir aber wirklich liebgewonnen und wir sind auf weitere Abenteuer gespannt. Wir empfehlen sie gerne mit guten 4 von 5 Sternen weiter!

    Mehr
    • 3
  • ...ein liebevoll gestaltetes Osterbuch mit zusätzlich viel Lernpotenzial!

    Die Knöllchenbande ... und das Geheimnis um die verschwundenen Ostereier

    romi89

    23. February 2017 um 16:37

    "Die Knöllchenbande und das Geheimnis um die verschwundenen Ostereri" ist ein liebevoll gestaltetes und gleihwohl pädagogisch wertvolles Kinderbuch! Als Fortsetzung des ersten Bandes "Die Knöllchenbande unterwegs zu ihren Träumen" trifft man auf altbekannte Gesichter aber auch viele neue und ebenso sympathische Charaktere. Ich möchte gar nicht zu viel vom Inhalt verraten... Was mich als Pädagogin ganz begeistert hat war, wie die Autorin geschickt unglaublich viel Alltagswissen über Frühlingsblumen, die Kartoffelsorten und die Tiere in die sehr kindgerechte Geschichte eingeflochten hat. Es passiert viel und es wird dabei auch immer auf die Gefühlswelt der handelnden Charaktere hingewiesen, wodurch das Buch schließlich ebenfalls wichtige Werte wie Freundschaft und Zusammenhalt vermittelt. Die Illustrationen sind wunderbar farbenfroh und die Figuren überaus niedlich gestaltet. Die Sprache ist einfach genug gestaltet, dass die Geschichte für Kinder ab 4 Jahren gut verständlich ist. Auch sind viele Stellen zum Schmunzeln dabei, was die Lesefreude noch mehr steigert. Man merkt da steckt viel Herzblut der Autroin drin! Ich denke das Buch ist bis zum 8. Lebensjahr sehr gut einsetzbar - meine Kinder (6-8 Jahre alt) waren jedenfalls sehr angetan von den putzigen Kerlchen! Absolut empfehlenswert! *****

    Mehr
  • Ein Osterhase trifft hilfsbereite Knöllchen

    Die Knöllchenbande ... und das Geheimnis um die verschwundenen Ostereier

    frenzelchen90

    17. February 2017 um 21:10

    Meine Meinung: Ein sehr schönes Kinderbuch mit einer Altersempfehlung ab 4 Jahren. Mit einem kinderfreundlichen Schreibstil werden den Kindern Wiesenblumen und die Tiere des Waldes näher gebracht. Dabei werden auch die Eigenarten bzw. typische Charaktere von Tieren beschrieben, wie z.B. die diebische Elster oder das scheue Reh. Die Hauptcharaktere sind Kartoffeln, die nach bekannten Kartoffelsorten benannt sind. Mit Zeichnungen wird die Handlung sehr schön und ebenso kindgerecht dargestellt. Einige nicht mehr gebräuchliche Wörter wie z.B. „Kiepe“ regen die Kinder zu Fragen an. Das Thema „Eiersuche“ ist jetzt, kurz vor Ostern, natürlich sehr passend. Mein Fazit: Ein sehr schönes Buch zum Vorlesen und Blättern für Kinder, die noch nicht selbstständig lesen können.

    Mehr
  • Ostern kann kommen

    Die Knöllchenbande ... und das Geheimnis um die verschwundenen Ostereier

    TeleTabi1

    12. February 2017 um 18:05

    Die Knöllchenbande ist ein ausgesprochen liebenswertes Bilder- und Lesebuch – für kleine Leute ist es zum Vorlesen geeignet – die Größeren (ab 2. Klasse) können dann schon selber lesen. Die Knöllchenbande, das sind Kartoffelkinder – die nach realen Kartoffelsorten benannt sind und die jeder seinen ganz individuellen Charakter durch Kleidung, Können oder Aussehen erhalten. Sie helfen dem traurigen Lampo bei der Suche nach seinen gestohlenen Ostereiern. Auf ihrem Weg begegnen sie vielen Tieren bei denen sie nach den Ostereiern fragen und wir als Leser lernen viel Wissenswertes über Tier – und Pflanzenwelt. Es geht dabei um Nächstenliebe um Hilfe und um Respekt vor dem anderen. In liebevoller Weise wird das dem Leser nahe gebracht und durch viele tolle Zeichnungen in einem Mix aus Comic- und natürlichen Zeichnungen untermalt. Ein sehr schönes und empfehlenswertes Frühlings- und Osterbuch.

    Mehr
  • Die Rettung des Osterfestes

    Die Knöllchenbande ... und das Geheimnis um die verschwundenen Ostereier

    Angelika123

    08. February 2017 um 21:09

    Ein wunderschönes Kinderbuch, das ich mit meinen Betreuungskindern innerhalb von zwei Nachmittagen gelesen habe. Das gebundene Buch spricht schon durch sein Äußeres an und macht neugierig auf das was im Inneren zu erwarten ist. Die Hauptakteure sind Kartoffeln und auch nach Kartoffelsorten benannt – eine super lustige Idee. Die Bilder sind eine Mischung aus realen und comicartigen Zeichnungen. Alle sehr detailreich, liebenswert, farbenfroh und frech gestaltet. Es geht um den Hasen Lampo dem die Eier geklaut wurden und der nun traurig ist weil in vier Tagen Ostern ist und er keine bemalten Eier zum Fest beisteuern kann. Die Knöllchenbande setzt alle Hebel in Bewegung um ihrem Freund aus seiner misslichen Lage zu befreien und ihm zu helfen. Es werden Werte wie Hilfsbereitschaft, Nächstenliebe und Freundschaft vermittelt. Auf der Suche nach den verschwundenen Eiern lernen die Leser viele Tiere und deren Lebensweise kennen. Auch Fachausdrücke wie die Bezeichnung „Löffel“ für Hasenohren oder „alte“ Worte wie „Kiepe“ fließen hier lehrreich mit ein, ohne belehrend zu wirken. Die Kinder lernen vieles ganz nebenbei. Die Sätze sind einfach und klar und somit gut verständlich. Die kleinen Abschnitte erleichtern das "Selber lesen", da die Kinder nicht in der Zeile verrutschen und so die Inhalte gut erfassen können. Das Buch eignet sich sowohl als Vorlesebuch, als auch für etwas geübtere Erstleser zum Selbst lesen. Ein tolles Buch das auch mir als Erwachsenem Spaß und viel Wissen vermittelt hat und das auch außerhalb der Osterzeit gelesen werden kann

    Mehr
  • Osterhase in Not

    Die Knöllchenbande ... und das Geheimnis um die verschwundenen Ostereier

    Tulpe29

    06. February 2017 um 18:45

    Dieses tolle Kinderbuch haben wir mit großem Vergnügen an einem Nachmittag gelesen. Es ist sehr schön  gestaltet,  mit viel Fantasie und Liebe zum Detail geschrieben und illustriert.
    Die Geschichte enthält neben guter Unterhaltung, Spaß und Spannung auch viel Lehrreiches für die Kinder, denn nur gemeinsam mit seinen Freunden kommt man im Leben weiter. Wer sich gegenseitig hilft, hat mehr davon.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks