Erika Burchard Vorn ist noch Platz - Band 1

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vorn ist noch Platz - Band 1“ von Erika Burchard

Die alte Issa Halter liegt sterbend in ihrer Turmstube. Und während sich ihr Körper immer weniger dem allmählichen Versagen seiner Organe widersetzen kann, begibt sie selbst sich auf eine Reise in die Vergangenheit. Geführt wird sie dabei von einer Stimme, die sich als Teil von Issa bezeichnet und einen Dialog mit ihr beginnt. Die Stimme ermuntert und bestärkt Issa. Zuweilen jedoch hat sie eine eher ernüchternde Wirkung auf die Sterbende, die staunend eine neue Welt betritt.
So findet sie sich auch wieder in der Zeit, als sie ihr Haus in der Rheinpfalz verkauft - kurzerhand, naiv-entschlossen und in burleskem Stil. Alles Inventar verschenkt sie und zieht in einen Turm in einem italienischen Dorf. Ihr anfängliches Leben dort ist voller grotesker Sprachschwierigkeiten. Von Land und Leuten hat sie wenig Kenntnis. In dieser Lage fällt ihr durch die Bekanntschaft mit Carlo, dem Lebenskünstler, eine wunderbare Starthilfe zu. Er wird für Issa ein ebenso schwer durchschaubarer wie herzlicher und tatkräftiger Freund. Obwohl beide sich zu einander hingezogen fühlen, gibt es eine spürbare Barriere zwischen ihnen, etwas Rätselhaftes, das lange unausgesprochen bleibt.
Die sterbende Issa erfährt in Todesnähe das Wunder, sich noch einmal als handelnder Mensch an den verschiedenen Stationen ihres Lebens bewegen zu können, an vielen Orten in Deutschland, Italien, Israel - und in dem Bewusstseinszustand ihres jeweiligen Lebensalters.

Stöbern in Romane

Der Weihnachtswald

Ein angenehm, stilles Buch, welches sehr gut in die Weihnachtszeit passt.

Freyheit

Die Farbe von Milch

Eine der berührendsten, außergewöhnlichsten Geschichten des Jahres. Mary bleibt im Kopf und im Herzen.

seitenweiseglueck

Sieben Nächte

Die sieben Todsünden zu wählen, um sich gegen die Gesellschaft aufzulehnen, war für mich eine Fehlentscheidung. Unterhaltsam war es dennoch.

Nimmer_Satt

Die Melodie meines Lebens

Die ersten 190 Jahren - naja - die letzten 50 Seiten haben dann aber zur Rettung der Geschichte beigetragen

Kelo24

Wer hier schlief

Eine schmerzhafte, fesselnde Odyssee

Gwenliest

Caroline hat einen Plan

ganz unterhaltsam zu lesen, aber trotzdem habe ich mir mehr erwartet

vronika22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks