Erika Dillmann Zu Gast am Bodensee

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zu Gast am Bodensee“ von Erika Dillmann

Viele Gesichter hat der Bodensee: Die Alpen umgrenzen ihn im Südosten, verschlungen in Buchten und Landzungen der Untersee, ein schlichter Bergsee zwischen waldigen Höhenzügen der Überlinger See. An dem an drei Staaten grenzenden See wird als gemeinsame Tradition seit altersher die Gastlichkeit und eine internationale Küche mit regionalen Feinheiten besonders gepflegt.Die Journalistin Erika Dillmann, Autorin zahlreicher Publikationen über die Bodenseeregion, berichtet anschaulich in einführenden Texten von kultur- und naturgeschichtlichen Ereignissen und Besonderheiten. Gleich einer Liebeserklärung an den See" läßt sie in ihrem Essay den Wechsel der Jahreszeiten miterleben. Diese prägen nicht nur die Seelandschaft, sondern auch die erlesenen Gerichte, die von dem mit zahlreichen Anerkennungen ausgezeichneten Meisterkoch Friedbert Lang in ausgewählten Rezepten vorgestellt werden. So ist dieses Buch ein Feinschmeckerkochbuch mit vielfältigen regionalen Besonderheiten.Auch die hier erstmals veröffentlichten Aquarelle des seit einem halben Jahrhundert am Bodensee ansässigen Malers André Ficus sind geprägt vom Wechsel der Jahreszeiten. Scheinbar mühelos festgehaltene Stimmungen und Eindrücke zeugen von der Meisterschaft dieses Künstlers.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen