Erika Fatland

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(9)
(1)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Sowjetistan

Bei diesen Partnern bestellen:

Ort der Engel

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Tage danach

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ‚Er [Vladimir Putin] hätte mit den Terroristen verhandeln können.'

    Ort der Engel
    sabatayn76

    sabatayn76

    22. September 2017 um 15:03 Rezension zu "Ort der Engel" von Erika Fatland

    ‚Er [Vladimir Putin] hätte mit den Terroristen verhandeln können. [...] Die Forderungen der Terroristen waren ganz einfach und verständlich. Zieht eure Truppen aus Tschetschenien ab. Warum konnte er das nicht tun? Es ist sinnlos, im eigenen Land Krieg zu führen. Welche normale Regierung tut so etwas?‘Ich kenne bereits ‚Sowjetistan‘ von Erika Fatland und war restlos begeistert von ihren Beschreibungen Turkmenistans, Kasachstans, Tadschikistans, Kirgisistans und Usbekistans. Nun habe ich ‚Ort der Engel‘ gelesen, in dem Fatland die ...

    Mehr
  • 'ihre Zeit als Sowjetrepubliken'

    Sowjetistan
    sabatayn76

    sabatayn76

    22. June 2017 um 16:35 Rezension zu "Sowjetistan" von Erika Fatland

    ‚Es ist insgesamt unmöglich, die fünf neuen Länder in Zentralasien zu verstehen, ohne zu berücksichtigen, wie ihre Zeit als Sowjetrepubliken sie geprägt haben.‘Erika Fatland hat die fünf ehemaligen Sowjetrepubliken Turkmenistan, Kasachstan, Tadschikistan, Kirgisistan und Usbekistan bereist und vermittelt in ‚Sowjetistan‘ viel Wissen über die Zeit der UdSSR, die Unabhängigkeit und die Veränderungen in den einzelnen Ländern seit der Auflösung der Sowjetunion und beschreibt das Leben in absolutistischen/diktatorischen Regimen versus ...

    Mehr
  • Die Tage danach: Erzählungen aus Utoya

    Die Tage danach
    one-more-chapter

    one-more-chapter

    25. May 2016 um 21:46 Rezension zu "Die Tage danach" von Erika Fatland

    n dieser Rezension möchte ich euch ein Sachbuch von Erika Fatland aus den Reiehn des Btb-Verlag vorstellen. Die Autorin – übrigens selbst Norwegerin, beschäftigt sich in diesem Buch mit den Anschlägen, die am 22. Juli 2011 Norwegen erschütterten. Anders Breivik ermordete an diesem Tag 77 Menschen und verletzte viele weitere schwer. Auf 512 Seiten beschäftigt sich die Autorin mit der Frage nach dem Warum, aber auch mit den Schicksalen der Opfer. Zu Beginn erzählt uns Erika Fatland von ihrem Cousin Lars. Lars war zum Zeitpunkt der ...

    Mehr
  • Der Versuch, das Unbegreifliche zu verstehen

    Die Tage danach
    anushka

    anushka

    06. November 2013 um 13:09 Rezension zu "Die Tage danach" von Erika Fatland

    Erika Fatland ist Sozialanthropologin und hat sich in ihrer Abschlussarbeit bereits mit den Ereignissen rund um die Geiselnahme in der Schule Nr. 1 in Beslan befasst. Sie war gerade dabei, aus dieser Arbeit ein Buch zu machen, als der Amoklauf auf Utøya stattfand. Kurze Zeit später erfuhr sie, dass ihr Cousin auf dieser Insel als vermisst galt. Die Autorin hat somit auch sehr persönliche Erfahrungen mit Utøya gemacht und diese im Buch mit verarbeitet. Insgesamt geht sie auf Dutzende Schicksale ein, hat viele Betroffene, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tage danach" von Erika Fatland

    Die Tage danach
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    14. February 2013 um 13:40 Rezension zu "Die Tage danach" von Erika Fatland

    Der Amoklauf von Utoya „Kurz bevor Lars den Waldrand erreichte, spürte er einen Stoß im Rücken. Er lief in den Wald, bis ihn seine Füße nicht mehr tragen wollten. Besonders weit kam er nicht“. Lars ist ein Cousin der Autorin. Lars war der erste der Familie, der sich politisch aktiv betätigte und zur Zeit des Ereignisses im „AUF-Sommerlager“ auf der Insel Utoya war. Der „Stoß im Rücken“ war eine Kugel, die einen seiner Lungenflügel durchschossen hatte. Abgefeuert von Berhing Breivik, verkleidet in einer Polizeiuniform, bewaffnet ...

    Mehr