Erika Kroell

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(8)
(2)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Der Fremde im Spiegel

Bei diesen Partnern bestellen:

Nebelkind - oder Das Tarot des Todes

Bei diesen Partnern bestellen:

Dunkle Schwestern

Bei diesen Partnern bestellen:

Quelle des Zorns

Bei diesen Partnern bestellen:

Du siehst mich nicht

Bei diesen Partnern bestellen:

Erst eins, dann zwei ...

Bei diesen Partnern bestellen:

Irre

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Willkommen in den Abgründen der menschlichen Psyche

    Irre
    Buchperlenblog

    Buchperlenblog

    14. October 2016 um 10:23 Rezension zu "Irre" von Erika Kroell

    "Für alle, die noch gern Weihnachten feiern" Inhalt Carla, die eigentliche Protagonistin, erlebt ihre ersten Tage in einer Anstalt für geistig Gestörte. Schnell findet sie Kontakt zu Paul und Ellen. Während Ellen zu nichts anderem mehr fähig zu sein scheint, als immerfort zu lächeln, nimmt Paul es auf sich, die Geschichten der anderen Patienten und dann insbesondere Ellens Geschichte zu erzählen. Abwechselnd erfährt man nun Stücke aus Carlas Erlebnissen, die sie hierhergeführt haben und Ellens grausamer Geschichte, voll Liebe, ...

    Mehr
    • 4
  • Ungewöhnlich aber spannend

    Irre
    mmlaila

    mmlaila

    25. November 2013 um 16:59 Rezension zu "Irre" von Erika Kroell

    Der Plot ist ungewöhnlich, spannend und interesssant gemacht, mit überraschendem Ende. Habe es in einem Rutsch durchgelesen und kann es nur weiterempfehlen !

  • Rezension zu "Du siehst mich nicht" von Erika Kroell

    Du siehst mich nicht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. March 2011 um 11:13 Rezension zu "Du siehst mich nicht" von Erika Kroell

    Inhalt: Nach einem schrecklichen Verbrechen lebt die 35-jährige Malerin Viola ein traumatisiertes Leben voller Ängste und Zwänge. Die Gewalt, die ihr damals angetan wurde, hat sie nie verarbeiten können. Sie baut Schutzwälle auf und hält kaum noch Kontakt mit der Außenwelt. Die beschauliche Idylle des Ahrtals läuft wie ein Film vor ihren Fenstern ab. Allein die Sicherheit, zu wissen, dass der brutale Täter für immer im Gefängnis bleiben wird, lässt sie weiterleben. Doch eines Tages geschieht das Schreckliche: Viola glaubt, ihren ...

    Mehr
  • Rezension zu "Irre" von Erika Kroell

    Irre
    Jacob_Nomus

    Jacob_Nomus

    07. March 2011 um 16:42 Rezension zu "Irre" von Erika Kroell

    Das Spiel mit den Erzählperspektiven erzeugt den interessanten Effekt, den eigentlichen Protagonisten der Geschichte dem Fokus zu entziehen. Obwohl nicht alle Erzählstränge zu überraschen wissen, gefällt das Buch durch seine, auf die jeweiligen Handlungsebenen zugeschnittene Sprache. Ein Lesevergnügen der rasanten Art.