Cover des Buches Irre (ISBN: 9783940077059)B
Rezension zu Irre von Erika Kroell

Willkommen in den Abgründen der menschlichen Psyche

von Buchperlenblog vor 5 Jahren

Review

B
Buchperlenblogvor 5 Jahren
"Für alle, die noch gern Weihnachten feiern"

Inhalt

Carla, die eigentliche Protagonistin, erlebt ihre ersten Tage in einer Anstalt für geistig Gestörte. Schnell findet sie Kontakt zu Paul und Ellen.
Während Ellen zu nichts anderem mehr fähig zu sein scheint, als immerfort zu lächeln, nimmt Paul es auf sich, die Geschichten der anderen Patienten und dann insbesondere Ellens Geschichte zu erzählen.
Abwechselnd erfährt man nun Stücke aus Carlas Erlebnissen, die sie hierhergeführt haben und Ellens grausamer Geschichte, voll Liebe, Eifersucht und unerfüllter Hoffnung.

Meinung
Erika Kroell nähert sich dieser ernsten Thematik mit einem gewissen Witz anfangs, welcher sehr befreiend auf mich wirkte.
Ein paar Mal habe ich bei Beschreibungen gekichert, nur um dann die Hand vor den Mund zu halten und mich erschrocken zu fragen "Wieso lache ich bei so etwas ernstem?" Dank der Ich-Perspektive Carlas muss die Autorin nicht so sehr auf Etikette achten, da ist die korpulente Frau eben "Patschhändchen", und Ähnliches. Vermutlich würden die Meisten von uns ähnliche Gedanken haben, wären sie an Carlas Stelle.

Langsam entwickeln sich die beiden unterschiedlichen Geschichten, wobei ich beide mit Spannung weiterverfolgt habe. Was aus etwas weihnachtlichem Wahn werden kann, war recht erschreckend. Besonders interessant war der Einblick in Carlas Selbsterkennisse. Im einem Moment ist sie sich ihres Handelns und ihres Aufenthaltsortes vollkommen bewusst, und im Nächsten schaltet das Gehirn um und befindet sich wieder direkt in der eigenen Wahnvorstellung.

Ellens Geschichte wird besonders detailliert beschrieben. Hier wechselt die Perspektive wieder zum allwissenden Erzähler, auch wenn Paul eigentlich diese Geschichte wiedergibt. Ohne zu viel vorweg nehmen zu wollen, ist das Ende wirklich überraschend für mich gewesen. Natürlich hegte man zwischendurch einen Verdacht, hat ihn dann aber wieder ad acta gelegt.

Ein sehr interessantes, gut aufgebautes Buch mit kuriosen Fällen zu einer ernstzunehmenden Thematik.
Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks