Erika Mann Wenn die Lichter ausgehen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn die Lichter ausgehen“ von Erika Mann

Alltag unterm Hakenkreuz

Erika Mann beschreibt typische Milieus und Schicksale aus dem gleichgeschalteten Deutschland. In ihren Geschichten wird von Anpassung und Leid, Resignation und Versagen, aber auch von Mut und Menschlichkeit berichtet. Zumeist geschieht nichts Spektakuläres, doch die Not und Unzufriedenheit der Menschen sind offenkundig. Und über allem schwebt die eine große Hoffnung: dass es möglichst bald vorbei ist und die Lichter wieder angehen in Deutschland.

Stöbern in Klassiker

Mutter Courage und ihre Kinder

EIne kurze Lektüre über den Dreißigjährigen Krieg, sowie um die Notwendigkeit von Krieg und Frieden. Kurzweilig und doch eindrucksvoll.

SaSu13

Michael Kohlhaas

Novelle über Recht, Gerechtigkeit, Selbstjustiz, Auflehnung gegen Willkühr der Obrigkeit

Stubenpuma

Anna Karenina

Unglaublich gutes Buch, in dem die Zeit Russlands um die Hauptperson Anna Karenina wie lebendig erscheint.

HiasL

Die unendliche Geschichte

Kann man in jedem Alter lesen und immer wieder etwas Neues darin entdecken.

LumiBooks

Stolz und Vorurteil

Schon mehrfach in englisch und deutsch verschlungen - simply timeless.

LumiBooks

Frankenstein

Die Sprache und Erzählkunst von Mary Shelley haben einen zeitlosen Klassiker erschaffen.

Belladonna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • der andere Blickwinkel

    Wenn die Lichter ausgehen

    dominona

    17. October 2014 um 17:39

    Man könnte es fast als eine Fortsetzungsgeschichte bezeichnen. In alltäglichen Situationen, die sich so zugetragen haben sollen, schildert Erika Mann die Stimmung im deutschen Volk vor Kriegsausbruch und untermauert alle Geschehnisse mit im Anhang hinterlegten Zitaten aus Reden oder Zeitungsartikeln bzw Nachweisen, auf welche Geschehnisse sie sich bezieht. Hauptsächlich ist es Kritik: an der Alleinversorgungswirtschaft und dem Vierjahresplan, am Umgang mit Menschen, die sich nichts weiter zu Schulden kommen lassen haben als vielleicht einen Witz an falscher Stelle gebracht zu haben oder auch daran, was die Herkunft zu dieser Zeit ausmachte. Entstanden ist eine grundehrliche und faktisch interessante Analyse der "Kriegswirtschaft" und gibt Anlass zum Nachdenken - auch über Medien und Propaganda.

    Mehr
  • Rezension zu "Wenn die Lichter ausgehen" von Erika Mann

    Wenn die Lichter ausgehen

    Badmojo44

    30. January 2012 um 15:13

    Das Buch ist sehr zu empfehlen! Erika Mann zeigt in 10 fiktiven Lebensläufen, die alle in einer Stadt spielen, den Alltag der durchschnittlichen Bevölkerung unter dem Nazi Regime auf. Fast alle Fakten wie z.B. Gesetze,Reden,Artikel etc. die das Leben der normalen Bevölkerung erschwert, ja man kann sagen unerträglich gemacht haben, sind nachweisbare Tatsachen. Als junger Mensch in Deutschland, der den Krieg nur aus dem Geschichtsunterricht oder von N24 kennt, gewinne ich durch Erika Mann einen ganz neuen Einblick auf die Zeit unter der Herrschaft der Nazis. Das Leben des Durchschnittsbürgers sollte mit all seinen ängsten,schikanen und leiden vermittelt werden, das gelingt der Autorin zu 100%. Mein Fazit: man sollte das Buch umbedingt lesen!

    Mehr
  • Rezension zu "Wenn die Lichter ausgehen" von Erika Mann

    Wenn die Lichter ausgehen

    eze

    27. May 2008 um 06:47

    Habe zwar erst die Hälfte der Geschichten gelesen, aber ich kann schon jetzt sagen: Das ist eins der berührendsten, eindruckvollsten und fesselndsten Bücher, die ich je in Händen hielt.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks