Erika Mayr

 5 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Die Stadtbienen, Die Stadtbienen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Erika Mayr

Die Stadtbienen

Die Stadtbienen

 (5)
Erschienen am 02.04.2012
Die Stadtbienen

Die Stadtbienen

 (0)
Erschienen am 01.03.2018

Neue Rezensionen zu Erika Mayr

Neu
Flufs avatar

Rezension zu "Die Stadtbienen" von Erika Mayr

Die Bienenkönigin von Kreuzberg erzählt
Flufvor 7 Monaten

Bei diesem Buch handelt es sich nicht, wie man vielleicht denken könnte, um ein Sachbuch - sondern eher um eine biografische Erzählung der "Bienenkönigin von Kreuzberg". Was jedoch nicht ausschließt, dass der Leser etwas lernt bzw. das Buch Wissen vermittelt. Wissen über die Natur und all die Zusammenhänge, die auf den ersten Blick möglicherweise verborgen bleiben.


Mein Vater und auch seine Mutter sind gelernte Imker. Meine Oma hat auch noch immer einige Bienenvölker und sie liegt sogar noch über dem Altersdurchschnitt, dem Erika Mayr im Imkerverein begegnet. Mein Vater betrachtet seine Bienen als Hobby, hat die Imkerei aber früher richtig gelernt. Er war auch im Forst, eben schon immer sehr naturverbunden, mein alter Herr. ;-) Wann immer ich bei meinen Eltern bin, werfe ich einen Blick in den Garten, wo des Vaters Bienchen fleißig summen. Manchmal sitzt er da, auf einer Bank vor dem Bienenhaus - ohne Schleier, denn seine Bienen kennen ihn ja - und guckt.

Durch einen Zufall wurde ich auf dieses Buch aufmerksam, ich glaube es wurde mir bei Amazon als Empfehlung angezeigt. Gesehen, gekauft (gebraucht ;-) aber in top Zustand). In meinem Urlaub auf Malta habe ich es am letzten Tag am Pool begonnen und während des Rückflugs durchgelesen. Das Cover ist in natürlichen Farben gehalten, es fühlt sich nach Naturpapier an, liegt gut in der Hand und darauf wurde braun/beige, gelb und weiß gedruckt. In der Mitte gibt es ein paar Fotos von Erika auf den Etappen ihres Lebensweges.

Im ersten Viertel des Buches geht es noch gar nicht so sehr um Bienen & die Imkerei, sondern man lernt zunächst die Autorin und ihren Lebensweg kennen. Man vollzieht die Reise mit ihr und versteht, wie "ihr Leben zu Summen begann". :-)

Ein wirklich gut geschriebenes Buch, welches neugierig macht und dazu führt, die Natur bewusster wahrzunehmen. Man bekommt Lust Honig beim Imker um die Ecke zu kaufen (was ich freilich nicht tun muss, ich fahre einfach zu Papa ;-) ) und Bienen auf Blumen zu beobachten. Bienen sind liebe, fleißige und wunderschöne Tiere. Sie haben ein flauschiges und freundliches Erscheinen und wann immer ich eine sehe, freue ich mich.

Eine interessante Erkenntnis, welche ich persönlich aus diesem Buch mitnehme: Die Natur innerhalb einer Großstadt ist für Bienen abwechslungsreicher und für die Imker ertragreicher, als auf dem Land, wo es viele große Felder und Monokulturen gibt. Das war mir gar nicht so bewusst, ist aber eigentlich ganz logisch. 

Kommentieren0
0
Teilen
JuliaDrostens avatar

Rezension zu "Die Stadtbienen" von Erika Mayr

Mehr als ein Bienenbuch
JuliaDrostenvor 6 Jahren

Stadtbienenhonig ist kein Fachbuch über Bienenhaltung in der Stadt. Vielmehr erzählt Erika Mayr von ihren ganz persönlichen Sicht auf das Leben, die sie letztendlich zur Imkerei gebracht hat und von ihren Erfahrungen mit der Bienenhaltung in Berlin. Ihr Erzählstil ist flüssig und unterhaltsam. Man hat fast das Gefühl, ihr in ihrer Bar gegenüberzusitzen und zuzuhören, und das macht großen Spaß. Dabei gibt sie viele Einblicke in die Welt und das Lebensgefühl der Imker. Dass sie als studierte Gartenbauingenieurin eine Menge von Pflanzen und den Zusammenhängen in natürlichen Kreisläufen versteht, ist eine sehr willkommene Begleiterscheinung des Buches. Überzeugend vermittelt Erika Mayr, wieso sie sich für die Imkerei begeistert und verknüpft eine sehr moderne und zeitgemäße Philosophie damit, die auch Themen wie Tauschhandel, die Wichtigkeit lokaler Produkte und menschlicher Netzwerke einbindet. Bienen sind für sie - und alle anderen Stadtimker - einerseits eine Möglichkeit in der Großstadt Naturbeobachtung zu betreiben, landwirtschaftlich zu arbeiten und der Welt etwas Gutes zu tun. Eindringlich vermittelt sie, warum Bienen für uns Menschen überlebenswichtig sind und bringt uns das faszinierende und perfekte Funktionieren eines Bienenvolkes nah. Gewiss werden viele nach der Lektüre des Buches aufmerksamer auf Bienen schauen und vielleicht auch selber Imker werden.

Kommentare: 1
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks