Erika Pluhar Die öffentliche Frau

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die öffentliche Frau“ von Erika Pluhar

Erinnerungen einer Ausnahmekünstlerin.Ein Journalist bittet die prominente Künstlerin, ihm ihre Lebensgeschichte zu erzählen, da er eine Serie in seiner Zeitung publizieren will. Zuerst noch misstrauisch, fasst sie jedoch bei seinen täglichen Besuchen langsam Vertrauen und beginnt zu erzählen: von ihren zwei Ehen, von ihren Theatererfahrungen, von ihrem Weg zur Schriftstellerin und von den Menschen, die ihr Leben maßgeblich prägten. Über die Höhen und Tiefen eines Lebens in der Öffentlichkeit. Erika Pluhar hat mit „Die öffentliche Frau“ eine andere Art der Autobiografie geschrieben: zwischen Fiktion und Realität. Persönlich, berührend und fesselnd.

Stöbern in Romane

Lied der Weite

Unaufgeregt und doch sehr spannend, zuweilen etwas brutal. Ein leiser, berührender Roman.

naninka

Die Farbe von Milch

Ein Buch, was eine andere Form der Erzähltechnick nimmt und den Leser so einfacher in die Geschichte eintauchen lässt.

MickyParis

Ein mögliches Leben

Tolle Sprache, spannendes und berührendes Thema, allein das letzte Fünkchen Begeisterung fehlt.

once-upon-a-time

Wie Ellie Carr zu leben lernt

Sehr schöne Geschichte

momomaus3

Kleine große Schritte

Ein sehr guter zum nachdenken anregender Roman

momomaus3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks