Erika Riemann

(99)

Lovelybooks Bewertung

  • 166 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(47)
(35)
(15)
(1)
(1)

Bekannteste Bücher

Die Schleife an Stalins Bart

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Schleife an Stalins Bart

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Schleife an Stalins Bart

Bei diesen Partnern bestellen:

Stalins Bart ist ab

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.
    stebec

    stebec

    zu Buchtitel "Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst." von Roger Elliot

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten ...

    Mehr
    • 2100
  • Erika Riemann - "Die Schleife an Stalins Bart"

    Die Schleife an Stalins Bart
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. July 2015 um 10:11 Rezension zu "Die Schleife an Stalins Bart: Ein Mädchenstreich, acht Jahre Haft und die Zeit danach" von Erika Riemann

    Wow.. Mehr konnte ich im ersten Moment einfach nicht denken.. Da ich schon sehr viele Biographien und Erfahrungsberichte gelesen habe, war ich gewappnet für das, was mich vielleicht erwarten würde. Aber es ist einfach so: Jeder "Fall" ist anders und jedes Mal berührt es einen wieder (oder auch nicht). Hier hat es mich sehr berührt. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie viel ein Mensch doch ertragen kann / muss. Erika Riemann erzählt hier (grausam) offen ihre Geschichte und man hat einfach das Gefühl, man würde ihr ...

    Mehr
  • Buchrezension - Die Schleife an Stalins Bart

    Die Schleife an Stalins Bart
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. January 2015 um 17:16 Rezension zu "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann

    Sie ist 14 Jahre alt und wird schon verhaftet. 8 Jahre ihrer Jugend verbringt Erika im Gefängnis. & das nur, weil sie mit ihrem Lippenstift ein Bild von Stalin bemalt hat. Viele Jahre nach ihrer Entlassung, kann Erika Riemann erstmals über die Ereignisse sprechen, die sie Jahrzehnte lang mit sich herum getragen hat. Es ist eine unglaubliche Geschichte, die in diesem Buch erzählt wird. Man erhält tiefe Einblicke hinter die Mauern der Gefängnisse in den Jahren nach dem Krieg. Man kann sich sehr gut vorstellen, wie es in den ...

    Mehr
  • und das Herz stockt einem

    Die Schleife an Stalins Bart
    Thrillerverschlinger

    Thrillerverschlinger

    17. July 2013 um 17:40 Rezension zu "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann

    Hallo ihr Lieben, ich gebe zu - dieses Buch habe ich nicht freiwillige gelesen, wir mussten es in der Schule lesen. Aber es war wunderbar. Die Geschichte erzählt von einem Mädchen, was einem Plakat, auf dem Stalin abgebildet war eine Schleife auf seinen Bart gemalt hatte, damit dieser nicht mehr so finster dreinschaut. Daraufhin wird sie verhaftet und eigentlich schon fast für unschuldig erklärt. Dummerweise bedeutet das Wort im russischen nicht nur Schleife, sondern auch Schlinge und auf Grund dieses Missverständnises wird das ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann

    Die Schleife an Stalins Bart
    Kristin84

    Kristin84

    29. September 2012 um 11:01 Rezension zu "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann

    Eine interessante Lebensgeschichte Zum Inhalt: Mühlhausen, im Jahr 1945: Erika Riemann ist ein aufgewecktes, manchmal auch freches 14jähriges Mädchen, dass gerne ihren Kopf durchsetzt und auch nicht davor zurückschreckt, laut ihre Meinung zu sagen. Dies ist jedoch etwas, was man im von der russischen Armee besetzten Teil Deutschlands lieber nicht machen sollte. Doch Erika lässt sich dadurch nicht beirren. Daher hat sie auch keine Hemmungen ein Bild von Stalin mit ihrem Lippenstift zu verzieren, damit er nicht mehr so traurig ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann

    Die Schleife an Stalins Bart
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. June 2012 um 09:36 Rezension zu "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann

    Rieman schreibt hier von ihrer eigenen Qual, wie sie aufgrund eines Kinderstreichs in ein Stasigefängnis kommt. Sehr bewegend, unglaublich traurig und gut geschrieben.

  • Rezension zu "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann

    Die Schleife an Stalins Bart
    Bluueemchen

    Bluueemchen

    10. April 2011 um 20:59 Rezension zu "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann

    Meine Mutter hat mich neugierig auf dieses Buch gemacht. So Recht konnte ich mir allerdings vor Beginn des Lesens nichts darunter vorstellen... so bin ich ohne Erwartungen ran gegangen. Und ich muss sagen, nach wenigen ersten Seiten war ich bereits ergriffen. Es ist Wahnsinn, was damals vorgefallen ist und mit den Menschen angestellt wurde. Unvorstellbar, nicht nach zu vollziehen, was diese Menschen leiden mussten und welchen Lebensmut sie aufgebracht haben und welche Kraft sie aufgewendet haben, um leben frei zu kommen und sich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann

    Die Schleife an Stalins Bart
    DieNessi

    DieNessi

    20. February 2011 um 17:38 Rezension zu "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann

    Inhalt: Erika Grube ist 14 Jahre alt und ihr größter Traum ist es, eines Tages im Zirkus als Artistin aufzutreten. Doch das Mädchen wird auf brutalste Weise aus ihrem Unmfeld gerissen und eingesperrt, nur weil sie es wagte dem Stalin Bild ihres Klassenzimmers eine rote Schleife mit Lippenstift zu malen und sich weigerte einer völlig verlausten russischen Offizierin die Haare zu waschen. Diese Lappalien brachten ihr acht Jahre Gefängnisaufenhalt ein und sie erlebte Hunger, Krankheiten und Tod. Es wird auch geschildert, wie Erikas ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann

    Die Schleife an Stalins Bart
    ZwergPinguin

    ZwergPinguin

    18. December 2010 um 16:36 Rezension zu "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann

    Das Thema ist wirklich sehr interessant und leider in den Medien viel zu wenig gegenwärtig. Trotzdem kann ich mich der allgemeinen Begeisterung nicht ganz anschließen. Inhaltlich auf jeden Fall ein lesenswertes Buch, auch wenn ich Schwierigkeiten hatte, mich in Erika einzufühlen. Ganz klar, sie hat ein trauriges Schicksal hinter sich und man merkt ihr an, dass sie bis heute darunter leidet und durch diese acht Jahre der Qual ein gebrochener Mensch ist - sprachlich aber konnte mich das Buch nicht überzeugen und es hat mich auch ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann

    Die Schleife an Stalins Bart
    nic

    nic

    09. January 2010 um 23:33 Rezension zu "Die Schleife an Stalins Bart" von Erika Riemann

    bei diesem buch fehlen mir die worte, um mein mitgefühl auszudrücken. ich musste es in einem zug durchlesen und war erschüttert über den bericht von frau riemann, die auch im hohen alter noch darunter zu leiden hat, wie sie gequält wurde. dass auch noch nach dem krieg konzentrationslager exisitert haben, wusste ich nicht und war umso fassungsloser, wobei erika riemann leider auch kein einzelfall ist. wenigstens kommt ihr durch das buch eine kleine finanzielle hilfe zugute.

  • weitere