Erika Schermaul Eine Hand voll Beeren

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Hand voll Beeren“ von Erika Schermaul

Erdbeerbowle, Himbeereis, Johannisbeertorte ... – die Süße reifer Beeren ist stets mit einem besonderen Genuß verbunden. Erika Schermaul stellt in ihrem Buch alte und neue Beerensorten, ihre Geschichte und ihre Verwendung vor. Nostalgische und moderne Rezepte, Sagen, Gedichte und Geschichten machen dieses Buch zu einer Köstlichkeit für Genießer und Naturfreunde, für Nostalgiker und Köche. Begleitet werden die Texte von prachtvollen Abbildungen aus alten Obstbüchern. Eine Reise in die Welt der Beeren - lebhaft erzählt und liebevoll gestaltet. Alte Beerensorten wieder entdeckt. Mit prächtigen, historischen Abbildungen. Für Gartenfreunde und Genießer. Mit vielen Rezepten

Ein kleines ästhetisches Gesamtkunstwerk. Einfach nur schön.

— claudiaausgrone

Stöbern in Sachbuch

Adele Spitzeder

Das bunte Bild einer Frau, die als größte Betrügerin Deutschlands in die Geschichte eingeht

Bellis-Perennis

Das geflügelte Nilpferd

Vor diesem Buch war ich mir nicht mal bewusst, dass ich auf der Jagd nach dem „geflügelten Nilpferd“ bin - jetzt höre ich auf damit!

Sarahamolibri

Ganz für mich

Ich selbst bin zwar seit Jahren glücklich vergeben, finde dieses Buch aber dennoch zauberhaft. (Auch eine tolle Geschenkidee.)

StMoonlight

Das verborgene Leben der Meisen

Ein zugleich unterhaltsames und informatives, gut verständliches Sachbuch zum Thema Meisen, bestehend aus Beobachtungen und Fakten.

Barbara62

Was das Herz begehrt

Ein sehr tiefgreifendes Buch, welches viele Aspekte gründlich beleuchtet. Leider hat es mich ab und an verloren.

Siraelia

Manchmal ist es federleicht

Schön geschrieben über schwere und leichte Abschiede, aber in erster Linie wohl eher etwas für Fans von Zimmer frei

JuliB

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eine Hand voll Beeren" von Erika Schermaul

    Eine Hand voll Beeren

    claudiaausgrone

    03. February 2012 um 15:19

    Wer Thorbeckes Küchen-Genuss-Bücher prosaisch Kochbücher nennt, kann von seinem Rasseauto auch gleich von seiner Karre sprechen. Nein, hier handelt es sich um ein kleines ästhetisches Gesamtkunstwerk: Papier, Satz, Bildmaterial bestehend aus hochwertigen Fotos und reizvollen Drucken (Württembergische Landesbibliothek), inhaltlicher Vielfalt durch Rezepte, Naturkunde, Kulturgeschichte, Volksglauben und Mythologie. Wer sich also zu jeder Beerensorte mehrere Rezepte erhofft hatte, der wird enttäuscht und sollte zu einem Kochbuch greifen. Die Autorin Erika Schermaul ist Landschaftsgestalterin und hat einen Schaugarten geschaffen, in dem sie alte Obstsorten hat und zeigt. Hier in diesem Band stellt sie uns zu jeder Beere verschiedene, zum Teil vergessen geglaubte Exemplare vor. Von den Lieblingen aus dem Garten wie Erd- und Himbeere über wilde Vertreter wie Heidel- und Preiselbeere zu seltener verarbeiteten Sorten wie Lorbeer, Vogelbeere oder Wacholder, insgesamt 21 Beerenvertreter. Dies Buch wendet sich also an KöchInnen und GenießerInnen, an Natur- und GartenfreundInnen und NostalgikerInnen. Einfach nur wunderschön...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks