Erika Urban

 4,2 Sterne bei 26 Bewertungen

Lebenslauf

ERIKA URBAN verdiente sich ihr Geld zunächst als Texterin. Nach Reisen durch die ganze Welt schlug sie mit einem geisteswissenschaftlichen Studium einen bürgerlichen Lebensweg ein. Heute arbeitet sie im Bildungswesen, hat sich aber ihre Abenteuerlust erhalten.

Alle Bücher von Erika Urban

Cover des Buches Emma Roth und die fremde Hand (ISBN: 9783222135033)

Emma Roth und die fremde Hand

 (23)
Erschienen am 27.05.2015
Cover des Buches Emma Roth & die schöne Leich (ISBN: 9783740800840)

Emma Roth & die schöne Leich

 (3)
Erschienen am 23.03.2017

Neue Rezensionen zu Erika Urban

Cover des Buches Emma Roth und die fremde Hand (ISBN: 9783990403716)
efells avatar

Rezension zu "Emma Roth und die fremde Hand" von Erika Urban

Kindesentführung
efellvor 5 Jahren

Ein seltsame Kindesentführung am Brunnenmarkt, die sehr an solche Entführungen in Südfrrankreich vor 20 Jahren erinnert.
Ich hätte gar nicht gedacht, dass dieser Krimi sich so leicht lesen ließ - ich habe ihn immer wieder wegen der kleinen unübersichtlichen Schrift beiseite gelegt. Aber gleich nach den paar ersten Sätzen war ich in der Geschichte und Spannung drinnen. Einige Fragen hätte sich die Roth schon noch stellen können - wer hat gewusst, dass Maria und ihre Mutter am Brunnenmarkt gehen wird? Oder über den Fingerabdruck im Kindergarten...

 Liebesszenen fanden auch kurz Platz. Das Ende mit dem Selbstmord fand ich etwas überstürzt, wie wenn der Autor schnell zu ein Schluss kommen musste.

Trotzdem habe ich nette und erholsame Lesestunden mit diesem Buch verbracht.


Cover des Buches Emma Roth & die schöne Leich (ISBN: 9783960412045)
twentytwos avatar

Rezension zu "Emma Roth & die schöne Leich" von Erika Urban

Emma Roth & die schöne Leich
twentytwovor 7 Jahren

Eine Frauenleiche mit falscher Brust und ein Serienmörder, der seinen Opfern die Hände abtrennt. Emma Roth brummt der Schädel. Als ob sie mit den beiden Fällen nicht schon genug zu tun hätte, läuft es in ihrer Abteilung alles andere als rund, ihr Privatleben ist in absoluter Schieflage und verkatert ist sie sowieso. Als sich bei der Obduktion der Frauenleiche eine erste Spur, die zu einer Schönheitsklinik führt, ergibt, scheint sich der Fall schneller zu lösen als es zunächst ausgesehen hat. Das ist auch gut so, denn nach einem Jahr Pause entschließt sich der ominöse Handkiller sein Machwerk fortzusetzen. Erschwert, durch die im Team beinahe schon kindisch wirkenden Rangeleien, setzt Emma sich kurzerhand über die ohnehin unmöglichen Anweisungen ihres Chefs hinweg und es gelingt ihr tatsächlich beide Fälle erfolgreich abzuschließen.

Fazit
Zwischen spannendem Kriminalfall und Krimikomödie – eine unterhaltsame Lektüre mit Wiener Flair, die man schnell gelesen hat.

Cover des Buches Emma Roth & die schöne Leich (ISBN: 9783960412045)
Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Emma Roth & die schöne Leich" von Erika Urban

Ein alter Bekannter treibt wieder sein Unwesen ...
Bellis-Perennisvor 7 Jahren

Die trinkfeste Ermittlerin Emma Roth muss sich diesmal nicht nur mit ehrgeizigen, aber intrganten Mitarbeiter Karl Rotten, sondern auch mit einer Frauenleiche, die in Wiens größtem Bad, dem Gänsehäufel, gefunden wurde, herumschlagen. Zusätzlich erhält sie "Verstärkung" in Form von Major Viertel, der wie Emma Geheimnisse aus der Vergangenheit mit sich herumschleppt.

Während die Ermittlungen im Gänsehäufel-Mord auf Hochtouren laufen und erste Ergebnisse bringen, meldet sich ein alter Bekannter bei Emma: der Handmörder, jener Serien-Mörder aus dem ersten Fall ("Emma Roth und die fremde Hand"), der Männer umbringt und ihnen die Hände abhackt. 

Als Emma erkennt, wer der Täter sein könnte, ist es beinahe zu spät.

Meine Meinung:

Eine fesselnde Fortsetzung des ersten Bandes, der mir als Wienerin, ob der gut bekannten Schauplätze und der vielen Wiener Charaktere, die die Autorin beschreibt,  besonders gut gefällt.

Die Spannung ist beinahe unerträglich! Der intrigante Rotten vermasselt ob seiner Beschränktheit beinahe den Erfolg. Die Querelen in der Dienststelle sind eindrucksvoll geschildert - der Arbeitsplatz als Schlangengrube. Emma Roth weiß nicht, wem sie noch trauen kann und greift zu allerlei nicht ganz legalen Mitteln, um den Täter endlich dingfest zu machen. Hilfe kommt dabei von unerwarteter Seite.

Mit dem fiesen Cliffhanger ist eine Fortsetzung programmiert, auf die ich mich sehr freue und die ich sehnsüchtig erwarte.

Fazit:

Ein fesselnder Krimi, in dem das goldene Wienerherz unter Kollegen häufig Pause macht. Gerne gebe ich fünf Sterne. 

 

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 34 Bibliotheken

von 14 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks