Erika Wisselinck Hexen - Warum wir so wenig von ihnen wissen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hexen - Warum wir so wenig von ihnen wissen“ von Erika Wisselinck

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Ein schweres, intensives und zutiefst aufrüttelndes Buch

Tasmetu

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Sex Story

Ein wirklich pfiffig gemachtes "Geschichtsbuch" im Comicstil - lehrreich und informativ!

chaosbaerchen

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

Hygge

Ein tolles Buch zum verschenken

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hexen - Warum wir so wenig von ihnen wissen" von Erika Wisselinck

    Hexen - Warum wir so wenig von ihnen wissen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. July 2010 um 13:53

    Erika Wisselinck hat mit diesem Buch etwas geschafft, das so vielen vor und auch nach ihr nicht gelungen ist. Selbst war sie eine bekennende Feministin, die für Frauen ihr Wort erhoben und den Verein "Frauenstudien München" mitbegründet hat. Schwarze Katzen, Warzen auf der Nase und ein Ritt mit dem Besen - die Standarthexe in Märchen und Kinderfilmen, nie aus der Mode kommend und selten guten Gemüts. Dass diese verbitterte Tyrannin eigentlich für etwas ganz anderes steht, nämlich die Vergangenheit der europäischen Frau und der einhergehenden Feindlichkeit des weiblichen Geschlechts gegenüber, das wird sehr gerne vergessen. Und wenn dann doch mal das Thema der schrecklichen Hexenverfolgungen auf den Tisch kommt, dann waren die Frauen natürlich selbst an ihrem Feuertod schuld, denn die Welt braucht keine psychisch Kranken, die dem Teufel dienen. Dieses Buch enthüllt den unglaublichen Eifer verschiedenster Mächte, sei es die Kirche, die Gesellschaft oder auch die Wissenschaftler, die Hexenverfolgungen zu bestreiten, zu rechtfertigen oder unter den Tisch zu kehren. Erika Wisselinck geht auf Spurensuche und überrascht mit empörenden Ergebnissen, ohne dabei abzuheben oder fiktive Beweise zu nennen. Dieses Buch hat nichts mit Männer-, Kirchenhass oder dergleichen zu tun. Obwohl bald 30 Jahre alt, verliert das Buch in keinster Weise an Aktualität, sondern ermutigt Frauen, an ihre Ahninnen zu erinnern, die für einen fanatischen Wahnsinn sterben mussten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks