Erika Wisselinck Hexen - Warum wir so wenig von ihnen wissen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hexen - Warum wir so wenig von ihnen wissen“ von Erika Wisselinck

Stöbern in Sachbuch

Meine besten Rezepte für Slow Cooker und Schongarer

Für mich eine Überraschung: so abwechslungsreich und praktisch

fantafee

Mut ist ... Kaffeetrinken mit der Angst

Wieder so ein wunderbares Buch von Susanne - besonders die letzten Kapitel haben es mir angetan. Ein Buch zum Immer-wieder-lesen!

goldenefliege

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Einfach zu lesen, tolle Zitate, aber dennoch zu einfach und nichts besonderes.

Claudran

Herr Bien und seine Feinde

Informativ, der Autor hat ein enormes Wissen über Bienen und deren Gefährdung.

Sikal

Fuck Beauty!

ein recht interessantes Buch über die Schönheit von uns Frauen...zum Nachdenken und zum Schmunzeln

aga2010

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hexen - Warum wir so wenig von ihnen wissen" von Erika Wisselinck

    Hexen - Warum wir so wenig von ihnen wissen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. July 2010 um 13:53

    Erika Wisselinck hat mit diesem Buch etwas geschafft, das so vielen vor und auch nach ihr nicht gelungen ist. Selbst war sie eine bekennende Feministin, die für Frauen ihr Wort erhoben und den Verein "Frauenstudien München" mitbegründet hat. Schwarze Katzen, Warzen auf der Nase und ein Ritt mit dem Besen - die Standarthexe in Märchen und Kinderfilmen, nie aus der Mode kommend und selten guten Gemüts. Dass diese verbitterte Tyrannin eigentlich für etwas ganz anderes steht, nämlich die Vergangenheit der europäischen Frau und der einhergehenden Feindlichkeit des weiblichen Geschlechts gegenüber, das wird sehr gerne vergessen. Und wenn dann doch mal das Thema der schrecklichen Hexenverfolgungen auf den Tisch kommt, dann waren die Frauen natürlich selbst an ihrem Feuertod schuld, denn die Welt braucht keine psychisch Kranken, die dem Teufel dienen. Dieses Buch enthüllt den unglaublichen Eifer verschiedenster Mächte, sei es die Kirche, die Gesellschaft oder auch die Wissenschaftler, die Hexenverfolgungen zu bestreiten, zu rechtfertigen oder unter den Tisch zu kehren. Erika Wisselinck geht auf Spurensuche und überrascht mit empörenden Ergebnissen, ohne dabei abzuheben oder fiktive Beweise zu nennen. Dieses Buch hat nichts mit Männer-, Kirchenhass oder dergleichen zu tun. Obwohl bald 30 Jahre alt, verliert das Buch in keinster Weise an Aktualität, sondern ermutigt Frauen, an ihre Ahninnen zu erinnern, die für einen fanatischen Wahnsinn sterben mussten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks