Erin Hunter Survivor Dogs - Gefährliche Freunde

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(9)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Survivor Dogs - Gefährliche Freunde“ von Erin Hunter

Nach dem hinterhältigen Fuchsangriff schließen sich die Leinen- und Wildhunde unter der Führung des unberechenbaren Rudelführers Alpha zusammen. Als Alpha erfährt, dass sich Lucky unter falschem Vorwand in das Wildhunderudel aufnehmen ließ, wird er als Verräter verstoßen.

Wütend und enttäuscht zieht Lucky wieder als Einzelhund durch die zerstörte Stadt. Fühlte er sich doch - völlig gegen seine Erwartung - innerhalb eines Rudels das erste Mal wohl. Als Lucky auf seinem Weg drei verwahrloste und hilflose Scharfhundwelpen findet, übernimmt er sofort die Verantwortung und kehrt zum Wohle der Welpen mit ihnen zurück ins große Rudel. Dort aber prallen Lucky und die Welpen gegen eine Wand an Widerstand, da Scharfhunde zu Alphas größten Feinden zählen.

Spannend und vielseitig!

— mabuerele

Habe es zwar erst vor kurzem gelesen, doch es hat mich gefesselt und war gut lesbar

— MissFoxxy

Mein Lieblingsbuch! ;-)

— SweetTiger

Ich SUCHE dringen warrior cats staffel zwei die neue Prophezeiung teil drei und vier. Bitte per Pn melden wenn ihr tauschen möchtet !!Danke

— LeseeuleNatascha

Stöbern in Kinderbücher

Animox. Die Stadt der Haie

sehr spannend

eulenmama

Schokopokalypse

Wundervolle Geschichte! 💖 Schokolade und jede Menge geheimer Vorkommnisse.

Solara300

Darkmouth - Die dunkle Bedrohung

Ein neues monsterreiches Abenteuer mit dem Legendenjäger Finn. Schön geschrieben!

-nicole-

Die Krone des Schäfers

Terry Pratchett war der Beste, sein Tod hat eine Lücke hinterlassen, seine Bücher bleiben unvergessen <3

Mira_Gabriel

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Wunderschönes Wintermärchen voller Hoffnung, Mut und Wunder. Fantastische Illustrationen untermalen diese bezaubernde Geschichte!

Dornenstreich

House of Ghosts - Der aus der Kälte kam

Ein sehr schönes kinderbuch

buecherGott

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verhängnisvolle Nächstenliebe

    Survivor Dogs - Gefährliche Freunde

    Samy86

    31. May 2015 um 18:38

    Inhalt: Der Schreck nach dem Fuchshinterhalt sitzt noch tief in den Knochen der Rudeltruppen und auch die Überraschung ist groß als Alpha dem Zusammenschluß der beiden Rudel endlich bewilligt. Doch was des einem Glück ist führt bei Lucky eher ins Unglück, denn Alpha erfährt von seinem Verrat und dem wahren Beweggrund weshalb er sich in das Wildhundenrudel eingeschlichen hat. Die Strafe ist hart und Lucky bleibt nur die Flucht. So führt ihn sein Weg als Einzelhund an den Platz zurück an dem einst seine Geschichte begang - zurück in die Stadt! Dort trifft er auf Mickey und kann den einstiegen Aussteiger dazu bewegen mit zurück zu dem Rudel zustoßen und um Wiederaufnahme zu bitten.  Der Rückweg hält für die Beiden eine Überraschung parat als sie an einem verlassenen Scharfhunde-Lager vorbei kommen, denn jämmerliche Klagelaute erhaschen ihre Aufmerksamkeit - 3 kleine Welpen, einsam und auf sich allein gestellt. Lucky fasst einen Entschluss und nimmt die Drei mit. Doch was er bei seiner Rettungsaktion nicht ahnt ist, dass seine Loyalität erneut den Hass von Alpha auf sich zieht...! Meine Meinung: Lucky und Co bestreiten ihr drittes gemeinsames Abenteuer und wer geglaubt hat, die Luft sei raus und der Ideenreichtum ausgeschöpft, hat sich gewaltig geirrt. Erin Hunter setzt dieses Mal Lucky auf eine harte Bewährungsprobe und die Karten werden Neu gemischt! Bleibt der sympathische Hauptprotagonist weiterhin fester Bestandteil und Star der Survivor Dogs - Reihe , so nehmen die anderen Charaktere wie Alpha oder auch die beiden Rudel, einen stärker werdenden Platz an seiner Seite ein und übernehmen immer öfter Mal das Ruder.  Mit seinen Rudelrivalitäten, den besonderen Charakteren und der bildhaften Darstellung der Handlungsorte konnte mich der ritte Band auf ein Neues fesseln.  Luckys Zerrissenheit ist sehr deutlich spürbar und kommt sehr überzeugend herüber. Obwohl es sich bei ihm um einen Hund handelt, kann man ihm viele menschliche Charakterzüge entnehmen und so schafft er es mit seinem großen Herzen, der Portion Loyalität und auch den Ängsten die an ihm nagen sich erneut von den Anderen abgrenzen und als Sympathiefänger behaupten.  Alpha und Beta sind mir als Rudelführer der Wildhunde immer noch ein Dorn im Auge. Ihre überhebliche und  arrogante zeichnen sie jedoch als Charaktere aus und man kann es ja nicht nur mit Charakteren zu tun haben, die das Gute ausstrahlen und Zusammenhalt, Liebe und Glück vermitteln. So finde ich es auch sehr angenehm, dass sie nun auch mehr in den Vordergrund stoßen. Nicht zuviel, aber genau richtig! Der Cliffhanger am Ende lässt auf einen weiterhin spannenden Verlauf hoffen und so bin ich sehr gespannt wie es in " Survivor Dogs - Die finstere Gefährtin " weitergehen wird! Fazit: Erin Hunter weiß wie sie ihre Charaktere in Szene setzt und schafft es so mit überraschenden Handlungsverläufen, tollen Schauorten und mit Liebe zum Detail den Leser in ihre Welt der Fantasie zu entführen - in die Welt von Lucky und den Survivor Dogs!

    Mehr
  • Gefährliche Freunde

    Survivor Dogs - Gefährliche Freunde

    Mese

    08. March 2015 um 19:55

    Lucky verlässt das Wildrudel und zieht in die Stadt. Dort trifft er auf Micky und die beiden verteidigen das Langpfotenhaus von Mickey vor Einbrechern. Das Haus stürzt ein und die Hunde können sich knapp retten. Mickey möchte wieder zurück zum Wildhunderudel und überredet Lucky ihn zu begleiten. Auf dem Weg kommen Sie am Lager der Scharfhunde vorbei. Außer drei Welpen ist das Lager verlassen. Sie entschliessen sich die Welpen zum Rudel mitzunehmen. Dort stößt die Aufnahme der Scharfhundwelpen auf wenig Gegenliebe. Das Buch ist leicht zu lesen und hält die Spannung bis zum Schluss aufrecht. Die Hunde haben menschliche Charakterzüge und man kann sich gut mit ihnen identifizieren. Das Leben in der Gruppe fällt den einen leichter als anderen. Dies gilt auch für das einhalten von Regeln.

    Mehr
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1770
  • Lucky und die Welpen

    Survivor Dogs - Gefährliche Freunde

    mabuerele

    03. January 2015 um 20:31

    Nach langer Diskussion erlaubt Alpha, der Rudelführer der Wildhunde, dass sich ihnen die Leinenhunde anschließen. Lucky wird zum niedrigsten Dienst herabgestuft und heißt ab jetzt Omega. Außerdem soll er gekennzeichnet werden. Dass Lucky das Überleben der Welpen gesichert hat, ist vergessen. Keiner wagt sich gegen den Wolfshund Alpha zu stellen. Doch dann spielt die Natur verrückt. Das Buch lässt an Spannung nichts zu wünschen übrig. Lucky zeigt sich in vielen Situationen als verantwortungsbewusster Hund. Doch das Sagen hat Alpha. Er setzt auf Unterwerfung. Es zeigt sich aber, dass er in kritischen Momenten zunehmend Probleme hat. Die Geschichte hat mich schnell in ihren Bann gezogen. Sie lässt sich zügig lesen. Das liegt am angenehmen und der Zielgruppe angepassten Schriftstil. Die Gegensätze im Charakter zwischen Alpha und Lucky werden deutlich herausgearbeitet. Gleichzeitig begreifen auch die letzten der Hunde, dass die Langpfoten nicht zurückkehren werden. Sie sind auf sich gestellt und brauchen eine neue Heimat. Das Cover in Braun mit den beiden Hunden, die sich gegenüberstehen, trifft ausgezeichnet den Inhalt des Buches. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte ist abwechslungsreich und hat viele kleine Höhepunkte.

    Mehr
  • Gefährliche Freunde (Survivor Dogs Band 3)

    Survivor Dogs - Gefährliche Freunde

    KleinerVampir

    11. September 2014 um 14:32

    Buchinhalt: Nach dem Debakel mit den Füchsen und Luckys Loyalität zu den Leinenhunden verstößt Alpha ihn aus dem Wildhunderudel. Wieder als Einzelhund unterwegs, vermisst Lucky schließlich den Schutz und das Gemeinschaftsgefühl der Gruppe. Doch auch Mickey hat das Rudel verlassen, auf der Suche nach seinen Menschen. In der zerstörten Stadt treffen Lucky und Mickey wieder aufeinander – die Menschen sind aber noch immer verschwunden und die Stadt ist gefährlicher, denn je. Auf dem Rückweg in die Wildnis finden die beiden drei schutzlose Scharfhund-Welpen, denen sie sich annehmen und sie zum Wildhunderudel bringen. Alpha und die anderen lehnen die gefährlichen Hunde jedoch ab – und nicht zu Unrecht…. Persönlicher Eindruck: Das Abenteuer um die Hunde geht weiter, die Spannung steigt immer weiter. Bereits auf den ersten Seiten war ich beim Lesen wieder mittendrin! Die im vorliegenden 3. Band der Reihe abgedruckte Liste der verschiedenen Rudel und deren Mitglieder fand ich toll gemacht, da die Zahl der Charaktere doch größer wird und man ab und an leicht den Überblick verlieren könnte. Lucky als Protagonist hat sich enorm weiter entwickelt, er hat gelernt, nicht nur für sich sondern auch für andere Verantwortung zu übernehmen und hat sich toll im Rudel integriert. Andererseits steht er immer zwischen allen Stühlen, da er auch Bindungen zu den Leinenhunden hat und oft vor eine Entscheidung zwischen den beiden Gruppen, die inzwischen ein großes Rudel bilden, gestellt wird. Auch die anderen Hunde haben weiteren Tiefgang erworben und man kann als Leser nachvollziehbar erkennen, wie sie einerseits auf sich gestellt sind und andererseits immer noch in alten Strukturen stecken, die sie vom Leben bei ihren Menschen gewöhnt sind. Alpha und Beta als Rudelanführer sind immer noch relativ unsympathisch und erscheinen mitunter recht grausam, auch wenn ihr Verhalten das Leben in einem wilden Rudel mehr als deutlich macht: nur der Stärkste überlebt die starren Rudelregeln. Die Passage mit den Dobermannwelpen hat mir gut gefallen, da sie auch Stoff zum Nachdenken bereithält – niemand ist von Geburt an gewalttätig, man ist immer auch in gewissem Maß ein Produkt aus Umwelt und Erziehung. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, ich bin inzwischen auch in dieser Reihe von Erin Hunter mehr als heimisch und schon sehr gespannt auf die Fortsetzung, denn der Cliffhanger am Schluß macht absolut Lust auf mehr!

    Mehr
  • Luckys Verantwortung

    Survivor Dogs - Gefährliche Freunde

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    24. August 2014 um 23:45

    Der Kampf mit den Füchsen ging nochmal glimpflich ab. Es hätte schlimmer werden können. Verantwortlich wird jedoch Lucky gemacht, da er sich das Vertrauen der Wildhunde erschlichen hat. Wild- und Leinenhunde haben sich zusammengeschlossen und bei der Bekanntgabe von Luckys Strafe hält niemand zu ihm. Er wird aus dem Rudel ausgeschlossen und soll vorher noch eine Kennung in Form eines Bisses erhalten, der ihn als Verräter ausweist. So soll sichergestellt werden, dass ihn kein Rudel mehr aufnimmt. Lucky, der inzwischen die Vorzüge eines Rudels kennengelernt hat, ist entsetzt über seine Strafe und versucht, zu entkommen. Er hat keine Chance, selbst seine Freunde von den Leinenhunde stellen sich gegen ihn. Vor der Kennzeichnung als Verräter rettet ihn eine erneut aufkommende schwarze Wolke, die sehr bedrohlich wirkt und der sie schleunigst versuchen zu entkommen.  Lucky muss gehen und weiß nicht wohin. Plötzlich entsinnt er sich, dass Mickey sich vom Rudel entfernt hatte und wieder zurück in die Stadt wollte. Dort, wo es nichts und niemanden mehr gibt, glaubt er Mickey in Gefahr und geht ihm hinterher. Er findet ihn und kann ihn überreden, wieder zum Rudel zu kommen. Unterwegs kommen sie an der Anlage der Scharfhunde vorbei, die wie ausgestorben wirkt, bis auf das Winseln von kleinen Welpen. Obwohl sie Scharfhunde sind, nehmen sie die 3 kleinen Hunde mit und hoffen, dass sie ins Rudel aufgenommen werden ... Lucky ist mein Held in dieser Reihe.  So ein wunderbarer Charakter, dass man ihn einfach lieben muss. Er wurde ausgestoßen aus der Gemeinschaft und hat damit schwer zu kämpfen. Er, der nie ein Rudelhund sein wollte, sondern immer ein Einzelgänger, hat erkannt, dass ihm das Rudelleben gefällt. Er hat Freunde dort, so dachte er es jedenfalls, für Nahrung sorgen alle und jeder hat seine Aufgaben. Als er jetzt wieder ganz für sich allein ist, denkt er nicht etwa daran, wie er sich an Alpha und all den anderen rächen kann, sondern er denkt an Mickey, seinem Freund und will ihm helfen. Endlich ist er in der Lage, Mickey begreiflich zu machen, dass niemand von seinen Langpfoten zurückkommen wird. Als dann auch noch das ehemalige Heim von Mickey zusammenfällt, sieht dieser es schweren Herzens ein und geht mit Lucky zurück. Damit aber noch nicht genug, unterwegs retten sie drei zurückgelassene Welpen, deren Mutter tot ist und die die anderen des Scharfhundrudels aus unbekannten Gründen allein zurückgelassen haben. Lucky fühlt sich verantwortlich für die drei, die es ihm auch nicht leicht machen. Vor allem Grunz, einer der Welpen, macht ihm das Leben schwer. So klein er ist, lässt er sich nichts sagen und man kann in ihm bereits die Gefährlichkeit der ausgewachsenen Hunde erahnen. Und doch stellt er sich der Aufgabe, dafür zu sorgen, dass es den drei Welpen gut gehen möge, auch wenn das Rudel sie nicht aufnehmen will und diese Gefahr besteht. Lucky ist ein Freund, den sich jeder Hund wünschen würde. Obwohl er immer für alle als Freund fungiert, wird er von seinen Freunden verraten und im Stich gelassen. Das hindert ihn aber nicht daran, doch erhobenen Kopfes wieder auf sie zuzugehen. Der Autorin ist es sehr gut gelungen, Luckys Ängste nachvollziehbar zu machen, seine Ratlosigkeit und seinen Willen, den anderen zu helfen, egal, wie es für ihn ausgehen wird. Lucky, ein Held, auf den ich weiter gespannt bin.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks